Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Beim Gospel-Train-Konzert im November entsteht die neue Live-CD

 Peter Schuldt: "Es gibt kaum etwas, das mehr verbindet als das gemeinsame Singen. Zusammen mit Freunden und dem Publikum ein Konzert zu gestalten, ist Lebensqualität und eine große Freude für den Chor und mich. | Foto: ein

Harburg. Am Wochenende 3. und 4. November, jeweils ab 19 Uhr, kommen die Fans von Gospel Train in der Heimfelder Friedrich-Ebert-Halle sicher auf ihre Kosten. Gospel Train & Friends haben ein besonderes Konzert vorbereitet und gleich eine Reihe von neuen Lieder arrangiert und einstudiert. Die neuen Titel sollen gleich in einem Live-Mitschnitt und später unter dem Namen "Auf eigener Umlaufbahn“ erscheinen. Mit dabei beim Konzert sind Victor Rodriguez, Robeat, die Klinik Clowns und weitere Künstler. Das Konzert ist gleichzeitig eine Benefizveranstaltung zugunsten der Klinik Clowns. Und auch eine große Band ist dabei. Chorleiter und Organisator Peter Schuldt: "Es ist diesmal alles ein wenig größer als sonst - weil wir für die neue Live-CD alles geben. Wir brauchen ein sehr begeisterungsfähiges Publikum, das ordentlich Stimmung macht!"

Peter Schuldt: "Es gibt kaum etwas, das mehr verbindet als das gemeinsame Singen. Zusammen mit Freunden und dem Publikum ein Konzert zu gestalten, ist Lebensqualität und eine große Freude für den Chor und mich. Nach den großen Ereignissen wie der ereignisreichen Reise nach Riga, dem glanzvollen Auftritt im Bundeskanzleramt in Berlin, beim Fest 150 Jahre Lions in Berlin und dem Harburg-Song haben wir so viele Ideen ge-
sammelt und möchten unbedingt eine Live-CD produzieren. Erstmals in der Friedrich-Ebert-Halle in Harburg. Unser Publikum ist praktisch dabei und liefert die Stimmung und Atmosphäre. Sogar die CD-Titel können bei einer schriftlichen Abfrage nach dem Konzert vom Publikum bestimmt
werden. Wir sind gespannt."

Auf der Bühne der Ebert Halle stedt auch der 24-jährige Künstler Victor Rodriguez. Er war schon von Kindesbeinen an ein leidenschaftlicher
Sänger, für den jegliche Art von Performance stets einen großen Stellenwert einnahm. Schon bald entdeckte er seine Liebe für Pop-/Soul-/Gospel-Musik, nicht zuletzt auch durch die ihm heute noch sehr nahe stehende Institution „Young ClassX“ aus Hamburg und natürlich Gospel Train.
Nach dem Abitur 2012 verschlug es Victor nach Dresden, wo er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber seit nunmehr dreieinhalb Jahren wohnt und Jazz-/Rock-/ Pop-Gesang mit pädagogischer Vertiefung studiert.

Zusammen mit Blue Noise (Hendrik Rogel) und HanseMerkur (Heinz-Gerhard Wilkens) entstand die Idee, mal wieder eine Live-CD zu produzieren. Bereits bei den Produktionen „Take The Chance“, „Build a Bridge“ und „Du machst den Unterschied“ sind aufgrund dieser großartigen Kooperation nach wie vor sehr aktuelle Tonträger entstanden, die dem Chor eine unglaublich große Fangemeinde bescheren.

Robeat ist Europas amtierender Beatboxmeister – atemberaubende Mundakrobatik. Robeat begann 2006 seine Karriere als Beatboxer, Mundakrobat, Musiker und Entertainer. 2007 brachte seine Teilnahme bei „Das Supertalent′′ und sein Finaleinzug den großen Durchbruch. Als „human beatbox“ – also nur mit Mikrophon und Stimme ausgestattet – demonstriert er die hohe Kunst der Mundakrobatik. Harte Techno-Beats, schnelle Drum-and-Base-Rhythmen und sanfte Hip-Hop-Klänge kombiniert mit viel Entertainment lassen seinen Auftritt zum Erlebnis werden.

Der Verein Klinik-Clowns Hamburg e.V. wurde 2002 gegründet und ist seit 2011 Mitglied Im Dachverband „Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V.“ Im Geschäftsjahr 2016 hatten die 16 Hamburger Clowns 1554 Einsätze, von der Kinderonkologie im UKE bis zum Kinderschutzhaus Mattisburg, von der Zentralen Erstauf- nahme für Flüchtlinge Schnackenburgallee bis zum CURA Seniorenzentrum am Lerchenberg oder dem BG Unfall- Krankenhaus Boberg. Der Verein Klinik-Clowns Hamburg e. V. besteht aus rund 50 aktiven, ordentlichen und fördernden Mitgliedern. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden und erhält keine öffentlichen Gelder.

Die Karten für die Konzerte am 3. und 4. November bekommen Interessierte an jeder Konzertkasse. Sie sind auch bequem online bestellbar unter:
https://www.ticketmaster.de/artist/gospel-train-friends-tickets/469223

Neuste Artikel

Info-Frühstück zu „Enkeltricks“ im DRK-Seniorentreff Harburg

Harburg. Immer wieder werden Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick und seinen unterschiedlichen Varianten um teils nic...

Weiterlesen

Bundestagsabgeordnete kommt zum Bürgerdialog ins Hotel Fuchs - „S…

Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler. | Foto: Susie Knoll

Handeloh. Für ihren Bürgerdialog im Bereich der Samtgemeinde Tostedt kommt die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler in d...

Weiterlesen

Das kleine Gespenst spukt im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendor…

„Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler. | Foto: ein

Vahrendorf. Am Freitag, 26. Oktober, wird die Geschichte „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler in der ganz besonder...

Weiterlesen

Yvonne Schulz ist neue Bürgerkönigin in Ohlendorf

Bürgerkönigin-Wettbewerb: Kolja Ziegenbein (von links, dritter Platz), Yvonne Schulz (Bürgerkönigin), Eyck Morche (Erster Vorsitzender) und Sven Firzlaff (2. Platz). | Foto: ein

Ohlendorf. Beim gut besuchten Firmen– und Vereinsschießen der Schützenkameradschaft Ohlendorf siegte die Mannschaft von ...

Weiterlesen

Inserate

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Tanzschule Hädrich: Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen – das ist Ausdruck von Lebensfreude und Geselligkeit. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben, sondern v...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung