Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Einbürgerung

Einbürgerung

  • Winsen. Während der dritten Einbürgerungsfeier des Jahres am Dienstag, 28.08.18, im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses überreichte die stellvertretende Landrätin Anette Randt aus Heidenau Einbürgerungsurkunden an 52 Neubürgerinnen und Neubürger, darunter sieben Kinder.

    Die stellvertretende Landrätin Anette Randt überreichte die Einbürgerungsurkunde an Amber Esmeralda BOUDEWIJNS, Herkunftsland Niederlande. | Fotocredit:  Landkreis Harburg
    Die stellvertretende Landrätin Anette Randt überreichte die Einbürgerungsurkunde an Amber Esmeralda BOUDEWIJNS, Herkunftsland Niederlande. | Fotocredit: Landkreis Harburg

    "Ich freue mich, dass Sie sich mit dieser persönlichen Entscheidung ausdrücklich zu unserem Land, zu seinen Menschen und zu unserem Staat bekennen", begrüßte Anette Randt die Neubürgerinnen und Neubürger. Sie betonte, dass sie ab dem Tag der Einbürgerung ein Teil der Gemeinschaft aller Staatsbürgerinnen und Staatsbürger seien, die gemeinsam Verantwortung für Deutschland übernehmen und für ein friedliches Zusammenleben aller Völker eintreten.

    Die Eingebürgerten hat ihr Weg aus 22 Ländern in den Landkreis Harburg geführt. Sie stammen aus Afghanistan, Albanien, Belgien, Griechenland, Italien, dem Jemen, Kasachstan, Lettland, dem Libanon, den Niederlanden, Nigeria, Pakistan, Polen, Rumänien, Serbien, Spanien, Togo, Tunesien, der Türkei, Usbekistan, dem Vereinigten Königreich und Vietnam.

  • Winsen. Während der zweiten Einbürgerungsfeier des Jahres am Dienstag, 15. Mai, im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses, überreichte die stellvertretende Landrätin Anette Randt aus Heidenau Einbürgerungsurkunden an 54 Neubürgerinnen und Neubürger, darunter neun Kinder.

    Die stellvertretende Landrätin Anette Randt überreichte die Einbürgerungsurkunde Lisa Caroline DANGERFIELD-BECKER, (Wohnort Asendorf, Großbritannien). | Foto: ein
    Die stellvertretende Landrätin Anette Randt überreichte die Einbürgerungsurkunde Lisa Caroline DANGERFIELD-BECKER, (Wohnort Asendorf, Großbritannien). | Foto: ein

    "Deutschland lebt ganz besonders vom Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger und der Vielfalt der Menschen, die bereit sind, unser Gemeinwesen aktiv zu gestalten", sagte Anette Randt, die sich darüber freute, im Rahmen der Einbürgerungsfeier auch viele Familienmitglieder, Freunde und Wegbegleiter der Neubürger begrüßen zu dürfen: "Mit dieser Feierstunde unterstreichen wir gemeinsam, dass Ihre Einbürgerung für uns alle auch ein ganz besonderer Anlass ist, der einen besonderen Rahmen verdient."

    Die Eingebürgerten hat ihr Weg aus 23 Ländern in den Landkreis Harburg geführt. Sie stammen aus Afghanistan, Albanien, Benin, Bulgarien, der Volksrepublik China, Dänemark, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Griechenland, Großbritannien, Indien, dem Irak, dem Libanon, Marokko, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Spanien, Syrien, Thailand, der Türkei, der Ukraine und Vietnam.

  • Winsen. Während der ersten Einbürgerungsfeier des Jahres im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses hat der stellvertretende Landrat Uwe Harden Einbürgerungsurkunden an 60 Neubürgerinnen und Neubürger überreicht. "Ich freue mich, dass Sie sich mit Ihrer Entscheidung für die deutsche Staatsangehörigkeit ausdrücklich zu unserem Land, seinen Menschen und unserem Staat bekennen", begrüßte Uwe Harden die soeben Eingebürgerten, die im Landkreis Harburg ihre Heimat gefunden haben.

    Uwe Harden betonte, dass sie als deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sowohl Rechte als auch Pflichten hätten: "Ab heute können Sie in Deutschland wählen und natürlich auch gewählt werden. Und ab heute tragen wir gemeinsam als Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für unser Land und für ein friedliches Zusammenleben."

    Die Eingebürgerten hat ihr Weg aus 25 Ländern in den Landkreis Harburg geführt. Sie stammen aus Bulgarien, Estland, Frankreich, Griechenland, Indien, Italien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Kuba, Lettland, Libanon, Litauen, Mazedonien, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Spanien, Thailand, Türkei, Tunesien, Vereinigtes Königreich und Weißrussland.

Neuste Artikel

3. Benefizkonzert im Gedenken an Fliege

Die Betty Fort Houseband und Andreas Kaiser, (2. Vorsitzender HAA, links) freuen sich über die stolze Summe aus dem letzten Jahr für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller

Wilhelmsburg/Harburg. Am 3. November lädt die Betty Fort Houseband zum dritten Benefizkonzert im Gedenken an Hans-Jürgen...

Weiterlesen

Schlachtfest bei den Ohlendorfer Schützen

Ohlendorf. Am Freitag, 2. November, ab 18.30 Uhr findet im Schützenhaus Ohlendorf wieder das ebenso traditionelle wie be...

Weiterlesen

Der Reformationstag am 31. Oktober wird (fast) überall gefeiert

Die Band „Godspeed“ spielt in der Elstorfer Nicolaikirche. Heino Tiedemann (von links), Sarah Klindworth, Dale Provost, Dieter Pintatis und Uwe Keilhack. | Foto: ein

Hittfeld. Der Reformationstag am Mittwoch, 31. Oktober, wird in allen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld mit b...

Weiterlesen

Per Taxi zum Seniorenkreis: Neu Wulmstorfer Lutherkirchengemeinde…

Per Taxi zum Seniorenkreis ins frisch renovierte Gemeindehaus: Stephan Kreidelmeyer (hintere Reihe, von links, Taxifahrer von Taxiruf-Tille), Christiane Hochfeld (Leiterin des Seniorenkreises) und Pastor Florian Schneider. Vordere Reihe: Elisabeth Beier (von links), Gerda Böhnke und Ella Mattheis. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Barbara Herfort (88) steigt vorsichtig ins Taxi ein, der Fahrer hilft ihr beim Einsteigen und legt anschl...

Weiterlesen

Inserate

BMW B&K präsentierte den neuen X2

IM Rahmen eines Events präsentierte das BMW-Autohaus B&K in Harburg den neuen BMW X2.

Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & ...

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung