Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg

Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg

  • Fischbek. Erstmalig haben jetzt eine Reihe von sportlichen Grundschülern der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg am Schulturncup im
    Turnleistungszentrum des VTF teil. In einer kurzen und knackigen Vorbereitungszeit wurden die sechs verschiedenen Turnbereiche eingeübt. Bei den Übungen steht der Teamgedanke im Vordergrund. Seilsprung, Trampolinsprung, Hockwenden synchron, Akkrobatik, Pendelstaffel (Eierlaufen)
    und Bodenturnen synchron wurden von allen Teilnehmern konzentriert angegangen.

    Bei soviel Erfolg wurde es schön eng auf dem
    Bei soviel Erfolg wurde es schön eng auf dem "Treppchen". | Foto: ein
    Das Ergebnis:
    Marianna, Edgar, Albert und Anton aus der 3a sowie Tessa, Hannah Sophie, Henrik, Leon, Carlo und Alexander aus der 3b belegten von 14 Schulteams einen hervorragenden 3. Platz und landeten bei der anschließenden Siegerehrung damit auf dem Treppchen.

    Es hat allen Nachwuchsturnern ganz viel Spaß gemacht. Besonders das Einlaufen und der Wechsel der Stationen wurden gebührend gefeiert und beklatscht.

    Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg vom Praktikanten Maik Müller sowie von Sportlehrer Jens Bendixen-Stach.

  • Fischbek. Großer Bahnhof für einen großartigen Pädagogen und Menschen in der Hamburger Schullandschaft. Fischbek-Falkenberg-Schulleiter Thomas Grübler verabschiedete sich in seinem `Palast der Bildung`von Kollegen und langjährigen Wegbegleitern in den Ruhestand.

    Hamburgs Schulsenator Ties Rabe erinnerte in seiner Rede in der Aula am Standort Fischbek daran, dass zunächst nur wenige an den Erfolg, vor allem der gymnasialen FiFa-Oberstufe, glaubten. Inzwischen ist die Schule zur drittgrößten Bildungsstätte der Hansestadt angewachsen. Ein Erfolg, an dem auch der scheidende Schulleiter maßgeblich beteiligt ist.

     

    Hamburgs Schulsenator Ties Rabe überreicht die Urkunde für die Verabschiedung in den Ruhestand. | Foto: ein
    Hamburgs Schulsenator Ties Rabe überreicht die Urkunde für die Verabschiedung in den Ruhestand. | Foto: ein

    Obwohl Senator Rabe bei einem seiner ersten Besuche der Schule nur mit Mäusen spielende Kinder zu sehen bekam, was ein bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben schien, kam er immer wieder gern in den Süderelberaum. Am Ende seiner Rede überreichte er Thomas Grübler feierlich die Versetzungsurkunde in den Ruhestand. Die Urkunde selbst war ein eher unscheinbares DIN A4 Blatt.

     

    Dafür ist die Hülle umso schöner“, so der Senator scherzhaft. Auch Schulaufsicht, Schülervertretung, Elternrat und Kollegium dankten Thomas Grübler für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Und natürlich gab es jede Menge Geschenke. Damit es im Ruhestand nicht zu langweilig wird, bekam er vom Kollegium gleich ein ganzes Bücherregal voll mit Lesestoff.

    Einmal aber wird er im kommenden Schuljahr noch an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren müssen. Dann nämlich wird die Grübler-Gasse auf dem Schulgelände eingeweiht. Das Straßenschild dazu bekam er schon einmal vom Elternrat überreicht. Somit wird die Schule ein bleibendes Andenken an ihren alten Schulleiter haben.

  • Berlin/Fischbek. Was für ein Tag! 45.500 Zuschauer im gut gefüllten Berliner Olympiastadion applaudieren, als die Schule Fischbek-Falkenberg bei der 16x50m Schülerstaffel (Jahrgänge 2007 und jünger) beim Leichtathletik-Weltcup ISTAF vorgestellt wurde. Startläufer Caspar Pasitka war übergroß auf den Videoleinwänden im Stadion zu sehen. Im Hintergrund Maskottchen Berlino, das zum Abklatschen vor dem Start zum 3. Zwischenlauf vorbeikam. Der Stadionsprecher kündigte dabei den ersten Start einer FiFa-Staffel beim ISTAF an. Das war Gänsehaut pur.

    Das tolle Team der Schülerstaffel aus Fischbek. | Foto: ein
    Das tolle Team der Schülerstaffel aus Fischbek. | Foto: ein

    Die 16 Fischbeker Schüler waren in diesem Moment Hauptakteure bei einem der größten und wichtigsten Leichtathletik-Sportfeste der Welt. Selbst Speerwurf-Europameisterin Cristin Hussong musste ihr Sportgerät zur Seite legen. Das Stadion gehörte in diesem Moment den Nachwuchssprintern, die aus ganz Deutschland zu dieser Staffel angereist waren.

    Nach 2:05.47 Minuten war alles vorbei und die zwei Stadionrunden waren absolviert. Jetzt folgten bange Blicke auf die Anzeigentafel. Platz drei im dritten der vier Zwischenläufe war ein gutes Ergebnis, doch würde es sogar zum großen Finale reichen? Nur die besten acht Staffeln durften wenig später noch einmal ins Stadion.

    Auf dem Einlaufplatz hinter dem Olympiastadion dann endlich die Gewissheit: Rang sieben nach den Zwischenläufen reichte! Klar, dass der Jubel der FiFa-Schüler groß war. Jetzt aber hieß es, sich erneut zu konzentrieren, jetzt bloß nicht Letzter werden. Da wurde selbst Diskuslegende Robert Harting keines Blickes gewürdigt, als dieser im Tunnel zum Marathontor plötzlich neben den Nachwuchsakteuren stand.

    Nach dem Startschuss war schnell klar, Letzter würden hier andere werden. Gleich zu Beginn liefen die Fischbek-Falkenberger vorn mit, führten sogar kurzzeitig. Am Ende reichte es in 2:02.68 Minuten zu Platz vier. Ein Ergebnis, mit dem im Vorwege niemand gerechnet hatte. Die Nachwuchssprinter feierten dies wie einen Sieg.

    Als einziger Staffel gelang es uns, die Vorlaufzeit noch einmal zu verbessern“ sagte Trainer Martin Schulz. Sieger wurde die Zeppelin-Grundschule aus Potsdam (die Grundschule in Berlin und Brandenburg endet erst nach Klasse 6), vor dem Christophoros-Gymnasium (Rostock) und der Mary-Poppins-Grundschule aus Berlin-Spandau.

  • Fischbek. Schiedsrichter sind bekanntermaßen Mangelware. Doch die Akteure an der Pfeife und an der Seitenlinie sind unverzichtbar für den Spielbetrieb. Aber gibt es wirklich nicht genug junge Leute, die Lust haben Fußball-Schiedsrichter zu werden? Tim Wöllmer kann diese Frage klar mit `Nein` beantworten. „Für unser Pilotprojekt zur Junior Rer-Ausbildung hatten wir weit mehr Anmeldungen, als zur Verfügung stehende Plätze“, sagt der FiFa-Sportlehrer der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg (FiFa), der den Lehrgang im Auftrag des Verbands leitet.

    Übungen zum Abseits. | Foto: ein
    Übungen zum Abseits. | Foto: ein

    In einem Pilotprojekt mit dem Hamburger Fußball-Verband (HFV), dem Verbandsschiedsrichter-Ausschuss und dem Bezirksschiedsrichter-Ausschuss Harburg wurde der erste Lehrgang am Kiesbarg mit 26 motivierten Schülern der FiFa-Schule gestartet. „In den fünf Vormittagen im Rahmen der Projektwoche wurden theoretische und praktische Inhalte geübt“, so Wöllmer weiter.

    Am Ende erhielten die neuen Nachwuchs-Schiedsrichter nicht nur ihre neue, schwarze Schiedsrichterkleidung, Pfeifen und Karten, sondern auch die Berechtigung, den regulären Spielbetrieb zu leiten. „Natürlich aber wollen wir sie auch bei Schulwettkämpfen einsetzen“, sagte Wöllmer, der mit seinen Junior-Referees sehr zufrieden war und sich bereits jetzt auf den nächsten Lehrgang freut.

Neuste Artikel

21. Gerd-Hädrich-Pokaltanzturnier beim TTC-Harburg

Evelyn Hädrich-Hörmann, Tochter von Gerd und Traute Hädrich und jetzige Tanzschul-Chefin, wird den von ihr gestifteten Pokal persönlich an das Siegerpaar zu überreichen. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am Sonntag, 28. Oktober, findet im HTB-Sportpark Jahnhöhe am Vahrenwinkelweg in Heimfeld das Traditionstanzturn...

Weiterlesen

CDU-Kreisverband Harburg-Land feiert 70. Geburtstag

 CDU-Kreisvorsitzende Britta Witte freut sich auf die Feierlichkeiten, | Foto: Wolfgang Gnädig

Winsen/Kakenstorf. 70 Jahre CDU-Kreisverband Harburg-Land - ein Grund zum Feiern. Unter diesem Motto lädt die CDU im Lan...

Weiterlesen

Run auf die TUHH-Willkommenstasche

Freuen sich über die Willkommenstasche: die Erstemester der TUHH zusammen mit den Organisatoren. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Zum neunten Mal gaben die Technische Universität Harburg (TUHH),das Citymanagement, der Bezirk Harburg und die ...

Weiterlesen

Überprüfung von Abwasserleitungen: Landkreis Harburg warnt vor An…

Seevetal. Einige Grundstückseigentümer im Raum Seevetal wurden in den vergangenen Tagen telefonisch kontaktiert. Mit Ve...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung