Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich

Einsegnung

Einsegnung

  • Buchholz. 40 Mädchen und Jungen aus dem Kirchenkreis Hittfeld haben in den Osterferien erfolgreich den Jugendleiter-Grundkurs absolviert. Sie sind am Sonntag, 15.04.18, als neue Jugendleiter in der Buchholzer St. Johanniskirche eingesegnet worden. Der Einführungsgottesdienst stand unter dem Motto „Ihr seid das Salz der Erde.“ Dieser Bibelvers von Jesus, der das Motto der Evangelischen Jugend ist, wurde mit den Jugendlichen in Verbindung gebracht: „Nach der Ausbildung haben sie nun den Auftrag, so wie das Salz in der Suppe zu würzen und sich einzumischen und für die Belange von Kindern und Jugendlichen in der Kirche und in der Gesellschaft einzutreten“, sagte Holger Kuk, Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes.

    Was hat die Jugendlichen motiviert, den Jugendleiterkurs zu absolvieren? „Die Leute in der Evangelischen Jugend sind einfach unfassbar toll und ich kann so sein, wie ich möchte. Ich liebe es, mit Jugendlichen und Kindern zu arbeiten, weil das immer wieder eine tolle Erfahrung ist“, sagt Amelie Vent (15). „Es macht mir total viel Spaß, mit so coolen Leuten meine Zeit zu verbringen und soziale Kontakte zu knüpfen. Ich finde es wichtig, dass man sich auch außerschulisch sozial engagiert“, sagt Lasse Kuk (15). Und Friederike Fendler (16) sagt: „Weil man immer wieder neue Leute aus den Nachbarschaften kennen lernt und sich neue Freundschaften bilden.“

    Der Kurs dauerte eine Woche und fand in der Jugendherberge in schleswig-holsteinischen Bad Malente statt. Themen waren: Gruppenpädagogik, Entwicklungspsychologie, rechtliche Grundlagen für Jugendleiter, Informationen zu Kindeswohlgefährdung und viele kreative Workshops. An einem Abend gab es eine „open stage“, bei der die Jugendlichen ihre Talente zeigten.

  • Fischbek. Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst hat die Evangelische Jugend Süderelbe (EJS) die Einsegnung ihrer neuen TeamerInnen in der Fischbeker Corneliuskirche gefeiert. Die jährliche Einsegnug bildet traditionell den Abschluss der EJS-Newcomer-Ausbildung, die junge Ehrenamtliche zum Führen der TeamerCard berechtigt.

    Gleich zu Beginn des Gottesdienstes überraschte der Einsegnungsjahrgang die Besucher mit einem außergewöhnlichen Dresscode. So hatten sich sowohl die Jugendlichen als auch das Ausbildungsteam um Diakon Sven Henftling in schicke Sakkos und Oberteile gekleidet, dazu jedoch legere Jogginghosen angezogen. Schon in der Eröffnung wurde dann aber auch klar, dass diese Kleiderwahl keinesfalls nur als Klamauk verstanden werden sollte. "Vor Gott ist es nicht wichtig, was wir tragen. Er schaut uns nicht von oben herab an. Er schaut uns ins Herz".

    Die Jugendlichen verstanden es immer wieder, die Gottesdienst-Besucher auf ebenso tiefsinnige wie humorvolle Art, an ihrer Sicht des Glaubens teilhaben zu lassen. Ob nun bei der launig kommentierten Fotoshow oder einer lautstarken Choreographie mit der gesamten Kirche - es ließ sich jederzeit spüren: Diese Jugendlichen erleben die EJS als eine besondere Gemeinschaft. Dies zeigte nicht zuletzt auch die berührende Szene der Einsegnung selbst, bei der ältere TeamerInnen den Neulingen einen persönlichen Segen sprachen und ihnen die TeamerCard überreichten.

  • Buchholz. Mit vier Jahren begann seine erste Weltreise: Von Bremen ging es nach New York, wo Arne Hildebrand eingeschult wurde. Nach drei Jahren zog die Familie nach Scheeßel, dort blieb er bis zur 9. Klasse. Den Schulabschluss macht er in Kapstadt, Südafrika. „Mein Vater war Schulleiter an deutschen Auslandsschulen. Das war einerseits aufregend, aber auch furchtbar, weil man immer aus dem Kontext herausgeholt wurde. Letztendlich fand ich es toll, ich konnte in andere Kulturen und Lebenswelten eintauchen und habe früh gelernt, auf Menschen zuzugehen“, sagt Arne Hildebrand (37). Nun kommt er nach Buchholz: Am Reformationstag, 31. Oktober, wird er von Superintendent Dirk Jäger im Gottesdienst ab 11 Uhr in der Pauluskirche Buchholz eingesegnet.

    Nach dem Schulabschluss zog er nach Hamburg und machte eine Lehre zum Bankkaufmann. Doch die kirchlichen Wurzeln ließen ihn nicht los: „Ich hatte die meiste Freizeit in Jugendgruppen verbracht, in Kapstadt blühte mein Glaube in der deutschen Gemeinde richtig auf. So entschied ich mich, Theologie zu studieren.“ Er studierte am Missionsseminar in Hermannsburg, verbrachte ein Semester in Chennai (Indien) und absolvierte sein Vikariat in Stelle, wo er seine jetzige Verlobte Anna-Lena kennenlernte. Als „Hermannsburger“ geht man eigentlich zuerst ins Ausland, aber dorthin zog es ihn nun nicht mehr. So nahm er seine erste Stelle in der Landeskirche Oldenburg an, in den Kirchengemeinden Altenesch und Bardewisch bei Bremen.

    Auf Dauer fand das Paar die Fernbeziehung schwierig. So bewarb Arne Hildebrand sich in Buchholz. „Ich freue mich auf die Menschen in Buchholz, auch auf das Arbeiten im Pfarrteam. Wir drei Pastoren sind sicherlich sehr unterschiedlich, aber dadurch finden bestimmt mehr Menschen den richtigen Ansprechpartner für sich.“ Er möchte Menschen für Kirche interessieren, die beruflich wie privat zeitlich stark eingeschränkt sind, aber hohe Ansprüche haben. „Eine heraufordernde Zielgruppe, aber spannend und reizvoll.“ In der Freizeit reist das Paar gern, innerhalb Europas wie auch auf andere Kontinente. Sie üben sich im Tanzen von Standard- und Lateintänzen und als Werder-Bremen-Fan interessiert Arne Hildebrand natürlich die Fußball-Bundesliga.

Neuste Artikel

3. Benefizkonzert im Gedenken an Fliege

Die Betty Fort Houseband und Andreas Kaiser, (2. Vorsitzender HAA, links) freuen sich über die stolze Summe aus dem letzten Jahr für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller

Wilhelmsburg/Harburg. Am 3. November lädt die Betty Fort Houseband zum dritten Benefizkonzert im Gedenken an Hans-Jürgen...

Weiterlesen

Schlachtfest bei den Ohlendorfer Schützen

Ohlendorf. Am Freitag, 2. November, ab 18.30 Uhr findet im Schützenhaus Ohlendorf wieder das ebenso traditionelle wie be...

Weiterlesen

Der Reformationstag am 31. Oktober wird (fast) überall gefeiert

Die Band „Godspeed“ spielt in der Elstorfer Nicolaikirche. Heino Tiedemann (von links), Sarah Klindworth, Dale Provost, Dieter Pintatis und Uwe Keilhack. | Foto: ein

Hittfeld. Der Reformationstag am Mittwoch, 31. Oktober, wird in allen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld mit b...

Weiterlesen

Per Taxi zum Seniorenkreis: Neu Wulmstorfer Lutherkirchengemeinde…

Per Taxi zum Seniorenkreis ins frisch renovierte Gemeindehaus: Stephan Kreidelmeyer (hintere Reihe, von links, Taxifahrer von Taxiruf-Tille), Christiane Hochfeld (Leiterin des Seniorenkreises) und Pastor Florian Schneider. Vordere Reihe: Elisabeth Beier (von links), Gerda Böhnke und Ella Mattheis. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Barbara Herfort (88) steigt vorsichtig ins Taxi ein, der Fahrer hilft ihr beim Einsteigen und legt anschl...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung