Trauerhaus Kirste Bestatungen
GirosKing - original griechisch aber anders
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Kurse

Kurse

  • Neuwiedenthal. Am Donnerstag, 21. September, startet der Erziehungskurs „Starke Eltern – Starke Kinder ®“ in der Elternschule Süderelbe am Rehrstieg 60 in Neuwiedenthal. Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern im Grundschulalter. Eltern sein ist schön, aber manchmal auch ganz schön anstrengend. Man fühlt sich in der Erziehung seiner Kinder teilweise allein gelassen, ist unsicher und glaubt, in anderen Familien klappt alles viel besser.

    Dieser Kurs stärkt das Selbstbewusstsein von Müttern und Vätern, hilft dabei, den Familienalltag zu entlasten und das Miteinander zu verbessern, zeigt Wege für die Konfliktlösung, bietet Raum zum Nachdenken und zum Austausch mit anderen Eltern, eröffnet Chancen, Freiräume für sich selbst zu schaffen und frische Kraft zu tanken, informiert über allgemeine Erziehungsthemen und Kinderrecht.

    Es gibt Antworten auf die Fragen was ist wichtig in der Erziehung?, was brauchen Kinder?, wie kann ich sinnvoll Grenzen setzen?, wie drücke ich meine Gefühle aus? und wie bleibe ich auch in Stresssituationen ruhig?

    Der mehrwöchige Kurs findet vom 21. September bis zum 7. Dezember, jeweils donnerstags von 19:30 bis 21:30 Uhr statt. Angeboten wird dieser Kurs vom Unterstützungsnetzwerk Süderelbe. Der Besuch des Kurses ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Die Anmeldung kann telefonisch unter 0 40 796 00 72 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

  • Harburg. Ob aktive Gymnastik, Stärkung der mentalen Fähigkeiten oder Entspannungsübungen: Wer etwas für sich tut, hat eine höhere Lebensqualität – egal, in welchem Alter! Das DRK Harburg bietet deshalb eine Vielzahl von Kursen an. Einen Überblick über neue und bestehende Angebote erhalten Interessierte am Dienstag, 13. März, ab 16.30 Uhr im DRK-Info in der Harburger Rathausstraße 37. Referentin ist Antje Harders, DRK-Übungsleiterin und Koordinatorin.

    Die Info-Veranstaltung im DRK-Info ist wie immer kostenlos und unverbindlich. Das DRK bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung unter der Telefonnummer 040/76 60 92 99, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt im DRK-Info, Harburger Rathausstr. 37 (gegenüber vom Rathaus).

    Wer sich für das Angebot interessiert, aber am 13. März nicht teilnehmen kann, kann sich von Antje Harders unter der Telefonnummer 0 40 / 76 60 92 79 beraten lassen.

  • Marmstorf. Das Programm umfasst 60 Minuten vielseitiges funktionelles Ganzkörpertraining mit Kleingeräten und den tollen Möglichkeiten, die uns der Park bietet. „Fit im Park“richtet sich an Erwachsene, die rundum fitter werden möchten oder ein ergänzendes Athletiktraining für ihre Ausdauer- oder Ballsportart suchen. „Fit im Park“ bringt Abwechslung, Spaß und neue Herausforderungen für alle.

    Kursbeginn ist am 8. August 2017, Treffen dann jeden Dienstag um 19 Uhr am Parkeingang Nymphenweg in Marmstorf. Die Kosten betragen 55 Euro für zehn Trainingseinheiten. Der Kurs wird fortlaufend stattfinden. Im Winter oder bei zu nassem kalten Wetter wird der Park einfach in die Gymnastikhalle der Stadtteilschule Sinstorf am Sinstorfer Weg 40 verlegt.

    Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen wenden sich Interessierte an Grün-Weiss-Fitnesstrainerin Karen Lichtenfeld unter Telefon 0176-13080520 oder an unsere Geschäftsstelle unter Telefon 040-7607779 oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Marmstorf. Am Donnerstag, 4. Januar, startet wieder der beliebte Anfänger-Laufkurs beim SV Grün-Weiss Harburg.

    Er geht über mehrere Wochen und kostet 100 Euro. Er findet immer am Donnerstag in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr statt, Treffpunkt ist am Langenbeker Weg 1 c, dem Standort der Grün-Weiss-Geschäftsstelle.

    Nähere Infos und Anmeldung per Telefon unter 0 40-760 77 79 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Hausbruch-Neugraben/Neuwiedenthal. Die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) bietet im Frühling wieder einen Anfängerkurs im Inlineskating für Kinder und Erwachsene an. Neulinge lernen hier Schritt für Schritt und mit viel Spaß das Fahren auf acht Rollen. Teilnehmen können Kinder ab acht Jahren, nach oben hin gibt es keine Altersgrenze.

    Der sechsteilige Kurs startet am 6. April und findet dann bis einschließlich 11. Mai immer freitags in der Zeit von 19.45 und 21.15 Uhr in der Sporthalle
    Neuwiedenthal (Quellmoor 24) statt. Nichtmitglieder zahlen dafür 40 Euro, HNT-Mitglieder nur 20 Euro.

    Anmelden können sich Interessierte telefonisch im HNT-Sportbüro unter 0 40/701 74 43 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    .

  • Harburg. Am Sonnabend, 10. Februar, und Sonnabend, 17. Februar, findet in der Elternschule Harburg, Feuervogel, Bürgerzentrum Phoenix, Maretstraße 50 in Harburg ein Babysitter-Wochenend-Kurs statt. Der Kurs richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren, die gern als Babysitter tätig werden möchten und sich darauf vorbereiten wollen. Er bietet außerdem eine gute Grundlage für ein Praktikum in Kindereinrichtungen und für Jugendliche/Jungerwachsene, die als Au-Pair-Mädchen oder -Junge im Ausland arbeiten wollen.

    Im Focus stehen Themen wie die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Kindern, die Kontaktaufnahme zu Kindern und die Entwicklungsphasen. Außerdem wird auf die Pflege und den Umgang mit Kindern vorbereitet. Es gibt Spiele, Lieder und Bewegung sowie eine Vorbereitung für die Erste Hilfe am Kind.

    Veranstalter sind die Elternschule Harburg und das Netzwerk Frühe Hilfen Harburg. Die Kursgebühr beträgt 8,50 Euro. Anmeldungen werden dienstags oder donnerstags in der Zeit von 9 und 11 Uhr in der Elternschule-Harburg persönlich, telefonisch unter der Telefonnummer 0 40/428 71 20 10 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  angenommen.

  • Ehestorf. Korbflechten, Bierbrauen, Obstschnitt - die Museumsakademie bietet zahlreiche Angebote für das Jahr 2018 an. Von Handwerkskursen über Back- und Kochkurse bis hin zum Bierbrauen ist für jeden etwas dabei. Die Kurse finden an Sonnabenden und Sonntagen das ganze Jahr 2018 hindurch statt und die Kursgebühren betragen 15 bis 105 Euro. Der zusätzliche Eintritt für Besucher kostet 9 Euro, für Personen unter 18 Jahren ist er frei.

    Wie geht Schmieden? Dieser spannenden Frage widmen sich gleich mehrere Kurse. Der Schmiedemeister zeigt die Grundfertigkeiten des Feuermachens und, wie einfache Formen und kleine Gebrauchsgegenstände entstehen. Beim Imker können die Besucher hautnah über die Schulter schauen, denn er präsentiert Einblicke in den Alltag der Honigbiene. In der Bäckerei lernen Besucher einen süßen und salzigen Hefeteig herzustellen oder können in der Weihnachtsbäckerei Lebkuchenhäuser formen.

    Auch für Besucher, die sich für Handarbeiten interessieren, gibt es ein großes Angebot: Klöppeln, Weben, Siebdruck und Indigofärben bilden nur eine kleine Auswahl des gesamten Repertoires. Das Kursprogramm der Museumsakademie für 2018 ist ab sofort auf der Internetseite unter: www.kiekeberg-museum.de/kursangebot einzusehen. Hier sind auch Anmeldungen möglich. Ein neuer Handzettel, der gerade frisch aus der Druckerei kommt, enthält alle Informationen über die Museumsakademiekurse im kommenden Jahr und liegt für die Besucher im Freilichtmuseum am Kiekeberg aus.

  •  
    Emmelndorf. Der DRK-Ortsverein Emmelndorf bietet allen Interessierten einen Erste-Hilfe-Kurs an: An vier Abenden (20. und 27. Februar, 6. und 13. März), jeweils in der Zeit von 19 bis 21.30 Uhr im Gemeinschaftsraum an der Sporthalle, Gartenstraße 9, in Emmelndorf.

    Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro. Wer Interesse hat, kann sich gern bei Elke Hanisch, Telefon 0 41 05-38 08 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

     homepage: www.drk-lkharburg.de

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

  • Harburg. Elektronische Medien nehmen einen immer größer werdenden Platz im Alltag ein. Doch wie viel und vor allem was ist gut für ein Kind? In seinem Kurs am Montag, 9. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Elternschule Harburg, Maretstraße 50, möchte Martin Sievers Antworten auf diese Fragen bieten. Er vermittelt, was Kinder eigentlich brauchen und wie die Medienwelt dabei unterstützen kann. Nur wenn man versteht, wie Kinder lernen, können die Bedürfnisse von Eltern und Kind besser vereinbart werden.

    Die Kursgebühr beträgt 2 Euro. Eine Anmeldung in der Elternschule Harburg ist erforderlich. Sie kann persönlich während der Sprechzeiten dienstags und donnerstags von 9 bis 11:30 Uhr, telefonisch unter 0 40/42871 2370 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erfolgen.

  • Wennerstorf. Frisches und eventuell noch warmes Brot: So einfach und so gut! Am Sonntag, 6. Mai, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr erleben Besucher des Museumsbauernhofes das wichtigste Grundnahrungsmittel mit allen Sinnen. Die Wennerstorfer Bäcker bereiten den Teig zu und befeuern den Lehmbackofen. Interessierte sehen, riechen und kosten das traditionell gebackene Brot. Der Eintritt ist frei.

    Beim Thementag "Brot" erwacht das alte Backhandwerk zum Leben. Auf Sauerteigbasis, in Handarbeit gefertigt und aus dem Lehmbackofen sind die leckeren Brote vom Museumsbauernhof. Besucher schauen den Backexperten über die Schulter erfahren mehr über die Brotzubereitung und Esskultur von früher. Hobbybäcker können zudem Sauerteig für zu Hause im Hökerladen erwerben.

    Elieses Hofcafé, im Stil der 1930er-Jahre, lockt mit klassischem Filterkaffee, frischer Sahnetorte und Butterkuchen in Bioland-Qualität. Das Café ist von Mai bis Oktober, sonnabends und sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Im Kaffeegarten genießen Gäste die Frühlingssonne und den freien Blick auf die Streuobstwiese. Für Kinder stehen Sandkasten, Wasserpumpe und Holzpferd bereit.

    Der frühere "Smeds Hoff" zählt zu den großen Schätzen der Region. Die mehr als 400 Jahre alte Hofanlage zeigt heute, wie Bauersleute um 1930 in den alten Gemäuern lebten. Extensiv gehaltene, historische Haustierrassen, Gartenbau und Feldarbeit nach Bioland-Richtlinien verdeutlichen den Besuchern den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und die Handarbeit in der Landwirtschaft.


    Informationen zu dem ausführlichen Kursprogramm finden Besucher unter www.museumsbauernhof.de.

  • Harburg. Der Frühling kommt und Grün-Weiss Harburg startet mit dem Kurs wieder im Stadtpark, nachdem die Aktiven den Winter in der Halle verbracht haben. Das Programm umfasst 60 Minuten vielseitiges funktionelles Ganzkörpertraining mit Kleingeräten und den tollen Möglichkeiten, die der Harburger Stadtpark bietet.

    "Fit im Park" richtet sich an Erwachsene, die rundum fitter werden möchten oder ein ergänzendes Athletiktraining für ihre Ausdauer- oder Ballsportart suchen. „Fit im Park“ bringt Abwechslung, Spaß und neue Herausforderungen für alle. Treffen ist jeden Dienstag ab 19 Uhr an der Außenmühle am Parkeingang Nymphenweg.

    Die Kosten betragen 55 Euro für 10 Trainingseinheiten, für Mitglieder 35 Euro. Der Kurs wird fortlaufend stattfinden. Im Winter oder bei zu nassem oder kalten Wetter wird das Laufen einfach in die Halle verlegt. Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen wenden sich Interessierte an die Grün-Weiss-Fitness-Trainerin Karen Lichtenfeld, Telefon 01 76-13 08 05 20, an die Grün-Weiss-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 0 40-760 77 79 oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Hausbruch-Neugraben. Ob mit dem Mountainbike durch das Gelände oder mit dem BMX-Rad durch den Parcours - wer sein Zweirad richtig beherrscht, wird damit verdammt viel Spaß haben. Einer, der das nur zu gut weiß, ist Frank Koopmann. Der mehrfache Hamburger und Norddeutsche Meister gehörte auf dem BMX-Rad in seiner Klasse zu den besten Fahrern in Deutschland und zu den Top Ten in Europa. Jetzt gibt er sein Wissen und Können an andere Biker weiter. Bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT)leitet Koopmann ab dem 27. Mai einen sechsteiligen Basic-Fahrtechnik-Kurs für Mountainbike und BMX.

    Der Kurs richtet sich an Anfänger, leicht fortgeschrittene Biker sowie Wiedereinsteiger im Alter von acht bis 40 Jahren. Am Ende sollen die Teilnehmer nicht nur sicherer,
    sondern auch mit viel mehr Spaß auf ihren Rädern unterwegs sein. Alles Nötige dafür erlernen sie in dem Fahrtechnik-Kurs. Schritt für Schritt werden wichtige Grundlagen auf dem Bike beigebracht. „Der Spaß steht dabei natürlich ganz klar im Vordergrund“,erklärt der erfahrene BMX-Champion Koopmann. „Die Fahrtechniken werden ganz individuell vermittelt und ich möchte meine Leidenschaft am Bike-Sport weitergeben.“

    Nach einem Bike-Check und einer Vorstellungsrunde startet der Kurs mit den Fahrtechnik-Basics. Das bedeutet: verschiedene Arten von Kurven für die Geländepraxis meistern, Balance-Übungen, sauberes Bremsen und Hindernis-Techniken. Dabei zieht sich die sogenannte „Zentrale Position“ auf dem Fahrrad durch alle Themen wie ein roter Faden. Das Training in der Ebene ermöglicht ein ablenkungsfreies Lernen.

    Los geht es am 27. Mai - an sechs Terminen immer sonntags von 10 bis 12 Uhrim Sportpark Opferberg statt (Cuxhavener Straße 271a). Für HNT-Mitglieder kostet die
    Teilnahme 30 Euro, Nichtmitglieder sind mit 50 Euro dabei. Ein funktionsfähiges und geländetaugliches Mountainbike oder BMX-Rad müssen die Teilnehmer selbst mitbringen. Auch einen Helm (absolute Pflicht), Bike-Handschuhe, geschlossene Schuhe sowie eine Trinkflasche und gute Laune muss jeder dabei haben.

    Weitere Informationen zum Kurs gibt es im HNT-Sportbüro unter Telefon 0 40/701 74 43 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

  • Maschen. Wer kleine Kinder gern hat und sein Taschengeld mit Babysitten aufbessern möchte, kann sich jetzt in den niedersächsischen Herbstferien zum Babysitterkurs im Seevetaler JUZ „Village“ anmelden. Der Kurs bietet innerhalb von drei Tagen kompaktes Wissen über alles, was junge Babysitter über Kinder bis sechs Jahre wissen müssen. Auch über die Rechte und Pflichten dieses Jobs wird gesprochen. Das Seminar leitet eine erfahrene Erzieherin aus dem „Village“, die Teilnahme ist kostenlos. Der Termin findet in der zweiten Ferienwoche Montag, Dienstag und Donnerstag, 9., 10. und 12. Oktober, jeweils in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr.

    Als wertvolle Ergänzung lässt sich im Maschener Jugendzentrum darüber hinaus am Mittwoch, 11. Oktober, ein Erste-Hilfe-Kurs besuchen. Dieser beinhaltet auch Ersthelferwissen bei Kindern, eignet sich aber ebenso als Auffrischung oder als Qualifizierung für den Führerschein. Der Kurs wird von den Johannitern angeboten, findet in der Zeit von 9 bis 18.30 Uhr statt und kostet 25 Euro.

    Beide Kursangebote richten sich an Seevetaler Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren. Anmeldungen nimmt die Jugendfreizeitstätte „Village“ in Maschen persönlich montags bis freitags ab 15 Uhr entgegen oder telefonisch unter 0 41 05/55 27 00 bzw. per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.   Mehr Infos über das „Village“ finden sich unter www.seevetal.de/village .

  • Ehestorf. Die Museumsakademie des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf hat noch Kursplätze frei. Am Sonnabend, 16. September, lassen Besucher den Rasenmäher stehen und lernen die traditionelle Technik des Mähens mit der Sense. Heu machen, wie vor 100 Jahren. Unter fachkundiger Anleitung erlernen die Kursteilnehmer das Mähen mit der Sense auf den schönen Wiesen des Freilichtmuseums. Außer dem Dengeln, Schleifen und Nachschleifen erfahren sie dabei auch, welche Arten von Sensen und Sicheln es gibt und wie die Geräte fachmännisch auf den Benutzer eingestellt werden. Wissenswertes über die Geschichte des Sensenmähens und die Werkstoffe der Schneiden sowie alles Wichtige zum Kauf einer Sense runden den Kurs ab.

    Die Kosten betragen 22 Euro. Der Kurs eignet sich für Männer und Frauen. Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen erhalten Interessierte unter Telefon 0 40/79 01 76-0 oder online unter www.kiekeberg-museum.de/kursangebote .

  • Harburg. Für die kommende Wintersaison bietet der Harburger Turnerbund (HTB) erstmalig auch Skigymnastik an.

    Es geht los am Donnerstag, 19. Oktober. Die Teilnehmer treffen sich jeden Donnerstag um 19 Uhr für eine Stunde im HTB- Clubhaus am Vahrenwinkelweg 28. Der Kursbeitrag für zehn Termine beträgt 45 Euro, für HTB-Mitglieder 35 Euro.

    Anmeldung in der HTB-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 0 40/79 14 33 23 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Hittfeld. Eine neue Führung ist bei der Maschinistenausbildung der Feuerwehren im Landkreis Harburg tätig. Thorsten Geist aus Sprötze wurde durch Kreisbrandmeister Volker Bellmann zum neuen Lehrgangsleiter ernannt, neuer stellvertretender Lehrgangsleiter ist Ralf Peters aus Rottorf. Die beiden neuen Chefs sind seit Jahren in der Kreisausbildung aktiv und haben sich durch ihre Arbeit eine hohe Fachkompetenz erworben.

    Thorsten Geist war bereits seit Ende vergangenen Jahres stellvertretender Lehrgangsleiter. Er löst den bisherigen Lehrgangsleiter Michael
    Gade ab, der zum neuen Vize-Kreisausbildungsleiter wurde. Thorsten Geist ist seit 2006 in der Kreisausbildung tätig. In der Maschinistenausbildung ist er für die Schulung junger Feuerwehrleute an Pumpen und Aggregaten mitverantwortlich. In Sprötze war Geist unter anderem von 1999 bis 2005 als Jugendwart tätig.

    Ralf Peters ist schon seit dem Jahr 2000 in der Kreisausbildung aktiv. Der Rottorfer Feuerwehr gehört der neue stellvertretende
    Lehrgangsleiter seit 34 Jahren an. In Rottorf bekleidet Peters das Amt des Gruppenführers. Beide versprachen, die sehr gute Ausbildung
    der Maschinisten weiter voranzutreiben und die gute Arbeit ihrer Vorgänger fortzusetzen.

  • Hausbruch-Neugraben. Vom 20. November an können Anfänger und Wiedereinsteiger bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) tanzen. Die Voraussetzungen für den neuen Workshop „Standard & Latein“ sind ganz einfach: Alles, was die Teilnehmer mitbringen sollten, ist Freude am Tanzen in lockerer und geselliger Atmosphäre. Unter der Anleitung von Trainer Uwe Sietas erlernen sie hier ihre ersten Schritte oder frischen die vorhandenen Kenntnisse mit viel Spaß wieder auf.

    Das Training findet immer montags in der Zeit von 19 bis 20.30 Uhr in der Falkenberghalle (Heidrand 5) statt. Letzter Termin ist der 5. Februar 2018. Die Kosten betragen für HNT-Mitglieder 60 Euro, Nichtmitglieder sind mit 70 Euro dabei. Anmeldungen bitte an das HNT-Sportbüro, Telefon 0 40/701 74 43, oder direkt an die HNT-Tanzabteilung unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Auf diesem Wege gibt es auch weitere Informationen zum Workshop. Wer jetzt Lust bekommen hat und gleich einsteigen möchte, kann bei den
    bestehenden HNT-Tanzgruppen gern ein kostenloses Schnuppertraining absolvieren - bitte nach vorheriger Absprache mit dem Trainer. Eine Übersicht aller HNT-Tanzgruppen gibt es im Internet auf hntonline.de.

  • Ehestorf. Die Museumsakademie am Kiekeberg in Ehestorf bietet aufgrund des großen Interesses einen Zusatzkurs für das "Mähen mit der Sense" (Donnerstag, 28. Juni) an. Auch bei den Kursen "Steinbildhauern mit Speckstein" (Wochenende 16. und 17. Juni) und "Schönes aus Beton für Haus und Garten" (Freitag und Sonnabend, 8. und 9. Juni) können sich noch Besucher anmelden. Die Kurse im Freilichtmuseum am Kiekeberg kosten zwischen 15 und (aufgrund entsprechender Materialkosten) 105 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter der Telefonnummer 0 40/790 17 60 oder online unter www.kiekeberg-museum.de/kursangebot . Anmeldeschluss ist jeweils freitags, eine Woche vor dem Kurstermin.

    Praxis- Kurs
    Praxis- Kurs "Mähen mit ser Sense". | Foto: ein

    Bei dem Praxis-Kurs "Mähen mit der Sense" erlernen Hobbygärtner am Sonnabend, 23. Juni, von Dieter Schepers den richtigen Umgang mit einer traditionellen Sense. Die Teilnehmer erfahren die Grifftechniken und Geschichte des Mähens mit der Sense sowie Wissenswertes zum Dengeln und Schleifen des Werkzeugs. Der Kurs kostet 25 Euro.

    Der beliebte Kurs "Schönes aus Beton" greift einen aktuellen Deko-Trend auf: Die Teilnehmer stellen mit der Architektin Gabriele Spiller am Freitag und Sonnabend, 8. und 9. Juni, dekorative Schalen und Skulpturen für Haus und Garten her. Die Kursgebühr beträgt inklusive Material 55 Euro.

    "Steinbildhauern mit Speckstein". | Foto: ein

    Beim "Steinbildhauern mit Speckstein" erarbeiten Teilnehmer auch ohne Vorkenntnisse in zwei Tagen mit der Steinbildhauerin Simone Morell eine individuelle Skulptur. Der Kurs findet am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Juni, statt und kostet inklusive Material 105 Euro.

    Gemeinsam kreativ arbeiten, altes Wissen wieder entdecken und neue Fertigkeiten erlernen - dafür sind die Kurse der Museumsakademie im Freilichtmuseum am Kiekeberg bekannt. Das gesamte Angebot der Museumsakademie finden Interessierte unter www.kiekeberg-museum.de/kursangebot .

  • Harburg. Der HTB bietet jeden Dienstag, in der Zeit von 18:15 bis 19:15 Uhr, einen Kurs "Bauch Beine Rücken Po" an. Wer Zeit und Lust hat, etwas für sein Wohlbefinden zu tun, schaut einfach mal vorbei - in der Eißendorfer Schule Ehestorfer Weg (Eingang Lühmannstraße, neben der Hausnummer 21 ).

    Eine Probestunde ist möglich. Weitere Infos gibt es bei der Trainerin Diana unter der Telefonnummer 0 40/790 87 56.

  • Marmstorf. Beim SV Grün-Weiss Harburg sind aktuell noch bei allen drei Kursen Koordination, Balance und Kraft-Ausdauer (KoBaKA Sturzprävention) Plätze frei. Die Kurse finden am Dienstag von 17.15 – 18.15 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 10 – 11 Uhr, im Gymnastikraum in der Geschäftsstelle von Grün-Weiss Harburg in Marmstorf statt. Wer daran Interesse hat, seine motorischen Fähigkeiten im Bereich Koordination, Balance und Kraft-Ausdauer auch noch im gehobenen Alter zu verbessern, kann sich gern anmelden.

    Die Teilnehmerzahl für den 10 x 60-minütigen Kurs ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 55 Euro für Nicht-Mitglieder und 35 Euro für die Mitglieder des SV Grün-Weiss Harburg. Nähere Auskünfte bei Übungsleiterin Karen Lichtenfeld unter Telefon 0176-13080520, oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuste Artikel

Linda Geerdts siegt beim internationalen HT-16-Cup - Katharina Gr…

v.l. Linda Geerdts und Katharina Graetzer vom KSC Bushido Hamburg freuen sich über den Erfolg. | Foto: ein

Hamburg/Harburg. Beim traditionsreichen und international besetzten 26. HT16-Judo-Cup traten insgesamt mehr als 750 Judo...

Weiterlesen

Noch freie Plätze für begehrte Kurse der Museumsakademie am Kieke…

Dekorative Schalen und Skulpturen für Haus und Garten werden im Kurs

Ehestorf. Die Museumsakademie am Kiekeberg in Ehestorf bietet aufgrund des großen Interesses einen Zusatzkurs für das "M...

Weiterlesen

Annika Stange leitet Grün-Weiss-Tanz-Kinderkurs in der Lessing-St…

Annika Stange bietet Kindertanzkurse bei Grün- Weiss Harburg. | Foto: ein

Marmstorf/Sinstorf. Durch Spiel und Musik werden Kindern im neuen Tanzkurs, der am vergangenen Montag, 14. Mai, begonnen...

Weiterlesen

Brand im Dachgeschoss eines Heimfelder Mehrfamilienhauses

Mit 16 Einsatzkräften war die Feuerwehr in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Stader Straße in Heimfeld im Einsatz. | Foto: Symbolfoto

Heimfeld Mit 16 Einsatzkräften war die Feuerwehr in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Stader Straße in Heimfeld i...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Eine kleine versteckte Perle: Hier rockt der Burger

Tobias Kahle ist Inhaber des Hotel Altes Fährhaus und SpeisehausLiam’s in Cranz.

Inserat. Landlust trifft auf Shabby Chic: Ein historisches Fährhaus, direkt am Wasser gelegen, wurde zu einem Hotel mit ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung