Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Senioren Freizeit

Senioren Freizeit

  • Landkreis Harburg. Aktuell, informativ und übersichtlich - das ist der neue Seniorenwegweiser des SeniorenStützpunkts im Landkreis Harburg. Die bewährte und stark nachgefragte Broschüre präsentiert sich im neuen Gewand und wurde erweitert. Der Ratgeber bietet älteren Menschen und deren Angehörigen auf 76 Seiten zahlreiche Tipps für Aktivitäten sowie einen Überblick über Beratungs- und Hilfsangebote im Landkreis Harburg.

    "Wir freuen uns, mit unserer Broschüre dazu beizutragen, die Bedürfnisse älterer Menschen in der gesellschaftlichen Mitte zu verankern", so die Leiterin der Abteilung Soziale Leistungen Monika von der Heide und weist darauf hin, dass in dieser Ausgabe auch Angebote für Freizeitaktivitäten für reisefreudige Seniorinnen und Senioren enthalten sind, wie etwa eine Karte mit 26 Sehenswürdigkeiten im Kreisgebiet.

    Der Seniorenwegweiser ist kostenlos in allen Kommunen des Landkreises Harburg erhältlich. Die Onlineausgabe ist im Internet unter www.landkreis-harburg.de  (Suchbegriff "Seniorenwegweiser") abrufbar. Auf Wunsch kann die Broschüre auch unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Kreishaus-Telefonnummer 0 41 71/69 33 38 angefordert werden.

  • Neuwiedenthal. „Bingo!“ Fünf richtige Zahlen auf dem Spielzettel braucht ein Mitspieler, um mit diesem Ausruf bei dem aus den USA stammenden Spielspaß zu gewinnen. Beim „Bingo mit Pfiff“ im DRK-Seniorenkreis Neuwiedenthal sind die Spieler zusätzlich gefordert, indem sie kleine Denkaufgaben lösen. Renate Petersen, begeisterte Bingo-Spielerin und langjährige ehrenamtliche Leiterin von Seniorengruppen, hat sich diese besondere Art der geselligen Freizeitbeschäftigung ausgedacht. Sie hat damit bereits beste Erfahrungen gemacht.

    Das neue Angebot startet am Dienstag, 8. August, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr im DRK-Seniorentreff Neuwiedenthal im Stubbenhof 2. Es findet danach immer dienstags zur gleichen Zeit statt. Für die Teilnahme am Bingo mit Kaffee und Keksen sowie kleinen Gewinnen ist ein Kostenbeitrag von 2,50 Euro zu entrichten. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Telefonnummer 040/76 60 92 99 oder im DRK-Infohaus in der Harburger Rathausstraße 37.

  • Neuwiedenthal. Am 8. August ist das Angebot „Bingo mit Pfiff“ im DRK-Seniorenkreis Neuwiedenthal erfolgreich gestartet. Bei dieser besonderen Version des beliebten Gesellschaftsspiels, das von der Leiterin selbst entwickelt wurde, sind die Mitspieler zusätzlich gefordert, indem sie kleine Denk- und Rechenaufgaben lösen.

    Bingo!“ Fünf richtige Zahlen auf dem Spielzettel braucht ein Mitspieler, um mit diesem Ausruf bei dem aus den USA stammenden Spielspaß zu gewinnen. Renate Petersen, begeisterte Bingo-Spielerin und langjährige ehrenamtliche Leiterin von Seniorengruppen, hat sich diese besondere Art der geselligen Freizeitbeschäftigung ausgedacht. Sie hat damit bereits beste Erfahrungen gemacht.

    Gespielt wird immer dienstags von 14 bis 16 Uhr im DRK-Seniorentreff Neuwiedenthal im Stubbenhof 2. Für die Teilnahme am Bingo mit Kaffee und Keksen sowie kleinen Gewinnen ist ein Kostenbeitrag von 2,50 Euro zu entrichten. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Telefon 040/76 60 92 99 oder im DRK-Info in der Harburger Rathausstraße 37.

  • Harburg. Ist Opa bloß ein bisschen tüddelig – oder zeigen sich bei ihm erste Anzeichen einer Erkrankung? Wie sich beginnende Demenz von altersbedingter Vergesslichkeit unterscheiden lässt, darüber informiert das DRK Harburg am Dienstag, 19. September, ab 16.30 Uhr im DRK-Info in der Harburger Rathausstraße 37.

    Referentin ist Isabelle Nakhdjavani-Brauner, DRK-Projektleiterin Frühe Demenz, die das Thema Demenz sowohl aus eigener praktischer Erfahrung heraus wie auch aus wissenschaftlicher Perspektive kennt. Die Informationsveranstaltung ist kostenlos und unverbindlich. Das DRK bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung unter Telefon 0 40 /76 60 92 99, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt im DRK-Info, Harburger Rathausstraße 37 (gegenüber vom Harburger Rathaus).

  • Ramelsloh. Der DRK-Ortsverein Ramelsloh organisiert eine Tagesfahrt nach Waren an der Müritz für alle Senioren aus Ramelsloh und Umgebung sowie für alle Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes.

    Abfahrt ist am Donnerstag, 28. Juni, um 7.30 Uhr am Schützenhaus Ramelsloh.

    Anmeldungen nimmt bis zum Sonnabend, 23. Juni, gern Ilse Mencke unter der Telefonnnummer 0 41 85/75 33 entgegen.

     

  • Harburg. Für die Montagskurse „ Muntermacher für Ältere“ und „Fit in die Woche“ sucht der Harburger Turnerbund (HTB) noch Verstärkung. Wer Zeit und Lust hat, sich montags fit zu halten oder zu machen, ist herzlich willkommen. In der Zeit von 9.45 bis 10.45 Uhr läuft der Kurs „Muntermacher für Ältere“. Und so läuft das ab: Im Gehen machen sich die Teilnehmer warm, danach gibt es Übungen von Kopf bis Fuß. Im Anschluss setzen sich die Aktiven auf den Stuhl und trainieren weiter im Sitzen. Die Stunde endet mit einer kurzen Entspannung.

    In der Zeit von 11 bis 12 Uhr geht es weiter mit dem Kurs „Fit in die Woche“. Es geht wieder los mit Aufwärmübungen im Stehen, auf der Matte geht es dann weiter. Die Teilnehmer trainieren mit Hanteln, Sitzbällen und Therabändern. Auch dieser Kurs endet mit einer kleinen Entspannung.

    Eine Probestunde im HTB-Clubhaus am Vahrenwinkelweg 28 ist möglich. Anmeldungen sind erwünscht in der Vereins-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 0 40/79 14 33 23.

  • Buxtehude. Das Veranstaltungsprogramm der städtischen Seniorenarbeit mit Angeboten für alle Generationen für den Monat Dezember ist da.

    Es liegt ab sofort in den öffentlichen Einrichtungen (beispielsweie im Stadthaus, bei der Stadtinfo) und privaten Einrichtungen aus.

    Unter anderem wird in Kürze angeboten: Montags-Café am 4. Dezember, Umbüdeln mit Frühstück am Montag, 21. Dezember. Der Tagesausflug wird am Donnerstag, 14. Dezember, stattfinden. Es geht nach Bremerhaven ins „Deutsche Auswandererhaus“.

    Infos: Fachgruppe Soziales, Wohnen und Senioren, Bahnhofstraße 7, 21614 Buxtehude, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Harburg. Computer und Internet sind nur etwas für Jüngere? Keineswegs! Für die ältere Generation bietet das Harburger Rote Kreuz regelmäßige Treffpunkte in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter an, in der die Teilnehmer ganz individuell und spielerisch die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, die die Technik bietet, für sich entdecken können – von der Text- und Bildbearbeitung über das Auffinden nützlicher Informationen im Internet bis hin zu Online-Spielen.

    Unterstützt werden die Teilnehmer dabei von einem DRK-Kursleiter, der auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingeht und sie beim Umgang mit dem PC und beim Surfen im Internet fachkundig und geduldig unterstützt. Die Treffen finden montags wahlweise von 10 bis 11.30 Uhr oder von 11.30 bis 13 Uhr in der Hermann-Maul-Straße 5 in Harburg statt. Bei einer Anreise mit dem Pkw stehen den Teilnehmern Parkplätze zur Verfügung, die Räume sind aber auch mit dem Bus gut zu erreichen.

    Ebenfalls um das Thema PC geht es bei einem weiteren Angebot in der Homannstraße 15 in Heimfeld immer freitags von 15.30 bis 17 Uhr. Alle Termine finden dauerhaft und ganzjährig statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro im Monat. Gern kann eine kostenlose Probestunde vereinbart werden. Nähere Informationen beim DRK unter Telefon 0 40/76 60 92 79 (Antje Harders) oder 0 40/76 60 92 99 (DRK-Info).

     

  • Harburg. Schon mehr als 250 Mal hat das Generationenprojekt KULTURISTENHOCH2 junge und alte Menschen zu gemeinsamen Ausflügen ins Hamburger Kulturleben eingeladen. Von der Abholung zu Hause über die Fahrkarte bis zum Garderobengeld und einem Pausendrink ist für die Kulturtandems an diesen Abenden alles kostenlos. Das Angebot richtet sich an Senior*innen, die 1000 Euro oder weniger monatlich zum Leben haben. Begleitet werden sie von Oberstufenschüler*innen aus ihrem Stadtteil, die diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen.

    Nach so vielen erfolgreichen gemeinsam Erlebnissen ist es jetzt Zeit, zurück zu blicken, Erfahrungen auszutauschen und weiter zu geben. Das Generationsprojekt lädt deshalb Teilnehmer und Interessierte für Donnerstag, 22. März, nach Heimfeld zu einem gemeinsamen Nachmittag in die Kantine des Friedrich-Ebert-Gymnasiums, Alter Postweg 30-38, ein.

    In der Zeit von 15 bis 18 Uhr ist das Team der KULTURISTENHOCH2 vor Ort und freut sich auf viele bekannte, aber auch auf eine limitierte Anzahl von Gästen, die dieses kostenlose Kultur- und Begegnungsangebot der Generationen für sich entdecken möchten. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

    Anmeldung bis zum 15. März unter Telefon 0 40/46 08 45 35 oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Harburg. Der SV Grün-Weiss Harburg bietet einen Kurs für jung gebliebene Erwachsene an, die Spaß an Spielen haben. Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist, die Teilnehmer sollten keine Berührungsängste haben und auch ruhig mal albern sein. Mit einfachen Mitteln wie beispielsweise Bällen, Seilen, Bänken wird Kursleiterin Ute Tietgen über die 1 1/2 Stunden verteilt mit lustigen Kennenlern- und Aufwärmspielen anfangen.

    Dann geht die Gruppe über zu Koordinationsübungen. Auch dies erfolgt locker und spielerisch. Mal wird gelaufen (vor- und rückwärts), dann auf einem Bein oder hüpfend oder seitwärts laufend. Auch Hand-Fußkoordination kommt hier nicht zu kurz.

    Kursleiterin Ute Tietgen: "Alles geschieht ohne Druck. Sollte ein Teilnehmer eine Pause brauchen, dann kann er kurz aus dem Geschehen rausgehen." Die "kleinen" Spiele dauern jeweils ungefähr 10-15 Minuten - je nachdem, wie groß die Gruppe wird. Somit werden an jedem Abend mehrere Spiele angeboten.

    Der Kurs startet am 21. Februar und dann jeden Mittwoch in der Halle am Sinstorfer Weg in der Zeit von 20.30 – 22 Uhr. Wer mehr Infos haben möchte, erhält sie telefonisch. Gern können sich Interessenten an Ute Tietgen wenden unter der Telefonnummer 01 70-314 00 80 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt an die GWH-Geschäftsstelle unter Telefon 0 40-760 77 79 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuste Artikel

Kita feiert mit buntem Festprogramm für die Kleinsten und blickt …

Ein buntes Programm bei der 25-Jahr-Feier der DRK- Kita in Winsen. | Foto: ein

Winsen. Strahlende Kinderaugen, lachende Elterngesichter und jede Menge Spaß und Trubel: Das bot die Kindertagesstätte d...

Weiterlesen

HSC-Vereinsmeisterschaft der Tennisjugend - Glückliche Sieger na…

Die Sieger der AK Bambinis U9 mit dem Jugendwart Pierre Radtke. Josey (von links), Mihail, Julian und Levent. | Foto: ein

Marmstorf. In der vergangenen Woche wurden auf der Tennisanlage des Harburger Sport-Clubs (HSC) am Rabenstein/Hölscherwe...

Weiterlesen

Pilot für einen Tag: FlightSimmING@TUHH lässt Interessierte abheb…

Plakat TUHH. | Foto: ein

Harburg. Wie arbeiten Piloten? Wie sieht die Ausbildung aus? Wie lernt man Fliegen? Unter der Überschrift FlightSimmING@...

Weiterlesen

Schlussschießen 2018 auf dem Wesenberg

Der amtierende Vizekönig Sascha Pohl mit Ehefrau Manuela und Adjutant Sven Neumann (links) laden zum Empfang in die Schießsportanlage ein. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Das Schlussschießen des Schützenvereins Neu Wulmstorf und Umgebung von 1952 e.V. findet am Samstag, 29. S...

Weiterlesen

Inserate

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

Café Beerental – das Frühstücks- und Tortenparadies

Nicole Günther verwöhnt ihre Gäste im Café Beerental mit hausgemachten Torten, Kuchen, Keksen und Marmeladen.

Inserat. Im Beerental in Eißendorf liegt das gemütliche Café Beerental, das bekannt ist für seine leckeren Torten. Inhab...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung