Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

Verkehrsmeldungen

Verkehrsmeldungen

  • Sieversen. Vom 3. April bis voraussichtlich 20. April wird die Kreisstraße K52 zwischen Sieversen (K26) und der Soltauer Straße (B3) voll gesperrt. Witterungsbedingt wird der Baubeginn für die Erneuerung der Kreisstraße K52 vom 19. März auf den 3. April verschoben, da ab Ende dieser Woche wieder mit Nachtfrösten zu rechnen ist. Zur Ausführung von Asphaltarbeiten sind Mindesttemperaturen erforderlich. Wenn diese nicht gegeben sind, würde es zu einer Bauunterbrechung kommen.

    Die Erneuerungsstrecke liegt im Schattenbereich des Waldes, so dass hier – auch bei nur leichtem Nachtfrost – die Arbeiten tagsüber eingeschränkt wären. Damit die Einschränkungen für die Anlieger und den Durchgangsverkehr so gering wie möglich gehalten werden, wird der Baubeginn verschoben. Die Bauarbeiten werden am 3. April beginnen und voraussichtlich rund drei Wochen dauern.

    Der Verkehr wird über die Kreisstraße 26 von Sieversen über Emsen nach Dibbersen, weiter über die Bundestraße 75 in südlicher Richtung bis zur Bundestraße 3, danach in nördlicher Richtung über „Trelder Berg“ bis zur Einmündung Rosengartenstraße (K52) umgeleitet. Die Kreisverwaltung bittet alle Ortskundigen, die Baustelle weiträumig zu umfahren.

    Der Landkreis Harburg bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen.

  • Ramelsloh. Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall – Person eingeklemmt“ wurden am Dienstag nachmittag die Freiwilligen Feuerwehren Ramelsloh und Ohlendorf, der Rüstwagen der Feuerwehr Maschen sowie ein Rettungswagen und der DRK-Notarzt durch die Winsener Rettungsleitstelle in die Ramelsloher Allee nach Ramelsloh alarmiert.

    Im Kreuzungsbereich mit der Straße „Hinter den Höllen“ war gegen 14.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein mit einer Person besetzter Transporter gegen einen Baum geprallt.

    Rasch waren die ersten Kräfte der Feuerwehr Ramelsloh vor Ort. Sie konnten schnell Entwarnung geben, es war keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt. Der Fahrer hatte sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbst aus dem Fahrzeug befreit. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend einem Krankenhaus zur Behandlung zugeführt.

    Die Feuerwehren aus Ohlendorf und Maschen konnten den Einsatz abbrechen. Die Feuerwehr Ramelsloh sicherte die Unfallstelle und das Unfallfahrzeug. Die Ramelsloher Allee blieb für die Dauer der Rettungsarbeiten gesperrt. Die Polizei Seevetal hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

  • Groß-Moor. Der Großmoordamm wird ab Montag, 21. August, für zwei Wochen vollgesperrt. Die Straße wird in der Ortslage Groß-Moor ab der Landesgrenze zu Hamburg auf einer Länge von 1.650 Meter erneuert. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

    Die HVV-Linie 245 wird in der ersten Woche die Endhaltestelle „Groß Moor“ nicht bedienen können. Auf dem Großmoordamm gilt in diesem Abschnitt seit einigen Wochen „Tempo 10“, diese Beschränkung wird nach Ende der Baumaßnahme wieder aufgehoben.

    Zusätzlich wird die Straße „Alter Damm“ in Klein-Moor erneuert. Auch diese Straße wird im gleichen Zeitraum vollgesperrt. Die Gesamtkosten für beide Maßnahmen belaufen sich auf rund 265.000 Euro. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Moor-Dörfer großräumig über Meckelfeld oder Bullenhausen zu umfahren.

    Für Online-Medien bietet sich folgende Verlinkung an:

    Fahrplanänderung Linie 245: https://www.hochbahn.de/hochbahn/hamburg/de/Home/Einsteigen/Fahrplan_und_Fahrplanaenderungen/Aktuelle_Fahrplanaenderungen/Linie_245%3A_Sperrung_Groszmoordamm

  • Maschen. Achtung, Verkehrsteilnehmer: Die Straße Vor den Hallonen in Maschen wird vom Montag, 4., bis zum Mittwoch, 6. September, im Bereich zwischen der Horster Landstraße und dem Reiherhorstweg vollgesperrt. Hier wird eine neue Gasleitung verlegt.

    Die Umleitung und damit auch die Zufahrt zum Maschener Friedhof erfolgt über die Winsener Straße/Hastedtweg.

  • Ramelsloh. In Ramelsloh kommt es am morgigen Sonnabend, 5. August, auf der Ohlendorfer Straße (K 9) zu Behinderungen.

    Im Bereich der Zufahrt zu „Knolles Markt“ erhält die Kreisstraße eine Linksabbiegespur sowie eine Querungshilfe. In der Zeit von 15.30 Uhr bis ungefähr 21 Uhr soll die neue Deckschicht aufgetragen werden. Hierfür muss die Straße für Pkw halbseitig gesperrt werden. Für Pkw aus Ramelsloh in Richtung Ohlendorf bleibt eine Durchfahrt möglich. Für Autofahrer aus Richtung Ohlendorf ist eine innerörtliche Umleitung ausgeschildert. Der LKW-Verkehr wird für beide Richtungen großräumig umgeleitet. Betroffen ist auch der Busverkehr der HVV-Linie 248. Für Fahrgäste aus und in Richtung Ohlendorf wird ein Ersatzverkehr mit Taxen angeboten.

  • Harburg. Anfang September werden mehr als 14.000 Kinder in Hamburg eingeschult, davon auch viele in den südlichen Stadtteilen. Für die Autofahrer heißt das mehr als 14.000 Verkehrsanfänger, die der ganz besonderen Aufmerksamkeit bedürfen! Im vergangenen Jahr verunglückten 680 Kinder durch Verkehrsunfälle auf Hamburgs Straßen. Davon 221 mit dem Rad, 192 als Fußgänger und 267 als Mitfahrer in Fahrzeugen. Bei den zwei Unfällen mit getöteten Kindern war ein Kind Mitfahrer in einem Auto und ein weiteres verstarb, als es ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße lief.

    Für die Abc-Schützen ist der Weg zur Schule eine neue Erfahrung. Trotz aller Vorbereitung gilt: Schulanfänger bewegen sich noch unsicher im Straßenverkehr, deshalb benötigen sie zum Schulanfang besonders viel Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. Besondere Gefahren für die Erstklässler sind: Überhöhte Geschwindigkeit im Bereich von Schulen, Missachtung des Rotlichts, Nichtbeachtung des Vorrangs von Fußgängern an Überwegen, Verkehrswidriges Halten und Parken im Schulumfeld, Missachtung der Anschnallpflicht bzw. unzureichende Sicherung der Kinder in Fahrzeugen.

    Ab Montag, 4. September, wird die Hamburger Polizei im Umfeld von Schulen unterschiedlichste Einsätze durchführen, um die Sicherheit im Bereich von Grundschulen noch weiter zu erhöhen. Die Auftaktveranstaltung "Schultüten-Aktion 2017 - Sichere Straßen für unsere Kinder" am Montag um 12 Uhr an der Grundschule Grützmühlenweg in Hummelsbüttel statt. Außer Schulsenator Ties Rabe nehmen Hamburgs Polizeivizepräsident Wolfgang Brand, der Leiter der Verkehrsdirektion, Ulf Schröder sowie Jan Holger Stock, Geschäftsführer der Unfallkasse Nord, an der Auftaktveranstaltung teil. Dabei werden sie zusammen mit den Abc-Schützen "Schultüten" (Merkblatt in Form einer Schultüte) an die Autofahrer verteilen und für O-Töne zur Verfügung stehen.

    Die Schultüten-Aktion 2017 steht unter dem Motto: "Sichere Straßen für unsere Kinder" und appelliert an die Autofahrer, besonders vorsichtig zu fahren.

  • Sieversen. In der Zeit vom 19. März bis voraussichtlich 8. April muss die Kreisstraße 52 zwischen Sieversen (K26) und der Soltauer Straße (B3) voll gesperrt werden.

    Zwischen Sieversen und der Bundesstraße B3 ist der Fahrbahnrand der Kreisstraße 52 (Rosengartenstraße) auf einer Länge von rund 400 Metern abgebrochen und muss instandgesetzt werden. Hierzu muss der Streckenabschnitt für den Kraftfahrzeug-Verkehr voll gesperrt werden. Radfahrer können den Radweg auch während der Bauzeit nutzen. Die Bauarbeiten werden am 19. März beginnen und voraussichtlich rund drei Wochen lang dauern.

    Der Verkehr wird über die Kreisstraße 26 von Sieversen über Emsen nach Dibbersen, weiter über die Bundestraße 75 in südlicher Richtung bis zur Bundestraße 3, danach in nördlicher Richtung über „Trelder Berg“ bis zur Einmündung Rosengartenstraße (K52) umgeleitet. Die Kreisverwaltung bittet alle Ortskundigen, die Baustelle weiträumig zu umfahren. Das Restaurant „Waldschänke“ ist über die Bundesstraße B3 und Rosengartenstraße (K52) erreichbar.

    Die Kosten der Fahrbahnerneuerung betragen rund 230.000 Euro. Die Arbeiten werden durch die Firma Sascha Jungclaus aus Gödenstorf durchgeführt. Der Landkreis Harburg bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen.

  • Hittfeld/Maschen. Die Maschener Straße zwischen Hittfeld und Maschen musste kurzfristig im Bereich der Einmündung An der Reitbahn halbseitig gesperrt werden.

    Der Grund ist ein Wasserrohrbruch unter der Fahrbahn. Der Verkehr auf der vielbefahrenen Kreisstraße wird per Ampelschaltung geregelt. Betroffen ist auch die Einmündung der in das Gewerbegebiet führenden Straße An der Reitbahn. Auch hier regelt eine Ampel den Verkehr.

    Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Freitag, 28. September, an. Witterungsbedingte oder bauliche Verzögerungen sind möglich.

Neuste Artikel

Das Otterjunge Störtebeker vom Wildpark Schwarze Berge in Vahrend…

Fischotterjunge Störtebeker mit Kopfverband. | Foto: ein

Vahrendorf. Kaum im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf angekommen, schon hat der Otterjunge Störtebeker mit seinem ve...

Weiterlesen

Pastorin mit Leib und Seele: Sabine Krüger kommt nach Hollenstedt

Pastorin Sabine Krüger vor der Hollenstedter St. Andreaskirche. |  Foto: ein

Hollenstedt. Sabine Krüger ist die neue Pastorin der Hollenstedter St. Andreas-Kirchengemeinde. Die Seelsorge ist ihr wi...

Weiterlesen

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig zeichnet Dieter Pintatis mit…

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (rechts) hat Dieter Pintatis die Ehrennadel der Gemeinde Neu Wulmstorf verliehen und überreicht die Urkunde zur Ehrung. | Foto: © Gemeinde Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf/Elstorf. Dieter Pintatis ist im Rahmen eines Gottesdienstes in der Elstorfer Nicolaikirche durch Bürgermei...

Weiterlesen

„A Walk in the Country“ mit Geige, Gitarre und Gesang und dem Duo…

Als Folk-Duo mitreißend, aber auch auf Solopfaden und mit anderen Besetzungen hochklassig: der kanadische Geiger Ian Mardon (links, bekannt als „schnellster Fiddler in Deutschland“, aber auch klassischer Geigensolist) und der US-amerikanische Gitarrist Dylan Vaughn, der als weltenbummelnder Gitarren- und Mandolinenspieler verschiedenste musikalische Einflüsse in sich aufsog. | Foto: © Mardon&Vaughn

Neu Wulmstorf/Neugraben. Ein wichtiger Bestandteil des „Irish Folk“ ist die so genannte „Fiddle Music“ – die allseits be...

Weiterlesen

Inserate

BMW B&K präsentierte den neuen X2

IM Rahmen eines Events präsentierte das BMW-Autohaus B&K in Harburg den neuen BMW X2.

Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & ...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung