Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof

Kino

Kino

  • Bendestorf/Jesteburg. Am Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr eröffnet das Filmmuseum Bendestorf in Kooperation mit der Kunststätte Bossard in Jesteburg seine Reihe „Film und Kunst“ mit einer Vorführung von „Hitlers Hollywood“ (Regie: Rüdiger Suchsland, 2015).

    „Wie sollten und wie können wir damit umgehen, dass es Kinofilme gibt, die moralisch-politisch abstoßend und unentschuldbar sind, deren künstlerischer Wert und technisches Können sich zugleich aber nicht von der Hand weisen lassen?“ fragt sich Regisseur und Kritiker Rüdiger Suchsland und legt damit den Nährboden für seinen Kinodokumentarfilm „Hitlers Hollywood“ (2015).

    Dass das NS-Kino rigider politischer und kultureller Zensur unterworfen war, ist bekannt, doch was verrät uns das nationalsozialistische Kino über das Dritte Reich und seine Menschen? Mit seiner Dokumentation widmet sich Rüdiger Suchsland dem deutschen Kino im Zeitalter der Propaganda 1933 – 1945, hinterfragt, wie diese Filme, ihre Mythen und Erzählungen wirken, ihre offenen Lügen und ihre versteckten Wahrheiten . . .und erzählt dabei von Anpassern, Fanatikern, Karrieristen, Opportunisten, Rebellen, Widerständlern, Überläufer n, von Feiglingen und Mutigen, von Tätern und Opfern.

    Die Reihe „Film und Kunst“ widmet sich in diesem Jahr der Zeit des Nationalsozialismus. Als weitere Filme werden gezeigt: „Das Bad auf der Tenne“ (Donnerstag, 25. Oktober), „Das neue Hamburg“ (15. November) sowie „Die Feuerzangenbowle“ (6. Dezember).

    Alle Filme beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Die Vorführungen finden im Filmmuseum Bendestorf, Am Schierenberg 2, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Wennerstorf. Kinderfilmklassiker op de Deel: Das Hofkino im Museumsbauernhof Wennerstorf zeigt den Film "Michel in der Suppenschüssel". Die Vorführung findet am Mittwoch, 10. Oktober, ab 14 Uhr auf der Diele statt. Der Eintritt kostet für Kinder 3 Euro, für Erwachsene 5 Euro - eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Das Hofkino ist eine neue Veranstaltungsreihe im Museumsbauernhof Wennerstorf. Hier können Kinder ab fünf Jahren im Rahmen der Ferien-Erlebnis-Tage zeitlose Kinderfilme entdecken. Diesmal unterhält Michel aus Lönneberga das Publikum: Erzählungen von seinen Streichen und Missgeschicken auf dem Lande begeistern immer wieder neue Generationen.

    Abseits der Leinwand bietet der Hof mit seinen herbstlichen Feldern und Gärten die passende Kulisse. Die urige Diele des historischen Haupthauses sorgt für Ferienstimmung - selbst bei den Erwachsenen. Übrigens: Der alte Heidehof ist bereits ab 10 Uhr geöffnet und kann mitsamt seinen Tieren auch schon vor der Vorführung erkundet werden. Für die Verpflegung ist ebenfalls gesorgt: Im hofeigenen Hökerladen gibt es Eis und Limonade zu kaufen.

  • Harburg. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Am Sonnabend, 15. Juli, mit Einbruch der Dunkelheit ist der „blonde Hans“ Albers im Hamburg-Klassiker open air zu sehen! Das bedeutet Hafenseele pur an diesem Kulturkran-Aktionstagim Harburger Binnenhafen. Zu sehen beim Kran-Openair-Kino ist dann der im Nachkriegs-Deutschland entstandene Kultfilm: "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins". Der Eintritt zu dieser von der KulturWerkstatt Harburg präsentierten Veranstaltung ist frei.

    Zum Inhalt: Der Seefahrer Hannes Teversen hilft seinem alten Freund Pitter 'Pit' Breuer dabei, seine Kneipe auf der Reeperbahn wieder in Schwung zu bringen. Innerhalb kurzer Zeit füllt sich das lange verwaiste Lokal wieder mit Gästen. Nebenbei lernt Hannes Anni, die erwachsene Tochter von Pit, kennen und fühlt sich zu ihr hingezogen. Anni ist jedoch bereits mit dem Reederssohn Jürgen Brandstetter liiert. Und eine Beziehung zwischen den beiden ist noch aus ganz anderen Gründen ausgeschlossen.

    „Zum Publikumsliebling machen den Film neben der dramatischen und rührenden Geschichte vor allem die Original-Drehorte, bei so viel Lokalkolorit gerät manch Hamburg-Fan ins Schwärmen und unzählige Hanseaten schwelgen bei jeder Aufführung in nostalgischen Gefühlen und summen die altvertraute Melodie über die sündige Meile mit“ hieß es bei TV Spielfilm. Gedreht wurde der 111 Minuten lange Streifen keine zehn Jahre nach Kriegsende.

    Der Vorfilm „Renck und Hessenmüller“ stimmt auf „nach der Arbeit“ ein, indem er umfassend den Hafen und seine intensive Geschäftigkeit in Farbe 1988 zeigt. Wer davor Hafenwirklichkeit handfest erleben möchte, ist herzlich eingeladen zum Arbeitseinsatz am Kran und Waggon: Ab 10 Uhr wird (wie jeden 3. Samstag im Monat) Rost gekloppt, Farbe gepönt und technische Wartung gemacht unter Anleitung der Kranwerkstattler.

  • Hausbruch-Neugraben. Das Kulturhaus-Kino zeigt am Donnerstag, 17. Mai, ab 19 Uhr den preisgekrönten finnischen Spielfilm ‚Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki‘ von 2016. Zum Inhalt: Finnland 1962: Olli Mäki hat die einmalige Chance, Boxweltmeister zu werden. Als erster Finne überhaupt kämpft er im Federgewicht um den Titel. Helsinki und ganz Finnland warten auf Ollis großen Sieg, aber der hat was ganz anderes im Kopf: Er hat gerade die Liebe seines Lebens getroffen.

    Regisseur Juho Kuosmanen erzählt die wahre Geschichte des Boxprofis Olli Mäki, doch ist sein Film kein typisches Sportler-Biopic, denn er hat vor einem Kampf
    um die Weltmeisterschaft nur Raija, eine junge Frau, in die er verliebt ist, im Kopf.

    Das Kulturhaus-Kino wird gefördert durch den Hamburger Integrationsfonds.

    FSK: 6 Jahre.

    Der Eintritt ist frei!

  • Heimfeld. Am Freitag, 1. September, wird es in Heimfeld bunt und musikalisch. Der Familientreff und Stadtteilarbeit im Treffpunkthaus- Heimfeld freut sich sehr, kleine und große Freunde des guten Films zum Freiluftkino auf den „Naumi“ (Platz an der Ecke Friedrich-Naumann-Straße/Woellmerstraße) einladen zu dürfen. "Kommt vorbei, bringt eure Picknickdecken mit und genießt gemeinsam mit euren Liebsten, Freunden und Nachbarn einen bunten und spannenden Kinonachmittag bei freiem Eintritt!", sagt Projektleiterin Lena Beenken.

    Es geht los mit dem Kinderprogramm um 16 Uhr mit dem Kurzfilm „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Um 16:45 geht es mit dem Animationsfilm von Walt Disney „Vaiana - das Paradies hat einen Haken“ weiter. Diesen Film haben die Schüler der Heimfelder Grundschule Grumbrechtstraße ausgewählt. Lena Beenken: "Vielen Dank, an dieser Stelle, für eure Abstimmung und für die Hilfe bei der Auswahl des Highlights."

    Nach einer kleinen Pause gibt es dieses Jahr auch mal wieder ein Abendprogramm für Erwachsene. Lena Beenken: "Wir freuen uns, die Zuschauer mit dem groß gefeierten Film „La La Land“ ab 19:30 Uhr zu beglücken." Organisiert wird dieses Ereignis von Treffpunkthaus-Heimfeld des Margaretenhorts Kinder- und Jugendhilfe gGmbH in Kooperation mit Alles Wird Schön e.V., ContraZt e.V. und dem BI Kindertreff Heimfeld.

    Gefördert von dem Sozialraumteam-Heimfeld und mit der Unterstützung von SAGA – Harburg macht der Familientreff und Stadtteilarbeit im Treffpunkthaus- Heimfeld dieses Erlebnis für die ganze Familie in Heimfeld möglich. Es gibt viel zu sehen mit leckeren Extras wie Popcorn, Waffeln und vielem mehr. Lena Beenken: "Kommt vorbei und lasst euch überraschen! Wir freuen uns auf Euch!"

Neuste Artikel

3. Benefizkonzert im Gedenken an Fliege

Die Betty Fort Houseband und Andreas Kaiser, (2. Vorsitzender HAA, links) freuen sich über die stolze Summe aus dem letzten Jahr für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller

Wilhelmsburg/Harburg. Am 3. November lädt die Betty Fort Houseband zum dritten Benefizkonzert im Gedenken an Hans-Jürgen...

Weiterlesen

Schlachtfest bei den Ohlendorfer Schützen

Ohlendorf. Am Freitag, 2. November, ab 18.30 Uhr findet im Schützenhaus Ohlendorf wieder das ebenso traditionelle wie be...

Weiterlesen

Der Reformationstag am 31. Oktober wird (fast) überall gefeiert

Die Band „Godspeed“ spielt in der Elstorfer Nicolaikirche. Heino Tiedemann (von links), Sarah Klindworth, Dale Provost, Dieter Pintatis und Uwe Keilhack. | Foto: ein

Hittfeld. Der Reformationstag am Mittwoch, 31. Oktober, wird in allen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld mit b...

Weiterlesen

Per Taxi zum Seniorenkreis: Neu Wulmstorfer Lutherkirchengemeinde…

Per Taxi zum Seniorenkreis ins frisch renovierte Gemeindehaus: Stephan Kreidelmeyer (hintere Reihe, von links, Taxifahrer von Taxiruf-Tille), Christiane Hochfeld (Leiterin des Seniorenkreises) und Pastor Florian Schneider. Vordere Reihe: Elisabeth Beier (von links), Gerda Böhnke und Ella Mattheis. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Barbara Herfort (88) steigt vorsichtig ins Taxi ein, der Fahrer hilft ihr beim Einsteigen und legt anschl...

Weiterlesen

Inserate

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

BMW B&K präsentierte den neuen X2

IM Rahmen eines Events präsentierte das BMW-Autohaus B&K in Harburg den neuen BMW X2.

Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & ...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung