Club-Tanzschule Hädrich
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Handy Welt
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Blauer Löwe 2018

Blauer Löwe 2018

  • Ehestorf. Der Landkreis Harburg vergibt seinen Kulturpreis 2018 in der Sparte „Inklusive Kulturprojekte“. Bewerbungen sind noch bis zum 14. Juli möglich. Inklusive Kulturarbeit leistet einen großen Beitrag zur kulturellen Vielfalt und Lebensqualität in der Region. Daher können sich Projekte, in denen Menschen mit Behinderung aktiv zum kulturellen Leben beitragen, in diesem Jahr um den Kulturpreis des Landkreises Harburg, den „Blauen Löwen“, bewerben.

    Bewerbung und Information unter www.kulturlandkreis-harburg.desowie bei Annika Flüchter unter Telefon 0 40/79 01 76 71 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Die Ausschreibung für den „Blauen Löwen“ richtet sich an Projekte aller Kulturgattungen. Bewerben können sich zum Beispiel Bands, Chöre und Tanzgruppen ebenso wie bildende Künstler oder Projekte aus den Bereichen Theater oder Literatur. Bewerbungen von erst seit kurzem existierenden Projekten sind dabei ebenso gern gesehen wie Initiativen, die bereits seit längerer Zeit zusammenarbeiten.

    Ein deutlicher Bezug der Bewerber zum Landkreis Harburg ist zwingend notwendig. Ebenso wird ein hoher künstlerischer Anspruch der Projekte vorausgesetzt. Selbstverständlich sind auch Vorschläge für geeignete Projekte aus der Bevölkerung herzlich willkommen.

    Mit der Bewerbung reichen die Projekte Informationen zu ihrer Historie und ihrem Schaffen sowie einige Belege ihres künstlerischen und kulturellen Wirkens ein. Eine Jury aus Vertretern der lokalen Medien, des Landkreises Harburg, der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Kulturinstitutionen bewertet die Bewerber.

    Der Gewinner erhält den „Blauen Löwen“ im Rahmen der feierlichen Kulturpreisverleihung im November in der Empore Buchholz. Dabei präsentiert der Preisträger auch einige seiner Werke. Der Kulturpreis des Landkreises ist mit einem Preisgeld der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Höhe von 2.000 Euro dotiert.

    Weitere Informationen sowie Bewerbungsformulare gibt es unter www.kulturlandkreis-harburg.desowie bei Annika Flüchter unter Telefon 0 40/79 01 76 71 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bewerber reichen ihre Unterlagen beim Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf zu Händen Annika Flüchter ein.

  • Ehestorf/Tostedt. Der Blaue Löwe, Kulturpreis des Landkreises Harburg, geht in diesem Jahr an die Theaterarbeit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH. Die feierliche Preisverleihung findet im November statt. Der Kulturpreis war in diesem Jahr für Kulturprojekte von und mit Menschen mit Behinderung ausgeschrieben.

    Die Jury zeichnet die Theaterarbeit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg aufgrund ihrer Professionalität und der hohen Qualität der insgesamt vier Theaterensembles aus: "Das Theater imponiert, weil es modern ist und auf die Charaktere der einzelnen Mitspieler eingeht. Beeindruckend ist auch die Reichweite der Ensembles und die Zahl der Auftritte auf verschiedensten Bühnen." Die Jury hebt außerdem die mutige Auswahl und Interpretation von Stücken und Themen hervor.

    Seit dem Jahr 2006 bietet die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg Theaterarbeit für Berufsbildungsteilnehmer und Werkstattbeschäftige an. Inzwischen gibt es vier Ensembles mit etwa 50 Schauspielern, die in Tostedt, Winsen und Lüneburg proben. Dabei entwickeln die Schauspieler ihre Theaterstücke selbst. Außer zahlreichen Aufführungen in den Landkreisen Harburg und Lüneburg treten die Ensembles auch national und international auf. So erhielt das Ensemble "Weltenbrecher" aus Lüneburg 2014 den Theaterpreis der Theatertage am See in Friedrichshafen, dem größten europäischen Amateurtheater-Festival.

    Bei der Theaterarbeit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg steht das künstlerische Ergebnis im Mittelpunkt. Die Ensembles treten bewusst in Theatern und bei Festivals jenseits von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung auf, um den Horizont der Schauspieler und auch der Theaterbesucher zu erweitern. Besonders durch die Gespräche zu den Theaterstücken entstehen vielfältige Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. "Menschen, die sonst nicht gesehen werden, stehen hier als selbstbewusste Akteure im Rampenlicht", sagt der leitende Theaterpädagoge Stefan Schliephake.

    Besonders die 15 Mitglieder des Tostedter Ensembles freuen sich über die Auszeichnung mit dem "Blauen Löwen": "Das ist eine große Anerkennung und Chance für unsere Arbeit, die wir hier machen. Alleine schaffst du so etwas nicht, das geht nur als Team." Bei der feierlichen Preisverleihung zeigt das Ensemble Ausschnitte seiner Arbeit. Diese Auftritte vor Publikum sind immer etwas Außergewöhnliches für die Schauspieler: "Es ist so ein unbeschreibliches Gefühl, wenn der Saal am Ende tobt."

    Der Kulturpreis "Blauer Löwe" wird seit 2005 jährlich in wechselnden Sparten ausgeschrieben. Die Jury wählt aus den Reihen der Bewerber einen Gewinner aus. Sie besteht aus Journalisten der regionalen Medien, Vertretern der Sparkasse Harburg-Buxtehude und des Landkreises Harburg sowie aus regionalen Kulturinstitutionen. Das Preisgeld von 2.000 Euro wird von der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude gestellt und im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Empore Buchholz überreicht.

Neuste Artikel

Kita feiert mit buntem Festprogramm für die Kleinsten und blickt …

Ein buntes Programm bei der 25-Jahr-Feier der DRK- Kita in Winsen. | Foto: ein

Winsen. Strahlende Kinderaugen, lachende Elterngesichter und jede Menge Spaß und Trubel: Das bot die Kindertagesstätte d...

Weiterlesen

HSC-Vereinsmeisterschaft der Tennisjugend - Glückliche Sieger na…

Die Sieger der AK Bambinis U9 mit dem Jugendwart Pierre Radtke. Josey (von links), Mihail, Julian und Levent. | Foto: ein

Marmstorf. In der vergangenen Woche wurden auf der Tennisanlage des Harburger Sport-Clubs (HSC) am Rabenstein/Hölscherwe...

Weiterlesen

Pilot für einen Tag: FlightSimmING@TUHH lässt Interessierte abheb…

Plakat TUHH. | Foto: ein

Harburg. Wie arbeiten Piloten? Wie sieht die Ausbildung aus? Wie lernt man Fliegen? Unter der Überschrift FlightSimmING@...

Weiterlesen

Schlussschießen 2018 auf dem Wesenberg

Der amtierende Vizekönig Sascha Pohl mit Ehefrau Manuela und Adjutant Sven Neumann (links) laden zum Empfang in die Schießsportanlage ein. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Das Schlussschießen des Schützenvereins Neu Wulmstorf und Umgebung von 1952 e.V. findet am Samstag, 29. S...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung