Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Aktionstage

Aktionstage

  • Tostedt. Für rund 160 Dritt- und Viertklässler der Grundschule Tostedt drehte sich in diesen Tagen alles um die Zahngesundheit. Denn damit Zähne gesund bleiben, ist es wichtig, sie von Anfang an richtig zu pflegen. Fünf Prophylaxefachkräfte, zwei zahnmedizinische Fachangestellte und zwei Zahnärztinnen des Jugendzahnärztlichen Dienstes des Landkreises Harburg vermittelten den Kindern aus Tostedt und Umgebung vier Tage lang altersgerecht Basiswissen rund um die Zahngesundheit. Zum Abschluss der Aktionstage trat das Holzwurmtheater mit dem Stück "Olaf und die Bakterien" auf.

    "Wir wollen bei den Kindern auf spielerische Weise die Eigenverantwortlichkeit für ihre Zähne und die tägliche Zahnpflege wecken und ihnen zeigen, dass sie keine Angst vor dem Zahnarzt haben müssen", so Dr. Birgitta Abraham, Zahnärztin im Gesundheitsamt des Landkreises Harburg. Obwohl die Zahngesundheit in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich besser geworden ist, gibt es immer noch viele Kinder mit erkrankten Milchzähnen. Dabei darf nicht vergessen werden, dass gesunde Milchzähne wichtig für die Sprachentwicklung, für die Kommunikation, für die Ästhetik, für das Wohlbefinden und für die Ernährung sind.

    Nicht alle Kinder bringen bei Eintritt in die Grundschule die gleichen Voraussetzungen in Sachen Zahngesundheit mit. Das Team des Jugendzahnärztlichen Dienstes hatte deshalb eine Menge Lernmaterial im Gepäck, um den Kindern zu vermitteln, wie wichtig gesunde Zähne sind, und was jedes Kind durch Ernährung und Zahnpflege selbst dazu beitragen kann.

    An den Projekttagen wurde an verschiedenen Stationen jeweils ein Thema in kleinen Gruppen unter die Lupe genommen. Es ging um Zahnaufbau und Kariesentstehung, Zahnpflege, den Zahnarztbesuch und Ernährung. Die Schüler konnten Zahnpasta selbst herstellen, den Zuckergehalt von Lebensmitteln vergleichen und lernten echte zahnärztliche Instrumente kennen. Am Mikroskop untersuchten die Schülerinnen und Schüler einen aufgeschnittenen Zahn.

    Dr. Birgitta Abraham und ihr Team haben die Projektinhalte selbst erarbeitet und wissen, worauf es bei Kindern im Grundschulalter ankommt: "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Kinder während der Projektarbeit in kleinen Gruppen intensiv mit den Informationen auseinandersetzen und wir somit einen nachhaltigen Lerneffekt erzielen."

    Beim Jugendzahnärztlichen Dienst sind fünf Prophylaxefachkräfte, zwei zahnmedizinische Fachangestellte und zwei Zahnärztinnen beschäftigt. Diese betreuen jährlich etwa 20.000 Kinder. Mit Unterstützung von 17 niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzten untersucht der Jugendzahnärztlichen Dienst im Landkreis Harburg pro Schuljahr etwa 16.000 Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren. Zusätzlich werden verschiedene Projekte für Schulen und Kitas angeboten, wie etwa die Auszeichnung zur "Kita mit Biss". Es werden derzeit insgesamt 128 Kindertagesstätten, 85 Krippen, 52 Grundschulen, 29 weiterführende Schulen und zwei Förderschulen betreut. Diese Einrichtungen werden ein- bis zweimal im Jahr aufgesucht.

    Eine weitere wichtige Aufgabe ist die statistische Auswertung der Untersuchungsergebnisse. Danach hatten rund 82 Prozent der im Schuljahr 2017/2018 untersuchten 5.200 Kinder, die eine Kindertagesstätte besuchten und älter als drei Jahre waren, naturgesunde Zähne. In den Grundschulen lag bei rund 8.000 untersuchten Kindern der Prozentsatz der Kinder mit naturgesunden Zähnen bei 58 Prozent.

  • Harburg. Einige hundert Passanten verfolgten am vergangenen Sonnabend, 17. März, die interaktiven Theaterszenen zum Thema Zivilcourage, die die Sicherheitskonferenz Harburg zusammen mit dem Weissen Ring und der Polizei von 10 – 16 Uhr in den Harburg Arcaden präsentierte.

    Wie greife ich ein? Wie hole ich Hilfe? Wie werde ich selbst nicht gefährdet? Auf diese Fragen gab es nicht nur praktische Antworten. Das Publikum hatte auch Gelegenheit, selbst Vorschläge zu machen und machte davon viel Gebrauch und spielte mit. Die Theaterpädagogen Monika Els, Julia Braun und Jens Richter gaben auf diese Weise einprägsame Antworten auf diese Fragen und machten Mut, Zivilcourage zu zeigen.

    Immer freundlich bleiben. Immer „Sie“ und nicht „Du“ sagen. Auf die Belästigten zugehen und nicht auf den Täter. Nicht zögern, die Polizei zu rufen oder Notdruckknöpfe auf Bahnhöfen oder in der S-Bahn zu drücken. Diese und andere Tipps wurden immer wieder genannt und in Szenen durchgespielt.

    Für die wärmere Jahreszeit ist ein weiter Aktionstag unter freiem Himmel geplant.

Neuste Artikel

Nacht der Lichter und Herbsfest bei herbstlichem Wetter

Festlich und schön war das Harburger Rathaus zur Nacht der Lichter illuminiert. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Das Wetter war der Nacht der Lichter und dem Herbstfest in diesem Jahr nicht hold - nach dem heißen Sommer hatt...

Weiterlesen

Müssen Mieter der Sozialwohnungen in der Denickestraße bis zu dre…

Laufen potentielle Mieter der bald fertigestellten Sozialwohnungen in der Denickestraße gefahr, für drei Monate doppelt Miete zahlen zu müssen?

Harburg. Es sei gut, dass die Sozialwohnungen in der Denickestraße nun endlich fertiggestellt werden und bezogen werden ...

Weiterlesen

Veränderte Öffnungszeiten für die Seevetaler Bäder an den kommend…

Hittfeld/Over. Für die Feiertage im Oktober gelten für die Seevetaler Bäder veränderte Öffnungszeiten: Das Hallenbad in ...

Weiterlesen

Kostenloser Ausflug zum Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf ist das Ziel eines kostenlosen Ausflugs am 6. Oktober. | Foto: ein

Harburg/Ehestorf. Haben Sie vielleicht Lust auf einen Ausflug zum Freilichtmuseum am Kiekeberg inn Ehestorf? Am Samstag...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Das Änderungsatelier für Harburgs Schützen

Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem für das Änderungsatelier Göhlbachtal. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem f...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung