Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Club-Tanzschule Hädrich
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Handy Welt

Studierende der TU Hamburg-Harburg mit Jungheinrich-Preis ausgezeichnet

Die Preisträger der Jungheinrich Preisverleihung 2018: (v.l.n.r.) Julia Thiel, Sebastian Müller, David Hackenberger, Tom Heitmann, Johannes Heise, Benjamin Gebhardt, Devin Meyer, Ahmad Maladan, Kristoffer von der Ohe, Tjark Hindersmann, Hendrik Geisler, Matti Vahs, Timon Hartwich, Prof. Dieter Krause, Dr. Jessica Finke, Jérôme Rolink. | Foto: ein

Harburg. Clever konstruiert: Zum zwölften Mal in Folge zeichnete die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung herausragende Leistungen im Grundstudium aus. Elf Studierende der Bachelor-Studiengänge Maschinenbau, Allgemeine Ingenieurwissenschaften und General Engineering Science der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) erhielten für ihre ausgezeichneten Leistungen im Rahmen der Konstruktionslehre einen Team- und fünf Einzelpreise. Es wurden Preisgelder von insgesamt 7.200 Euro vergeben.

Feierlich eröffnet wurde die Preisverleihung im Audimax II der TUHH von Sebastian Müller, Senior Manager Talent Acquisition bei Jungheinrich, sowie Professor Krause, Leiter des TUHH-Instituts für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik. Gastredner Jérôme Rolink, Entwicklungsingenieur bei Jungheinrich, gab den Studierenden interessante Einblicke zu Berufseinstieg und Arbeitsalltag eines Jungingenieurs bei dem Hersteller von Flurförderzeugen, der sich weltweit unter den Top Drei positioniert. Anschließend gratulierten Müller und Krause den diesjährigen Preisträgern.

Über den ersten Preis, dotiert mit 1.400 Euro, freute sich Timon Samuel Hartwich. Die zweiten Preise und damit je 700 Euro gingen an Hendrik Geisler, David Hackenberger, Tom Heitmann sowie Matti Vahs. Den Preis für die beste Leistung im Teamprojekt Konstruktionsmethodik, dotiert mit jeweils 500 Euro, nahmen Benjamin Gebhardt, Johannes Heise, Tjark Hindersmann, Devin Marcell Meyer, Ahmad Maladan und Kristoffer von der Ohe gemeinsam entgegen.

Ins Leben gerufen wurde die Jungheinrich-Preisverleihung von Professor Dieter Krause und Wolfgang Behncke, ehemaliger Leiter der Stiftung. Für die Wettbewerbe der besten Arbeiten im Rahmen der konstruktiven Grundausbildung stellt die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung jährlich Preisgelder für angehende Maschinenbau-Ingenieure der TUHH zur Verfügung.

Neuste Artikel

Erster Test für die Buxtehuder Handball-Frauen gegen China

Chinesiche Nationalmannschaft. | Foto: ein

Buxtehude. Am Freitag, 20.07.18, ab 18.30 Uhr bestreiten die Handball-Frauen des Buxtehuder SV sein erstes Testspiel in ...

Weiterlesen

HeideRock – Kiltrock vom Allerfeinsten

Kiltrock vom Allerfeinsten gibt es auf dem HeideRock in Ramelsloh. | Foto: Sören Noffz

Ramelsloh. Zum vierten Mal findet am 1. September das HeideRock – Irish/Scottish Open Air in Ramelsloh statt. Seit Gabi ...

Weiterlesen

„Hochwasserschutz-Partnerschaft Este“ - Vorbildliche Zusammenarbe…

Die „Hochwasser-Partnerschaft Este“ ist mit den ersten Unterschriften am Dienstag im Stader Kreishaus besiegelt worden. | Foto: ein

Winsen/Stade/Buxtehude. Die „Hochwasserschutz-Partnerschaft Este“ wurde durch Unterschriften besiegelt. „Mit dieser Part...

Weiterlesen

Sommerturnier des Harburger Reitvereins übertraf alle Erwartungen…

Ehestorf. Am vergangenen Wochenende, 14. und 15. Juli, fand das alljährliche LPO-Turnier des Harburger Reitvereins von 1...

Weiterlesen

Inserate

Küche&Co.: Neu in Harburg - direkt gegenüber Karstadt

Siegfried Kaiser (rechts) und Ralf Gülpers von Küche&Co bieten in Sachen Küche eine Rundumbetreuung für Ihre Kunden.

Inserat. Seit Ende Januar 2018 hat Harburg am Harburger Ring Zuwachs bekommen. Das neue Küche&Co. Studio präsentiert...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: Zelck/DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung