Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Radfahrer

Radfahrer

  • Neu Wulmstorf/Elstorf. In Neu Wulmstorf auf der Wulmstorfer Straße (L 235) hat die Kreisverwaltung im vergangenen Jahr die Regelungen zur Radwegebenutzungspflicht an die aktuellen Vorgaben der Straßenverkehrsordnung angepasst. Radfahrende in Fahrtrichtung Elstorf haben seitdem die Wahl, ob sie die Fahrbahn oder den Gehweg nutzen. In Fahrtrichtung ortseinwärts sind sie verpflichtet, die Fahrbahn zu nutzen. Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer - ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto - sind auf dieser Straße besonders aufgerufen, achtsam und fair miteinander umzugehen.

    Ab sofort erinnern der Landkreis Harburg, die Polizeiinspektion Harburg, die Verkehrswacht Harburg-Land, der ADFC sowie das niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr Lüneburg mit einem zusätzlichen Hinweisschild der Aktion "Zusammen unterwegs" an die geänderte verkehrsrechtliche Regelung. "Wir wollen die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit dem Aktionsschild auf die geänderte Verkehrssituation hinweisen und sie gleichzeitig für ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr sensibilisieren", so Landrat Rainer Rempe.

    Gemeinsam platzierten am Donnerstag Landrat Rainer Rempe, Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig, Miriam Rathmann, Leiterin des Fachbereichs Ordnung und Soziales der Gemeinde Neu Wulmstorf, Susanne Wermuth, Abteilungsleiterin BürgerService/Verkehr beim Landkreis Harburg, Susan Meyer, Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Harburg, Polizeihauptkommissar Frank Ragge, Leiter der Dienststelle Neu Wulmstorf, und Karin Sager, Vorsitzende ADFC Kreisverband Harburg e.V., an der Wulmstorfer Straße erstmalig das Aktionsschild "Zusammen unterwegs". Am Ortseingang Neu Wulmstorf aus Fahrtrichtung Elstorf wird mit dem Schild für etwa drei Monate an die verkehrsrechtliche Situation aufmerksam gemacht.

    Zwei Aktionsschilder "Zusammen unterwegs" werden zukünftig im Kreisgebiet temporär an Strecken aufgestellt, bei denen die Radwegebenutzungspflicht aufgehoben wurde, um bei Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für gegenseitige Rücksichtnahme zu werben.

    Hintergrund: Langjährige Unfalluntersuchungen haben ergeben, dass Radfahrer, die sich auf der Fahrbahn befinden, aufgrund des klaren Sichtkontakts mit dem Auto-Verkehr "auf einer Höhe" besser wahrgenommen werden und auch ihrerseits den Kfz-Verkehr besser beachten können. Die gemeinsame Nutzung der Fahrbahn durch Autofahrer und Radler innerhalb geschlossener Ortschaften führt nachweislich zu einer höheren Verkehrssicherheit und weniger Unfällen.

    Bei Radfahrern ist das Fahren auf Gehwegen entgegen der Fahrtrichtung sogar Unfallursuche Nummer Eins. Viele Radfahrer wollen gerade in Zeiten des vermehrten Umstiegs auf das umweltfreundliche Fahrrad - möglicherweise unterstützt durch einen Elektromotor - als gleichwertige Verkehrsteilnehmer behandelt werden. Außerdem sollen Fußgänger Gehwege uneingeschränkt nutzen können.

    Ziel der in der Straßenverkehrsordnung festgeschriebenen gemeinsamen Nutzung der Straßenfahrbahn durch Autofahrer und Radler ist es, die Eigenverantwortung der Verkehrsteilnehmer zu stärken sowie Rücksichtnahme und ständige Vorsicht aller Verkehrsteilnehmer zu fördern.

    Die Kreisverwaltung setzt diese Vorgaben der Straßenverkehrsordnung Schritt für Schritt mit entsprechender Beschilderung und Fahrbahnmarkierungen um. "Unter besonderem Schutz steht weiterhin die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr. Deshalb müssen Kinder bis acht Jahre weiterhin auf den Gehwegen entlang der Fahrbahn fahren und dürfen dabei von einer Aufsichtsperson ebenfalls auf dem Gehweg begleitet werden. Kinder bis zehn Jahre dürfen den Gehweg weiter mit dem Rad nutzen. Hier ist dann die Rücksichtnahme auf Fußgänger besonders wichtig", betont Susanne Wermuth.

    Mit der Aktion "Zusammen unterwegs" folgt der Landkreis Harburg dem Vorbild der Freien und Hansestadt Bremen, mit deren freundlicher Unterstützung der Landkreis Harburg deren Layout für die Hinweisschilder im Landkreis Harburg übernehmen konnte.

Neuste Artikel

Pastorin mit Leib und Seele: Sabine Krüger kommt nach Hollenstedt

Pastorin Sabine Krüger vor der Hollenstedter St. Andreaskirche. |  Foto: ein

Hollenstedt. Sabine Krüger ist die neue Pastorin der Hollenstedter St. Andreas-Kirchengemeinde. Die Seelsorge ist ihr wi...

Weiterlesen

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig zeichnet Dieter Pintatis mit…

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (rechts) hat Dieter Pintatis die Ehrennadel der Gemeinde Neu Wulmstorf verliehen und überreicht die Urkunde zur Ehrung. | Foto: © Gemeinde Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf/Elstorf. Dieter Pintatis ist im Rahmen eines Gottesdienstes in der Elstorfer Nicolaikirche durch Bürgermei...

Weiterlesen

„A Walk in the Country“ mit Geige, Gitarre und Gesang und dem Duo…

Als Folk-Duo mitreißend, aber auch auf Solopfaden und mit anderen Besetzungen hochklassig: der kanadische Geiger Ian Mardon (links, bekannt als „schnellster Fiddler in Deutschland“, aber auch klassischer Geigensolist) und der US-amerikanische Gitarrist Dylan Vaughn, der als weltenbummelnder Gitarren- und Mandolinenspieler verschiedenste musikalische Einflüsse in sich aufsog. | Foto: © Mardon&Vaughn

Neu Wulmstorf/Neugraben. Ein wichtiger Bestandteil des „Irish Folk“ ist die so genannte „Fiddle Music“ – die allseits be...

Weiterlesen

Das Otterjunge Störtebeker vom Wildpark Schwarze Berge in Vahrend…

Fischotterjunge Störtebeker mit Kopfverband. | Foto: ein

Vahrendorf. Kaum im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf angekommen, schon hat der Otterjunge Störtebeker mit seinem ve...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung