Club-Tanzschule Hädrich
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Rieckhof Eventplaner

Gesellschaft

Gesellschaft

  • Harburg. Rund 300 Gäste waren am Samstagabend im Privathotel Lindtner zur traditionellen Eröffnung der Ballsaison gekommen. Der Internationale Ball der Seefahrt ist der erste der großen Bälle in Harburg. Partner war in diesem jahr, zum 120-jährigen Bestehen des Gastgebers, der Marinekameradschaft Harburg, die Hansestadt Hamburg selbst mit Schirmherrin Dr. Melanie Leonard, Sozialsenatorin und Harburgerin.

    Gute gefüllt war der Ballsaal im Privathotel Lindtner. | Foto: Niels Kreller
    Gute gefüllt war der Ballsaal im Privathotel Lindtner. | Foto: Niels Kreller

    Zu Beginn hatte Michael Pahlke, Vorsitzender der Marinekameradschaft, noch eine traurige Pflicht zu erfüllen: Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden sowohl der 44 Toten des argentinischen U-Boots als auch des verstorbenen Bezirksamtsleiters Thomas Völsch. In ihrer Ansprache lobte Melanie Leonhard die Marinekameradschaft für ihr Engagement für die Völjerverstandigung. „Die Marinekameradschaft hat sich eines der wesentlichen menschlichen Bedürfnisse, nämlich das Brückenbauen, zu Eigen gemacht.“ Sie stehe dafür, dass Seeleute, die in Hamburg anlanden und ihre Familien vermissten, einen Ankerpunkt hätten. Dafür gebühre der Marinekameradschaft der Dank der Hansestadt, da sie auch wie in der Verfassung des Stadtstaates niedergelegt im Geiste des Friedens zwischen den Völkern wirke. „Der Ball der Seefahrt vermittelt zwischen den Völkern der Erde“, so Leonhard.

    Die Finkenwarder Speeldeel sorgte für Stimmung. | Foto: Niels Kreller
    Die Finkwarder Speeldeel sorgte für Stimmung. | Foto: Niels Kreller

    Anschließend wurde gegessen. Auch hier stand die Tradition an vorderer Stelle. Denn beim Internationalen Ball der Seefahrt gibt es immer Labskaus. Das geht auf die Geschichte des Balls zurück, dessen Anfang eben in einem jährlichen Labskausessen liegt. Seit zwei Jahren gibt es auch immer ein Essen des Partners, in diesem Jahr einen Hamburger Steckrübeneintopf, auch „Hamburger National“ genannt. Als kleinen Nachtisch gab es wie immer eine süße Leckerei des Gastlandes, in diesem Jahr natürlich – was sonst – Hamburger Speck.

    Die Kulturbeiträge kamen in diesem Jahr vom Shantychor „Windrose“ und der „Finkwarder Speeldeel“. Die Band „Moonlight Affairs“ sorgte für den richtigen Takt im Saal. Das nutzten Michael Pahlke und Melanie Leonhard, um mit dem Eröffnungstanz das Parkett zu eröffnen. Schon zum Einmarsch hatte das Blasorchester Seevetal die Einstimmung auf den Abend gebracht. Der nächste Internationale Ball der Seefahrt ist am 1. Dezember 2018 – „Save the date“, wie Michael Pahlke sagte.

    Alle Fotos des Balls sind hier zu finden.

  • Harburg. Wie trete ich eigentlich sicher in einer Gesellschaft auf? Wer begrüßt wen, in welcher Reihenfolge werden eigentlich Besteck und Gläser im Restaurant benutzt? Diese und viele Fragen mehr haben heranwachsende Jugendliche, wenn sie nicht in eines der zahlreichen Fettnäpfchen treten wollen, die für junge Erwachsende ausliegen.

    Deshalb bietet die Tanzschule Hädrich ihren jungen Eleven einen extra Kurs an, in dem genau diese Fragen nicht nur beantwortet, sondern auch real geübt werden. Krönender Abschluss ist dabei immer der Besuch im Silo 16 im Harburg Binnenhafen. Dort erklärt Maurizio seit vier Jahren den Schülern der Tanzschule Hädrich, wie man einen sicheren Auftritt im Restaurant hinlegt. „Ich bin Ausbilder und das ist meine Materie“, freut sich Maurizio jedes Jahr aufs Neue auf seinen Schüler.

    Im Beisein von Stefan Thimm, Mitinhaber der Tanzschule Hädrich, konnten die jungen Leute dann bei einem Drei-Gänge-Menü mit Tomatensuppe, Maispoulardenbrust und Schokoladenmousse ihre neuen Kenntnisse anwenden.

Neuste Artikel

KUTI ist da! - Bücherei im Rathaus Neu Wulmstorf freut sich über …

Das ist

Neu Wulmstorf. Wer oder was ist "KUTI"? mag sich der eine oder andere fragen. Es handelt sich dabei um eine Spielkonsole...

Weiterlesen

Vier Konzerte, vier Highlights: Mini-Tournee mit Haiou Zhang war …

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude präsentierte den Weltklasse Pianisten Haiou Zhang und vier Solisten der Heidelberger Sinfoniker im Rahmen eines Factory-Konzerts im Beratungscenter am Sand. Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse bis zur Oberstufe erlebten im Harburger Heisenberg-Gymnasium „Musikstars zum Anfassen“. | Foto: ein

Harburg. Vier Konzerte - vier Highlights: Anlässlich des 175-jährigen Bestehens lud die Sparkasse Harburg-Buxt...

Weiterlesen

„Schlussschießen 3.0“ in Heidenau: Neuer Vizekönig ist Wolfgang P…

Wolfgang Poppe mit seiner Königin Petra aus Heidenau. | Foto: ein

Heidenau. Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ hat der Schützenverein Heidenau seinen neuen Vizekönig, die Damenkönig...

Weiterlesen

Baumschule von Ehren bepflanzte Kreisel in Hittfeld

Gerd Rexrodt (von links, Bauamtsleiter Gemeinde Seevetal), Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen, Bernhard von Ehren (geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Lorenz von Ehren) und Fritz Becker (Ratsmitglied Gemeinde Seevetal). | Foto: ein

Hittfeld. Ein wahrer Farbtupfer im manchmal tristen Straßenbegleitgrün ist der Kreisel am nördlichen Ortseingang von Hit...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung