Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Club-Tanzschule Hädrich
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof

Heidenau

Heidenau

  • (Heidenau) Am Sonnabend, 14. Januar, feiern die Heidenauer Schützen ihren Königsball zu Ehren ihrer Majestät Stefan Dreßler „der spontane Sonntagskönig", und seiner Königin Andrea. Dazu sind außer den Aktiven alle Bürgerinnen und Bürger aus Heidenau und Umgebung eingeladen. Der Ball beginnt um 20 Uhr in den Räumen des „Heidenauer Hofs". Zum Tanz spielt die „Sunset Danceband" auf. Zum Ball erwarten die Eheleute Dreßler und ihre Adjutanten-Paare sowie der Vereinsvorstand viele Abordnungen befreundeter Vereine aus der Nachbarschaft und auch von der Harburger Schützengilde.

    Zum Königsteam von Stefan und Andrea Dreßler gehören die Adjutantenpaare Arne und Jessica Dallmann, Jens und Gaby Lohmann sowie Olaf Bruns. Stefan Dreßler ist 46 Jahre alt selbstständig und wohnhaft in Hollenstedt. Er ist Inhaber der Zimmerei Detjen in Heidenau. Adjutant Arne Dallmann ist 34 Jahre alt, von Beruf Kaufmann, Jens Lohmann ist 42 Jahre alt, selbstständig (Inhaber des Heidenauer Autohauses Lohmann). Auch sein Mitarbeiter Olaf Bruns (52), von Beruf Kfz-Meister, ist Adjutant bei Stefan Dreßler. Tombolapreise können abgegeben werden bei Thomas Klindworth, Mühlenstraße 1, Heidenau, Telefon 0152/29009526.

  • Heidenau. Heute mittag um 13 Uhr wird bereits zum neunten Mal der Crosslauf rund um die Kieskuhle in Heidenau gestartet. Gesucht wird dabei bei einer Rundenlänge von etwa zwei Kilometern "Die härteste Sau von Heidenau". Die Teilnehmer, die aus vielen Orten in Norddeutschland kommen, wollen wieder Bestleistungen abliefern. Sieger ist, wer innerhalb von zwei Stunden die meisten Runden und damit die größte Strecke schafft.

    Außerdem müssen Runde für Runde verschiedene Hindernisse überwunden werden. Auch der Heidenauer Baggersee wird an einigen Stellen genutzt. Dort sind die Läufer zwischen knöcheltief und Oberschenkel im Wasser. Es gibt einen Sandstrand mit weichem Sand, der sich hervorragend eignet, es den Läufern schwer zu machen, verschiedene Böschungen, ein Strohhinderniss, ein Reifenhindernis - alles, was die Natur an umgestürzten Bäumen und Gräben so bietet. Als Highlight zumindest bei den Zuschauern und weniger bei den Extremläufern ist in jedem Jahr wieder das von der Heidenauer Feuerwehr aufgebaute Hindernis, das aus viel Schlamm, Wasser und anderen Materialien besteht.

    Bei Rundengleichstand der Läufer zählt die Position des Zieleinlaufs. In diesem Jahr mussten die Organisatoren um Carsten Löll die "gemeine" Strecke witterungsbedingt etwas anpassen. Löll: "Es wird also nicht so viel durchs Wasser gehen, aber dafür sind andere ,nette' Sachen aufgebaut."

    Für die Zuschauer ist ebenfalls gesorgt. Es gibt einen Getränkestand, außerdem übernehmen der Förderverein der Grundschule Heidenau den Grill und der Förderverein des des Heidenauer Spielkreises dieses Jahr den Kaffee- und Waffel-Stand.

    Der beliebte Crosslauf findet seit 2009 statt (mit einer Pause im Jahr 2014). Im nächsten Jahr soll dann der Jubiläumslauf stattfinden. Damals gab es noch nicht so viele Läufe dieser Art, das hat in den vergangenenen Jahren ziemlich zugenommen. Entstanden ist die Idee aus einer „ Bierlaune“ heraus, fand aber schnell viele Fans. Im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren die meisten Teilnehmer - insgesamt 115 Starter. Für heute liegen bislang 95 Anmeldungen vor. Carsten Löll: "Das ist durchaus respektabel bei der Wettervorhersage!"

    Weitere Infos auf der Homepage www.dhsvh.de.

  • Heidenau. Von Freitag, 9., bis Montag, 12 Juni, feiern die Heidenauer ihr Schützenfest zu Ehren ihrer (Noch-)Majestät Stefan Dreßler „der spontane Sonntagskönig", und seiner Königin Andrea. Dazu sind außer den Aktiven alle Bürgerinnen und Bürger aus Heidenau und Umgebung eingeladen. Die vier tollen Tage beginnen am Freitag um 19 Uhr mit dem Großen Zapfenstreich bei Stefan Dreßler. Zuvor treffen sich die Aktiven im „Heidenauer Hof". Es folgt um 19.45 Uhr die Kranzniederlegung und ab 20 Uhr der Königsabend. Dazu erwarten die Eheleute Dreßler und ihre Adjutanten-Paare sowie der Vereinsvorstand viele Gäste.

    Zum Königsteam von Stefan und Andrea Dreßler gehören die Adjutantenpaare Arne und Jessica Dallmann, Jens und Gaby Lohmann sowie Olaf Bruns. Stefan Dreßler ist 46 Jahre alt, selbstständig und wohnhaft in Hollenstedt. Er ist Inhaber der Zimmerei Detjen in Heidenau. Adjutant Arne Dallmann ist 34 Jahre alt, von Beruf Kaufmann, Jens Lohmann ist 42 Jahre alt, selbstständig (Inhaber des Heidenauer Autohauses Lohmann). Auch sein Mitarbeiter Olaf Bruns (52), von Beruf Kfz-Meister, ist Adjutant bei Stefan Dreßler.

    Am Sonnabend, 10. Juni, um 12.30 Uhr treten die Jungschützen und der Spielmannszug im Heidenauer Hof an. Um 21 Uhr beginnt die Caribbean Night mit "CO-Entertainment". Der beliebte Frühschoppen für Jedermann beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr. Das Motto lautet in diesem Jahr "Schlagerspektakel". Von 15 bis 16 Uhr findet die Kinderdisco im Festzelt statt. Die Proklamation des Nachfolgers von Stefan Dreßler, der im Oktober vergangenen Jahres auch zum König des Kreisverbands Nordheide & Elbmarsch proklamiert wurde, beginnt am Montag um 19.30 Uhr. Zuvor will die Feuerwehrkapelle Sittensen die Heidenauer Schützen und ihre Gäste erfreuen. Der anschließende Tanzabend für Jedermann mit DJ Jürgen Brosda beschließt die vier tollen Tage in Heidenau.

  • Heidenau. Am Sonntag, 10. September, endet die Amtszeit des Heidenauer Vizekönigs Sven Kamin und von Damenkönigin Kirsten Hennig. Gegen 17 Uhr werden die Nachfolger proklamiert. Es geht los um 10 Uhr mit dem Antreten der Schützen am Heidenauer Hof. Um 10:15 Uhr folgt der Abmarsch zum Abholen des Vizekönigs. Ab 11 Uhr gibt es Freibier im Schützenhaus. Der Anstich erfolgt durch den (Noch-)Vizekönig Sven Kamin. In der Zeit von 12 bis 15:30 Uhr findet das Damenkönigin- und Vizekönigsschießen sowie das Mannschaftsschießen statt. Eine Mannschaft besteht aus jeweils vier Personen. Für das Preis- und Ordensschießen erfolgt der Scheibenverkauf bis 15 Uhr.

    Um 12 Uhr erfolgt die Öffnung der Spiel- und Spaßbuden, ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Gegen 18:30 Uhr ist der Ausklang der Festlichkeit vorgesehen. Das Grillen und andere Programmpunkte werden mit Unterstützung des Schulfördervereins der Grundschule Heidenau e.V. durchgeführt. Für die musikalische Begleitung sorgt der Spielmannszug Heidenau und ein DJ. Spiel und Spaß für Jung und Alt gibt es an verschiedenen Buden auf dem Gelände am Sportplatz. Zum Programm gehören die Kinder-Hüpfburg, ein Glücksrad und eine Tombola

    Das Preis- und Ordenschießen läuft bereits seit dem 24. August und wird bis zum 10. September fortgesetzt. Interessierte Aktive von Schützenvereinen sind donnerstags und sonntags im Heidenauer Schützenhaus willkommen. Die Ausgabe der Sachpreise erfolgt am Donnerstag, 14. September, ab 19 Uhr im Heidenauer Schützenhaus. Wer einen Tombolapreis stiften möchte, meldet sich bei Thomas Klindworth, Mühlenstraße 1, Heidenau, Telefon 01 52-23 80 97 78, Schießpreise können abgegeben werden bei Schießsportleiter Volker Höper.

  • Heidenau. Olaf Bruns „der Konsequente“ ist als Nachfolger von Kreiskönig Stefan Dreßler neuer Heidenauer Schützenkönig. Bruns ist Werkstattleiter im Heidenauer Autohaus Lohmann und 53 Jahre alt. Zu den ersten Gratulanten nach dem goldenen Schuss gehörte seine Partnerin Regina Hennings. Der Vogel fiel nach einem spannenden Wettkampf mit dem 500. Schuss. Olaf Bruns kann auf die Unterstützung einer erfahrenen Königscrew zählen. Die Adjutantenpaare sind Volker und Tanja Höper, Stefan und Andrea Dreßler sowie Martin Fauerbach und Anne Bergemann.

    Alle drei Adjutanten waren bereits König in Heidenau. Volker Höper, der auch Vizepräsident des Schützenkreisverbands Nordheide und Elbmarsch ist, fungiert in Heidenau als Schießsportleiter, Martin Fauerbach ist stellvertretender Schießsportleiter. Weitere Ergebnisse, Jungschützenkönig: Tobias Becker, Adjutanten: Tamaro Behrens und Jannik Schröder, Jungschützenkönigin: Nadine Dammann, Adjutantinnen: Marieke Beneke und Lena Stöver. Neuer Kinderkönig wurde Benny Eggers, Kinderkönigin Jule Dreyer. König der Könige: Volker Höper, Bestmann Spielmannszug: Wolfgang Altmann.

    An allen Tagen war das Festzelt beim Heidenauer Schützenfest sehr gut besucht. Besonders gute Stimmung herrschte beim Frühschoppen am Sonntagvormittag und beim Tanzabend am Montag. Zur beliebten Caribbean Night kamen 1.237 (!) zahlende Gäste. Pressewart Christian Martens: "Das Wetter hat an allen Tagen glücklicherweise immer mitgespielt."

  • Heidenau. Der Heidenauer Schützenkönig Stefan Dreßler „der spontane Sonntagskönig" und seine Königin Andrea mit ihren Ajdutanten Arne und Jessica Dallmann, Gaby und Jens Lohmann und Olaf Bruns strahlten bei ihrem Königsball im Heidenauer Hof um die Wette. Das begann mit dem Einmarsch der Majestäten der befreundeten Nachbarvereinen und endete erst nach dem letzten Tanz für Stefan und Andrea Dreßler, die nach dem Kreiskönigsball im Oktober vergangenen Jahres in Tostedt auch das Kreiskönigspaar sind.

    Die Begrüßung der Gäste und der eigenen Mitglieder nahm der Vizepräsident des Heidenauer Schützenvereins, Claus Meyer, vor. Mit dem Ehrentanz für König Stefan Dreßler und seine Frau Andrea sowie für die Majestäten der Gastvereine wurde das glanzvolle Ereignis eröffnet. Insgesamt rund 350 Personen waren der Einladung zum Heidenauer Königsball gefolgt.

    Mitgefeiert haben folgende befreundete Gastvereine: Todtglüsingen mit König Martin Staudinger, Hollenstedt mit König Michael Neils, Tostedt, Otter, Königsmoor und Holvede - jeweils mit Majestäten und großem Gefolge. Zum Tanz hat „Sunset-Danceband" aufgespielt. Die Musiker sorgten mit ihren flotten Rhythmen dafür, dass die Tanzfläche stets gefüllt war. "Die Band machte eine super Stimmung", freute sich auch König Stefan Dreßler. Insbesondere die spontanen, persönlich dem König gewidmeten Gesangseinlagen
    kamen sehr gut an.

    Heidenaus Pressewart Christian Martens: "Der Festauschuss hatte eine tolle Tombola mit hochwertigen Preisen organisiert. Lose fanden reißenden Absatz." Um 3 Uhr leerte sich die Tanzfläche. Alle Ausdauernden genossen dann im Heidenauer Hof das beliebte Spiegeleieressen, das die Königscrew bestellt hatte.

  • Heidenau. Wer gern tanzt und sich nach einer vielleicht anstrengenden Woche in angenehmer Atmosphäre erholen und sich mit anderen netten Gästen unterhalten will, ist am Sonntag, 30. April, im "Heidenauer Hof" (Hauptstraße 23) beim Tanz in den Mai in Heidenau an der Autobahn zwischen Hamburg und Bremen genau richtig. Von 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) an bittet DJ Günther tanzfreudige Paare aufs Parkett. Dann sorgt er bei der Schlager-, Tanz- und Discofox-Party für Singles und Paare bis 1 Uhr für abwechslungsreiche Musik zum Tanzen - von Schlagern über internationale Titel bis hin zu exakter Tanzmusik. "Von Titeln der 1970er-, 80er- und 90er-Jahre über Standardtänze bis hin zu den aktuellen Charts wird unseren Gästen ein abwechslungsreiches Programm geboten", sagt Gastgeber Carsten Bellmann vom "Heidenauer Hof". DJ Günther erfüllt den ganzen Abend lang - bis in den Mai hinein - auch Musikwünsche der tanzfreudigen Gäste. Eintritt acht Euro. Weitere Informationen unter Telefon 0 41 82/41 44.

  • Heidenau. Während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Heidenau im Restaurant "Heidenauer Hof“ hat Präsident Thorsten Ehlermann nicht nur allen amtierenden Würdenträgern für die hervorragende Repräsentanz des Schützenvereins sowie allen Mitgliedern für die gute Unterstützung in der vergangenen Schießsaison gedankt, sondern auch gleich vier Aktive zu Ehrenmitgliedern ernannt. Das sind Egon Henning, Albert Stemmann, Wilhelm "Willi" Stemmann und Hans-Heinrich Till.

    Rechnungsführer Stefan Hermsdorf erstattete den Kassenbericht. Die Rechnungsprüfer attestierten ihm eine sehr akkurate und einwandfreie Kassenführung. Jugendwart Jens Indorf hatte mit der Jugendabteilung im vergangenen Jahr wieder einige herausragende Erfolge auf Kreis- und Landesebene zu verzeichnen. Außerdem hat Jens Indorf wiederholt mit Jungschützen an den Deutschen Meisterschaften in München teilgenommen: Diesmal erzielte Luca Höper in der Disziplin Luftpistole ein hervorragendes Ergebnis. Spielmannszug-Leiter Dierk Prigge berichtete, dass der Zug aktuell aus 41 Musikern besteht. Zwei Jungen, fünf Mädchen sowie zwei Frauen befinden sich derzeit in der Ausbildung.

    Für 2017 stehen bereits einige Termine an. Christian Martens berichtete aus dem Festausschuss, dass die Planungen für das bevorstehende Schützenfest am zweiten Juli-Wochenende auf Hochtouren laufen. Am Sonnabendabend soll die "Disco Caribbean Night" stattfinden. Am Sonntagabend will zum ersten Mal in Heidenau DJ Jürgen Brosda das Zelt und die Feiergemeinde zum Beben bringen. Sonntagmorgen findet der allseits beliebte Frühschoppen mit Überraschungen aus dem Festausschuss statt, und am Montagabend der Tanzabend mit der Band „Top Secret“.

    Neuer Kassenprüfer für zwei Jahre ist Arne Dallmann aus Heidenau. Andreas „Schlampi“ Henning wurde nach 25 Jahren aus dem Festausschuss verabschiedet. Seine Kollegen bedankten sich bei Andreas Henning. Die Mitgliederzahl beträgt inklusive des Spielmannszugs insgesamt 435 Mitglieder.

Neuste Artikel

Noch wenige freie Plätze für die neuen Ferienkurse am Kiekeberg i…

Kreatives aus Wolle basteln- nur einer der zahlreichen Ferienkurse im Freilichtmuseum am Kiekeberg. | Foto: ein

Ehestorf. Es gibt noch wenige freie Plätze bei den mehr als 30 Ferienkursen im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf:...

Weiterlesen

Nachmieter für Fläche im BGZ Süderelbe in Neugraben gesucht

Neugraben. Zum 1. Januar 2019 sucht das Bezirksamt Harburg einen Nachmieter für eine rund 220 Quadratmeter große Fläche ...

Weiterlesen

Großer Erfolg für HNT-Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis

Hasan Kiraz (von links, Trainer), Nikolaos Kosmadakis, Janni Kosmadakis (Vater) und Mark Haupt (Trainer). | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ist Norddeutsch...

Weiterlesen

Wieder Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf

Reviertierpfleger Sebastian Müller mit einem der Minniwölfe. | Foto: ein

Vahrendorf. Es ist schon eine kleine Sensation. Nach siebenjähriger Funkstille im Bau des Wolfsgeheges, wuseln auch in d...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung