Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Handelshof

Chöre

Chöre

  • Marmstorf. Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2017 der Liederfreunde Marmstorf von 1947 e.V. naht. Am Sonnabend, 21. Oktober, um 16 Uhr ist es soweit: Dann startet das lang ersehnte Jubiläumskonzert im Rieckhof in Harburg (Eintritt 10 Euro, Restkarten an der Abendkasse). Die Liederfreunde hoffen auf viele Besucher und freuen sich auf ihre Gäste, ihren Popchor "singAsong", den Männerchor "Sängerlust Fleestedt" und den Chor Söprus aus aus Tallinn, der Hauptstadt Estlands, mit dem der Marmstorfer Chor seit ihrer Baltikumreise im vergangenen Jahr freundschaftlich verbunden ist.

    36 Sängerinnen und Sänger aus Tallinn werden einige Tage in Harburg verbringen und die schöne Hansestadt erkunden. Beim Jubiläumskonzert der Liederfreunde wollen sie estländisches Liedgut zum Klingen bringen. Auch die Liederfreunde lernen schon fleißig estländisch, da sie gemeinsam mit „Söprus“ eines deren Lieder anstimmen wollen.

    Für alle teilnehmenden Sänger wird der Tagesausklang nach dem Konzert mit einem gemeinsamen Beisammensein und leckeren Speisen und Getränken gefeiert. Für die Liederfreunde Marmstorf wird das Jubiläumsjahr 2017 dann im Dezember mit einer Reise ins weihnachtliche Leipzig zu Ende gehen.

  • Hittfeld. Minutenlanger Applaus, begeisterte Zuschauer in der vollbesetzten Hittfelder Mauritiuskirche: Sängerinnen des weltweit renommierten Chores des St.-Geghard-Klosters aus Armenien gaben nach ihrem Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie in der vergangenen Woche noch ein Konzert in Hittfeld. Mit überragenden Stimmen, perfekter Abstimmung und tiefem Gefühl sangen sie geistliche Werke und folkloristische Lieder aus Armenien aus fünf Jahrhunderten unter dem Motto „Sie kommen aus dem Osten und bringen Licht in die Seelen der Menschen.“ Jedes Stück wurde mit Applaus vom Publikum belohnt, mit zwei Zugaben dankten die Sängerinnen ihrerseits dem Publikum.

    Garabed Antranikian begrüßte das Publikum auf Deutsch und Armenisch. | Fotos: ein
    Garabed Antranikian begrüßte das Publikum auf Deutsch und Armenisch. | Fotos: ein

    Garabed Antranikian, ehemaliger Präsident der Technischen Universität Harburg, begrüßte die Zuschauer auf Deutsch und Armenisch: „Armenien hat eine mehr als 3000 Jahre alte Geschichte. Das Christentum hat eine lange Tradition in Armenien. Im Jahr 301 nach Christus erhob Armenien als erstes Land der Welt das Christentum zur Staatsreligion“, sagte Antranikian.

    Er wies auch auf den Völkermord an den Armeniern im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918 hin, bei dem mehr als 1,5 Millionen Armenier ermordet wurden. „In den dunklen Zeiten wurden die Armenier durch ihre Religion geleitet und konnten somit ihre Identität bewahren. Sie haben eine starke Bindung an ihre Geschichte, Tradition und Sprache“, sagte Antranikian.

    Der Frauenchor des St.-Geghard-Klosters wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet, die auch beim Konzert in Hittfeld sang und dirigierte. Ihr Mann Mher Navoyan ist künstlerischer Leiter des Chors. Er hat weltweit schon mehrere Preise gewonnen.

    Das St.-Geghard Kloster liegt in Armenien in einer atemberaubenden Schlucht am Oberlauf des Azat in der Provinz Kotajk und wurde 400 nach Christus in den Fels gehauen. Höhlen durchziehen das Kloster, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

  • Harburg/Wilstorf. Im Rahmen des Harburger Weihnachtsmarkts geben die Chöre des Wilstorfer Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums und die Blechbläser des Marmstorfer Schülerorchesters auch in diesem Jahr wieder ein Konzert im Harburger Rathaus - am Sonnabend, 9. Dezember, ab 15 Uhr (Einlass ab 14.45 Uhr). Geleitet werden die AvH-Chöre von Svenja Jochumsen und Claudia Sommerfeld. Chöre und Blechbläser
    wollen mit traditionellen Weihnachtsliedern, Gospel, aber auch Rock und Pop erfreuen. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird aber um eine Spende für den Mitternachtsbus gebeten.

    Das Weihnachtskonzert des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums findet am Donnerstag, 14. Dezember, ab 19 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche in Wilstorf statt. Die fleißige Probenarbeit der vergangenen Wochen hat sich hörbar gelohnt: Das Weihnachtskonzert verspricht einen schönen musikalischen Abend. Traditionell ist dieses Weihnachtskonzert eine Veranstaltung der Musikkurse der 6. Klassen des AvHs, die dort erstmals vor einem größeren Publikum auftreten - die Streicher, die Keyboarder, die Holz- und Blechbläser und die Gitarristen. Aber auch Solisten anderer Klassen, die Orchester-Gruppe und der AvH-Chor werden mit weihnachtlicher Musik dabei sein.

    Feierliches Richtfest zur Erweiterung des AvHs am Dienstag, 19. Dezember, ab 13 Uhr am AvH im Rohbau des Mehrzweckhallengebäudes (Zugang zur Baustelle über Hanhoopsfeld 21). Diesem Richtfest fiebert die AvH-Schulgemeinde in besonderer Weise entgegen, weil hier etwas entstanden ist, auf das Schüler und Lehrer in Zukunft stolz sein können und werden. Interessierte sind sehr herzlich zu diesem Richtfest der Erweiterung des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums und für den Neubau der Lessing Stadtteilschule eingeladen.
    Nach einer Begrüßung durch die Schulleitungen Sabine Hansen (AvH) und Rudolf-Helmut Kauer (Lessing STS) gibt es ein Grußwort von Hamburgs Schulsenator Ties Rabe. Bevor der feierliche Richtspruch erfolgen soll, erhält auch noch der Geschäftsführer von GMH, Ewald Rowohlt, die Gelegenheit für ein Grußwort. Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss.

    Der informative Tag der offenen Tür findet am Sonnabend, 20. Januar, in der Zeit von 10.30 bis 13.30 Uhr statt. Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium öffnet einen Tag lang seine Türen und stellt sich vor. Das umfangreiche und bunte Veranstaltungsprogramm umfasst viele Informationen über Unterricht und Schulleben. Nach einer zentralen Eröffnungsveranstaltung haben die Gäste die Wahl:

    Sollen sich ihre Kinder im Probeunterricht oder in den „Räumen des Lernens“ in verschiedenen Fächern ausprobieren? Ist noch
    einmal ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung oder anderen Eltern und Schüler/innen des AvHs gewünscht? Wollen sich die Gäste im Elterncafé kulinarisch stärken? Das und vieles mehr wird möglich sein. Das AvH freut sich sehr auf viele Interessente.

    Zudem gibt es noch einen Informationsabend für Eltern am Dienstag, 23. Januar, ab 19 Uhr in der Pausenhalle im AvH. Einige der Themen: Mein Kind soll auf eine weiterführende Schule – nur auf welche? Beim Informationsabend stellt sich das AvH speziell den Eltern vor. Die Schulleitung und die zukünftigen Klassenlehrer/innen der neuen 5. Klassen freuen sich auf viele Eltern-Fragen über das Alexander-von- Humboldt-Gymnasium und möchten bei dieser schwierigen Frage gern behilflich sein.

  • Moisburg. Unter dem Motto "Meist nich to glöven!" singt der Frauenchor Imbeeker Heckenrosen mit Walter Marquardt plattdeutsche Lieder. Die Besucher erleben am Freitag, 8. Juni, ab 19.30 Uhr im historischen Ambiente der Moisburger Mühle einen unterhaltsamen Musikabend.

    Walter Marquardt liest humorvolle Texte und Gedichte: Die zehn stimmbegabten Damen der Imbeeker Heckenrosen begleiten ihn dabei mit plattdeutschen Liedern und amüsanten Überraschungseffekten. Das abwechslungsreiche Ensemble erreicht Liebhaber verschiedener Genre: Ihr Musikprogramm reicht von Rock'n'Roll über Tango bis hin zu Balladen. Beliebte norddeutsche Lieder wie "Dat du mien Leevsten büst" und "Plattdüütschland von dat Emsland bit no Usedom" singen die Imbeeker Heckenrosen auf eine neue Weise.

    Der Eintritt kostet 8 Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich und können telefonisch reserviert werden unter 0 40/790 17 60.

Neuste Artikel

Noch wenige freie Plätze für die neuen Ferienkurse am Kiekeberg i…

Kreatives aus Wolle basteln- nur einer der zahlreichen Ferienkurse im Freilichtmuseum am Kiekeberg. | Foto: ein

Ehestorf. Es gibt noch wenige freie Plätze bei den mehr als 30 Ferienkursen im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf:...

Weiterlesen

Nachmieter für Fläche im BGZ Süderelbe in Neugraben gesucht

Neugraben. Zum 1. Januar 2019 sucht das Bezirksamt Harburg einen Nachmieter für eine rund 220 Quadratmeter große Fläche ...

Weiterlesen

Großer Erfolg für HNT-Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis

Hasan Kiraz (von links, Trainer), Nikolaos Kosmadakis, Janni Kosmadakis (Vater) und Mark Haupt (Trainer). | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ist Norddeutsch...

Weiterlesen

Wieder Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf

Reviertierpfleger Sebastian Müller mit einem der Minniwölfe. | Foto: ein

Vahrendorf. Es ist schon eine kleine Sensation. Nach siebenjähriger Funkstille im Bau des Wolfsgeheges, wuseln auch in d...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung