Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich

Sommerfest im DRK-Hospiz: „Geh aus, mein Herz . . .“

Schirmherrin Bettina Tietjen (rechts) interviewte beim Sommerfest Katrin Goetzke und andere Hospiz-Mitarbeiter. | Foto: DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg e. V.

Langenbek. Das Hospiz hatte zum Sommerfest eingeladen und mehrere Hundert Menschen kamen: In der DRK-Einrichtung in Langenbek feierten Gäste, Unterstützer, Ehrenamtliche und Mitarbeiter diesmal unter dem Motto „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“. Passend zu der Liedzeile aus dem 17. Jahrhundert waren einige Beteiligte aus dem Hospiz-Team in nostalgischem Stil gekleidet. Auch Schirmherrin Bettina Tietjen war gekommen.

Rund 50 Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer sorgten dafür, dass die Besucher beim vierten Hospiz-Sommerfest im Blättnerring drinnen wie draußen ein buntes Rahmenprogramm erlebten. Außer den Auftritten von Gloria Thom, dem Kinderchor aus der GBS Scheeßeler Kehre in Langenbek, dem Harburger Polizeichor „Blaue Jungs“, Zauberer Jan Logemann und anderen Mitwirkenden auf der Bühne vor dem Haus standen die Flammkuchen aus dem Holzbackofen, Gegrilltes und das Kuchenbuffet hoch im Kurs.

Auch die Angebote im Inneren des Hauses fanden viel Zuspruch: Besonders gefragt war die Fußmassage, die in einem der zwölf Gästezimmer angeboten wurde. Viele Besucher nutzten zudem die Gelegenheit und informierten sich in Vorträgen über die Hospizarbeit, die Klangschalen- und die Aroma-Therapie. Diese besonders entspannenden Therapieformen bietet das DRK-Hospiz seinen bis zu zwölf Gästen in ihrer letzten Lebensphase an.

Wir freuen uns sehr, dass wieder so viele Interessierte den Weg zu uns gefunden haben. An diesem Tag können wir allen, die unser Hospiz vorher nicht kennen, zeigen, dass es ein Haus voller Leben und Wärme ist“, resümiert Hospizleiterin Britta True. „Auch Freunde, Unterstützer oder Angehörige ehemaliger Gäste zu treffen, ist eine große Freude.“

Der besondere Dank der Hospizleiterin geht an die zahlreichen Helfer: „Ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen, das Engagement der Mitarbeiter und vielfältige Unterstützer vor allem für das Programm wäre es nicht ein so schönes und harmonisches Fest geworden. Auch das Wetter hat zum Glück mitgespielt. Jetzt freuen wir uns schon auf das nächste Sommerfest im kommenden Jahr.“

Neuste Artikel

Radwegeverbindung zwischen HeideShuttle und ELB-Shuttle

Kreismitarbeiterin Mareile Kleemann an der Heide-Shuttle-Haltestelle

Jesteburg/Maschen. Der Landkreis Harburg hat eine Lücke geschlossen: Eine Radwegeverbindung zwischen den Haltestellen de...

Weiterlesen

Klönschnack in der Geschichtswerkstatt Harburg in der Fischhalle …

Burg Blamkenburg. | Foto: ein

Harburg. Nach der Sommerpause geht es wieder weiter mit Gesprächen über das alte und das neue Harburg. Am Freitag, ...

Weiterlesen

Geplantes Naturschutzgebiet „Seeve“ – Bürgerinformationsveransta…

Die Seeve bei Inzmühlen. | Foto: ein

Jesteburg. Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg bereitet derzeit die Neuausweisung des Naturschutzgebie...

Weiterlesen

Norbert Schwarz verabschiedet sich aus Hittfeld

Dr. Norbert Schwarz vor der Fleestedter Christuskirche. | Foto: ein

Fleestedt/Hittfeld. „In Fleestedt war man schon eingewurzelt in die Gemeinde, Fleestedt ist wie eine Familie. Das werde ...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Café Beerental – das Frühstücks- und Tortenparadies

Nicole Günther verwöhnt ihre Gäste im Café Beerental mit hausgemachten Torten, Kuchen, Keksen und Marmeladen.

Inserat. Im Beerental in Eißendorf liegt das gemütliche Café Beerental, das bekannt ist für seine leckeren Torten. Inhab...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: Zelck/DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung