Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Hamburg: Zum Motorrad-Gottesdienst mit Ziel in Buchholz werden 30.000 Teilnehmer erwartet

Hamburg/Buchholz. Auch dieses Jahr findet am Sonntag, 10. Juni, in Hamburg der Motorrad-Gottesdienst mit erwarteten 30.000 Teilnehmern statt. Im Anschluss wird es eine Konvoifahrt in Richtung Buchholz in der Nordheide geben. Dabei kann es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Motorradgottesdienst: Am Sonntag wird der Straßenzug Ludwig-Erhard-Straße zwischen Holstenwall und Rödingsmarkt in der Zeit von ca. 9 Uhr bis gegen 16 Uhr wegen des Motorradgottesdienstes für den Fahrverkehr voll gesperrt. Je nach Anzahl der teilnehmenden Kräder kann es auch zu einer über den Kreuzungsbereich Holstenwall hinaus gehenden Sperrung des Millerntordamms bis zum Millerntorplatz, sowie zu einer Vollsperrung des Holstenwalls zwischen Ludwig-Erhard-Straße und Enckeplatz kommen. In der Abfahrtsphase des Konvois wird darüber hinaus ab ungefähr 14 Uhr auch die Willy-Brandt-Straße bis gegen 16 Uhr voll gesperrt. Es erfolgt eine örtliche Ableitung.

Motorradkonvoi: Fahrtstrecke: Ab etwa 14.15 Uhr schließt sich an den Gottesdienst ein Motorradkonvoi auf folgender Strecke an: Ludwig-Erhard-Straße - Willy-Brandt-Straße - Amsinckstraße - Billhorner Brückenstraße - A 255 - Kreuz Hamburg Süd A1 Landesgrenze HH/NS - AS Dibbersen - B 75 - Buchholz/Nordheide - Nordring - Gelände Firma Möbel Kraft.

Innerstädtischer Verkehr: In der Aufstellungs- und Gottesdienstphase des Konvois kann der Individualverkehr aus Richtung Osten über die Willy-Brandt-Straße kommend in Richtung Westen bis zum Rödingsmarkt fahren und wird hier dann über die Achsen a.) Graskeller, Kaiser-Wilhelm-Straße, Sievekingplatz und b.) Baumwall, Vorsetzen, Johannisbollwerk, Bei den St. Pauli Landungsbrücken um die Veranstaltungsflächen herumgeleitet. Mit Start des Konvois ist eine Querung der Fahrtstrecke für etwa eineinhalb Stunden nicht mehr möglich. Dies gilt auch für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Autobahn 255 in Richtung Süden: Ab etwa 14.15 Uhr wird die BAB 1 ab Norderelbbrücke in Fahrtrichtung Süden und die Zufahrt von der BAB 252 Georgswerder in Fahrtrichtung Süden zum AK Süd auf die BAB 255 für den Individualverkehr gesperrt. Eine Auffahrt auf die BAB 255 in Richtung Süden über die BAB 252 Georgswerder zum AK Süd ist während der Konvoidurchfahrt nicht möglich. Mit erheblichen Zeitverlusten ist zu rechnen, eine Zeitreserve sollte eingeplant werden.

Empfehlungen der Polizei - Fahrverkehr: Mit Beginn der Abfahrt des Konvois werden ortskundige Fahrzeugführer gebeten, die Fahrtstrecke weiträumig zu umfahren. Ost-West-Verbindung: Für den Ost-West-Verkehr stehen folgende Straßenzüge zur Verfügung: Im Norden: Holsteiner Chaussee - Oldesloer Straße - Swebenweg - Krohnstieg.
Im Süden: Palmaille - nördlicher Hafenrand - Dovenfleet - Meßberg - Deichtorplatz und Gegenrichtung Nord-Süd-Verbindung Für den Nord-Süd-Verkehr stehen folgende Straßenzüge zur Verfügung: Schleswiger Damm - Frohmestraße - Niendorfer Marktplatz - Kollaustraße - Siemersplatz - Lokstedter Steindamm - Hoheluftchaussee - Grindelberg - Grindelallee - Edmund-Siemers-Allee - Theodor-Heuss-Platz - Alsterglacis - Kennedybrücke.

Anfahrt Flughafen Hamburg: Der Flughafen Hamburg kann - aus Richtung Süden nach Verlassen der BAB 7/AS Schnelsen - Oldesloer Straße und weiter im Verlauf Ring 3 der Ausschilderung Flughafen folgend oder über die BAB 1 / AS Stapelfeld - Sieker Landstraße und weiter im Verlauf Ring 3 der Ausschilderung Flughafen folgend - aus Richtung Norden über BAB 7 / AS Schnelsen-Nord und weiter im Verlauf Ring 3 der Ausschilderung Flughafen folgend oder über die B 4/ B 432. erreicht werden.

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV): Während des Konvois wird den Kunden des ÖPNV in Hamburg-Mitte und Süd empfohlen, mit den U- und S-Bahnen und nur in Ausnahmefällen mit Bussen ihr Fahrziel zu erreichen.

Aktuelle Informationen können über die Hamburger Hochbahn, Telefon 0 40/194 49 erfragt werden.

Mit starken Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen! Ein Verkehrsinfotelefon der Polizei Hamburg ist am Veranstaltungstag ab 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr unter der Rufnummer 0 40/428 65 65 65 eingerichtet.

Neuste Artikel

Jörg Geffke ist neuer König der Harburger Schützengilde

Die beiden Schaffer der Gilde, Ingo Volkland (links) und Frank Kirste (rechts) legen dem neuen König Jörg Geffke die schwere Königskette um. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Harburger Schützengilde hat einen neuen König: Um 17:45 Uhr holte am Samstag Jörg Geffke mit dem 1382. Schu...

Weiterlesen

Offizielle Eröffnung beim traditionellen Gartenfest - Neubau des …

Neue zentrale Anlaufstelle des Harburger Roten Kreuzes: der Neubau neben der alten Geschäftsstelle in der Rote-Kreuz-Straße 3-5. | Foto: ein

Harburg. Das Harburger Rote Kreuz hat eine neue zentrale Anlaufstelle im Stadtteil: Der Neubau in der Rote-Kreuz-Straße ...

Weiterlesen

Förderpreis der Neu Wulmstorf-Stiftung "Jugendliche gemeinsa…

Neu Wulmstorf. Auch in diesem Jahr lobt die Neu Wulmstorf-Stiftung wieder einen Förderpreis aus. Der Förderpreis steht u...

Weiterlesen

Hohe Qualitätsanforderungen erfüllt - Kreisvolkshochschule Landkr…

Alle freuen sich über die Zertifizierung der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg. | Foto: ein

Maschen. Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg ist seit dem 8. Juni nach AZAV zertifiziert. Die Anerkennung ...

Weiterlesen

Inserate

Eine kleine versteckte Perle: Hier rockt der Burger

Tobias Kahle ist Inhaber des Hotel Altes Fährhaus und SpeisehausLiam’s in Cranz.

Inserat. Landlust trifft auf Shabby Chic: Ein historisches Fährhaus, direkt am Wasser gelegen, wurde zu einem Hotel mit ...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT!

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf die neuen Mitglieder.

Inserat. Auch wenn es noch kalt ist: Der Sommer kommt bestimmt! Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ...

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung