Handy Welt
Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

„Verwöhntag“ für Wohnungslose: Viel Herzenswärme bei winterlichen Temperaturen

Gäste, Helfer und Unterstützer verbrachten gemeinsam den ersten „Verwöhntag“ des Harburger Roten Kreuzes für Wohnungslose. | Foto: ein

Harburg. Liebend gern hätte das DRK Harburg zum erstmals veranstalteten „Verwöhntag“ für Wohnungslose bereits in die neue Tagesaufenthalts- und Übernachtungsstätte im Außenmühlenweg eingeladen. Doch weil das geplante Harburg-Huus wegen baubedingter Verzögerungen bisher nicht eröffnet werden konnte, mussten die Veranstalter an einen anderen Ort ausweichen. Die Resonanz war dennoch groß: Rund 30 Obdachlose kamen und genossen mithilfe großzügiger Spender und ehrenamtlicher Helfer für ein paar Stunden das Verwöhn-Angebot im Warmen.

Im DRK-Tagestreff in der Hermann-Maul-Straße in Harburg tischten die Helfer großzügig auf und dekorierten die Räume. Außer einem reichhaltigen Frühstück gab es sättigenden Eintopf und Kassler. Auch der Duft frisch gebackener Waffeln zog verlockend durchs Haus.

DRK-Vorstand Harald Krüger bei der Veranstaltung. | Foto: ein
DRK-Vorstand Harald Krüger bei der Veranstaltung. | Foto: ein

Dass etwa 30 Wohnungslose der Einladung zum „Verwöhntag“ folgten, ist aus Sicht der DRK-Organisatoren ein Erfolg. „Sowohl der Ort als auch die Veranstaltung waren für die Zielgruppe völlig neu. Umso erfreulicher ist es, dass wir bereits so viele Gäste ansprechen konnten“, freute sich DRK-Vorstand Harald Krüger. Ebenso wie DRK-Präsident Lothar Bergmann ließ er es sich nicht nehmen, beim „Verwöhntag“ persönlich vor Ort zu sein.

Die Wohnungslosen wurden nicht nur mit Speisen und Getränken, sondern auch mit anderen Angeboten für Körper und Seele verwöhnt. Annerose Renken aus dem DRK-Hospiz für Hamburgs Süden bot ihre wohltuende Klangschalen-Massage an. Die DRK-Kleiderkammer hielt eine Auswahl an warmen Kleidungsstücken bereit. Gepackte Taschen mit allerlei Wärmendem und Nützlichem wurden durch die engagierte Belegschaft von Unilever beigesteuert.

Großer Dank gebührt der Freimaurer-LogeZur Erkenntnis Harburg, die mit einem kompletten Helferteam und einer Spende gekommen war - auch, um sich mit den Wohnungslosen ungezwungen auszutauschen. Ebenso bedankt sich das DRK beim Gastronomiebetrieb Schweinske in der Lüneburger Straße, der mit einer großzügigen Spende bei der Umsetzung half. Dazu DRK-Vorstand Harald Krüger: „Ich freue mich sehr, dass wir mit so viel Unterstützung aus der Bevölkerung und aus der lokalen Wirtschaft diesen besonderen Tag umsetzen konnten. So macht Helfen Freude – das wiederholen wir gern. Beim nächsten Mal dann sicher in unserem neuen Harburg-Huus.“

Wann die Herberge für Wohnunglose eröffnen kann, ist nach wie vor ungewiss. Nicht nur wegen der derzeit frostigen Temperaturen tut das Harburger Rote Kreuz alles für einen baldigen Abschluss der Umbauarbeiten.

Für die Finanzierung des Harburg-Huus ist das DRK auf Spenden und Stiftungsmittel angewiesen. Auskunft gibt die DRK-Spendenbeauftragte Dirka Grießhaber unter der Telefonnummer 0 40/76 60 92 66, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Auch ehrenamtliche Unterstützung wird benötigt. Ansprechpartnerin ist Rosa Schlottau, DRK-Koordinatorin für ehrenamtliche Sozialarbeit (Telefon 0 40/76 60 92 64, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Spendenkonto: Hamburger Sparkasse, IBAN: DE 7720 0505 5012 6222 7539, BIC: HASPDEHHXXX Kennwort: Obdachlosenhilfe

Neuste Artikel

Jörg Geffke ist neuer König der Harburger Schützengilde

Die beiden Schaffer der Gilde, Ingo Volkland (links) und Frank Kirste (rechts) legen dem neuen König Jörg Geffke die schwere Königskette um. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Harburger Schützengilde hat einen neuen König: Um 17:45 Uhr holte am Samstag Jörg Geffke mit dem 1382. Schu...

Weiterlesen

Offizielle Eröffnung beim traditionellen Gartenfest - Neubau des …

Neue zentrale Anlaufstelle des Harburger Roten Kreuzes: der Neubau neben der alten Geschäftsstelle in der Rote-Kreuz-Straße 3-5. | Foto: ein

Harburg. Das Harburger Rote Kreuz hat eine neue zentrale Anlaufstelle im Stadtteil: Der Neubau in der Rote-Kreuz-Straße ...

Weiterlesen

Förderpreis der Neu Wulmstorf-Stiftung "Jugendliche gemeinsa…

Neu Wulmstorf. Auch in diesem Jahr lobt die Neu Wulmstorf-Stiftung wieder einen Förderpreis aus. Der Förderpreis steht u...

Weiterlesen

Hohe Qualitätsanforderungen erfüllt - Kreisvolkshochschule Landkr…

Alle freuen sich über die Zertifizierung der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg. | Foto: ein

Maschen. Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg ist seit dem 8. Juni nach AZAV zertifiziert. Die Anerkennung ...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Küche&Co.: Neu in Harburg - direkt gegenüber Karstadt

Siegfried Kaiser (rechts) und Ralf Gülpers von Küche&Co bieten in Sachen Küche eine Rundumbetreuung für Ihre Kunden.

Inserat. Seit Ende Januar 2018 hat Harburg am Harburger Ring Zuwachs bekommen. Das neue Küche&Co. Studio präsentiert...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung