Schweinske Eißendorf
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Hausbruch erwartet wieder sehr viele Schützen - 800 Euro für den Sieger des Neujahrsschießens

Der Vorstand, vor den Scheiben des KK – Standes, freut sich auf das Neujahrsschießen ( von links) : Michael John, Hans-Heiner Fischer und Karl-Heinz Ahlt | Foto: ein

Hausbruch. Wie schon in den vergangenen 39 Jahren eröffnet der Schützenverein Hausbruch mit dem Neujahrsschießen nun schon zum 40. Mal
in ununterbrochener Reihenfolge das erste große sportliche Ereignis der neuen Schießsportsaison. Vom Montag, 8. Januar, bis Freitag, 12. Januar, veranstaltet der Schützenverein Hausbruch Alt- und Neuwiedenthal dieses traditionelle Neujahrsschießen im Kegel- und Schießsportzentrum Hausbruch am Ehestorfer Heuweg 12-14. Geschossen wird eine Woche lang von Montag bis Freitag, jeweils in der Zeit von 18 bis 22 Uhr. Es geht um hohe attraktive Geldpreise und Wanderpokale. Es lohnt sich daran teilzunehmen, denn es gibt wieder viel „Geld“ zu gewinnen.

Dieser sehr geschätzte und mittlerweile zur Tradition gewordene Schießsport-Höhepunkt südlich der Elbe ist der erste große spannende Wettkampf eines jeden Jahres in Hamburg und Umgebung in der Disziplin KK-Standauflage 50 Meter. Das Neujahrsschießen ist weit über die Landesgrenze hinaus gleichermaßen bekannt wie beliebt. Das beweist auch immer wieder die große Teilnehmerzahl von rund 300 Schützen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen in den vergangenen Jahren.

Die Voraussetzungen für ein so großes Turnier außerhalb der Hauptsaison sind optimal. Der Hausbrucher Verein verfügt in seinem Sportzentrum über einen modernisierten, elektronischen Schießstand. Er ist geschlossen und klimatisiert, sodass die Möglichkeit besteht, ganzjährig innen zu schießen. In dieser vielseitig genutzten Anlage wird außer mit dem Kleinkalibergewehr auch mit Luftgewehr, Sportpistole, freie Pistole und Bogen das ganze Jahr über geschossen.

Die Schießkommission von links: Fred Dunckel, Michael John, Eva Fischer, Anouschka Ahlt, Horst Elkereit, Nicola Elkereit, Sylvia Isak, Ursula Ahlt, Hans-Heiner Fischer und Karl-Heinz Ahlt. | Foto: ein
Die Schießkommission von links: Fred Dunckel, Michael John, Eva Fischer, Anouschka Ahlt, Horst Elkereit, Nicola Elkereit, Sylvia Isak, Ursula Ahlt, Hans-Heiner Fischer und Karl-Heinz Ahlt. | Foto: ein
Der Hausbrucher Schützenverein ist auf den großen Ansturm an den Neujahrsschießtagen gut vorbereitet und hofft auf eine beträchtliche Teilnahme aus Stadt und Land. Die Schießkommission des Vereins hofft, nach der überaus guten Beteiligung vom vergangenen Jahr, dass die Begeisterung wie in den vergangenen Jahren auch in diesem Jahr anhält. Im Einzelpreisschießen, an dem sich jeder beteiligen kann, sind wieder verlockende Geldpreise und Pokale im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro zu gewinnen.

Der Sieger erhält 800 Euro und die nächstplatzierten Schützen gewinnen 400 und 200 Euro sowie weitere Geldpreise. Beim Mannschafts-Pokalschießen mit jeweils vier Personen in einer Mannschaft wird um drei große Wanderpokale und weitere Preise geschossen.

Die Bedingungen können im Internet unter www.sv-hausbruch.de eingesehen werden. Die Preisverteilung findet am Freitag, 26. Januar, ab 19 Uhr
im Schießstand des Schützenvereins beim „Landhaus Jägerhof“ im Sportzentrum am Ehestorfer Heuweg statt. Um unnütze Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Schützenverein um Anmeldung bei der Schießmeisterin Anouschka Ahlt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

e-max.it: your social media marketing partner
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

Boxen: Alle fünf Weltmeistertitel bleiben in Harburg Stadt & …

Die Buchholzerin Alicia Melina Kummer verteidigte am Samstag in der Empore erfolgreich ihre vier Weltmeistertitel gegen Lina Tejada aus der Dominikanischen Republik. | Foto: Sören Noffz

Buchholz. Große Show am Samstagabend in der Empore Buchholz: Bei der Fight Night vor ausverkauftem Haus ging es um insge...

Weiterlesen

Marmstorfer Teichwette: Schauspielerin trifft Schützenkönig

Marmstorf Schützenkönig Thomas Metschulat und Wettpatin Sandra Keck freuen sich auf die Teichwette. | Foto: ein

Marmstorf. Kommen die beiden Wettpaten trockenen Fußes über den Marmstorfer Feuerteich? Am Sonntag, 28. Januar 2018 ab 1...

Weiterlesen

Hamburger Camerata - Schuberts Musik in einem Saal aus Schuberts …

Die Solocellistin der Hamburger Camerata Hila Karni wird die berühmte Arpeggione Sonate spielen. | Foto: ein

Harburg. Zum Neujahrs-Sonderkonzert im Speicher am Kaufhauskanal am Samstag, 20. Januar 2018, lädt die Harburger Kultur-...

Weiterlesen

Hiobsbotschaft: Alle drei katholischen Schulen südlich der Elbe v…

Soll geschlossen werden: Die Katholische Schule Harburg. | Foto: facbook-Seite KSH

Harburg/Neugraben. „Lasset die Kinder zu mir kommen“, so steht es im Matthäus-Evangelium in Kapitel 19, Vers 14. In Harb...

Weiterlesen

Inserate

Verstärkung beim PhysioTeam Ihler

Masseurin Chris

Inserat. Das Physioteam Ihler hat Verstärkung bekommen: Chris Hochapfel, gelernte Wellnessmasseurin, massiert seit ...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.