Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich

"Volles Programm" im Januar und Februar in der Fischhalle Harburg

Die Hamburger Band DAGEFOER. | Foto: ein

Harburg. Das geht ja gut los: Im Januar und Februar gastieren in der Fischhalle Harburg am Kanalplatz zahlreiche hervorragende Künstler. Bereits am Freitag, 12. Januar, gibt es in der Fischhalle eine Vernissage des Fotografen HENNING ALBERTI. Der Hamburger hat mit einer selbst gebauten Unterwasserkamera Traditions-Segelschiffe in ihrem Element Wasser fotografiert.

JON FLEMMING OLSON | Foto: ein
JON FLEMMING OLSON | Foto: ein

Am Sonnabend, 13. Januar, stellt "Ingo", Dittsches TV-Imbisswirt, in der Fischhalle sein Soloprogramm "Ganz allein" vor.
JON FLEMMING OLSON war nicht nur mit "Texas Lightning" auf der Bühne der Eurovision erfolgreich, sondern ist auch ein begnadeter Songwriter. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Eintritt 12 Euro.

"Der Hafen liest" - die erfolgreiche Literaturserie, organisiert von Petra Kohlase-Müller, geht am Donnerstag, 18. Januar, in die nächste Runde: Die Autorin und Übersetzerin ISABEL BOGDAN liest aus ihrem Erzählband "Die Leute von Privilege Hill". Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro.

"Luv und Lee" - der Name ist Programm beim Impovisationstheater am Freitag, 19. Januar. Die Schauspieler wechseln während des Abends ständig die Positionen und Situationen. "Windwechsel" ist angesagt - bei stürmischen Böen! Beginn ist um 20 Uhr. Eintritt 12 Euro.

Von Aleppo nach Harburg - es war keine freiwillige Reise, die der syrische Musiker Ziad Khawam vor Jahren angetreten hat. Es war vielmehr eine Flucht vor dem Krieg. Mit der "Oriental Band" ist Khawam jetzt dabei, in seiner neuen Heimat Musikgeschichte zu schreiben. Für Sonnabend, 20. Januar, lädt die Band zu einer "Arabischen Nacht" ein. Traditionelle Musik trifft auf westliche Einflüsse. Mit dabei sind Bauchtänzerinnen. Flüchtlinge sind ausdrücklich willkommen und erhalten einen ermäßigten Eintritt. Es soll auch viel getanzt werden. Los geht es um 20 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro.

Knapp eine Woche später, am Freitag, 26. Januar, wird die Reihe "Der Hafen tanzt" fortgesetzt: DJ RUNNING HORSE, mit indianischen Wurzeln, legt Funk auf. Um 20 Uhr geht es los, hier kostet der Eintritt 5 Euro.

Noch relativ wenig bekannt ist die Hamburger Band DAGEFOER um den Musiker Hinrich Dageför, die am Sonnabend, 27. Januar, in der Fischhalle Haburg auftritt. Mit ihrer aktuellen CD "Tender Breeze" hat das Quartett ein Album hingelegt, das runtergeht wie Öl und ein absoluter Hinhörer ist. Mit dabei die Lead-Sängerin Jamina Archour, die traumhaft schön auf französich und deutsch singt. Dafür gibt es schon jetzt die Note "Sehr gut". Der Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Fischhallen-Vorschau für Februar: 3.2. JANINA DUNKLAU, 4.2. GEBRÜDER GRAF, 10.2. TURID MÜLLER, 17.2. KATJA WERKER, 25.2. ULLA MEINECKE.

Neuste Artikel

DRK-Kita Elbhalle in Finkenwerder mit Projektarbeit „Welchen Beru…

Projektthema Berufe: Beim Sommerfest in der Kita Elbhalle in Finkenwerder feierten 60 Kinder | Foto: ein

Finkenwerder. Kleine Krankenschwestern, Feuerwehrmänner und Fluglotsen waren in diesem Jahr beim Sommerfest der DRK-Kita...

Weiterlesen

Erfolgreiche Torwandmeisterschaft beim Harburger Vogelschießen zu…

Der 2. Vorsitzende der HAA Andreas Kaiser (3.v.L.) freut sich mit den Gewinnern vom BMW Autohaus B&K: Dennis Caris, Hartmut Joachim und Filialleiter David Breuer (v.L.). | Foto: Niels Kreller

Harburg. Günter Netzer ist es gelungen. Ebenso Rudi Völler und Frank Pagelsdorf - sie alle haben fünf Treffer beim ebens...

Weiterlesen

DRK-Ortsverein Ramelsloh hat noch freie Plätze für die Ausfahrt E…

Ramelsloh. Der DRK-Ortsverein Ramelsloh organisiert eine Tagesfahrt nach Waren an der Müritz für alle Senioren aus Ramel...

Weiterlesen

Herausforderung Unternehmensnachfolge: "Lebenswerk erhalten …

 Sie informierten zum Thema „Herausforderung Unternehmensnachfolge“: Thomas Nordmann (von links, Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung), Uwe-Peter Becker (IHK Lüneburg-Wolfsburg), Marieke Heisrath (NBank), Dirk Seidler (Bürgermeister Gemeinde Rosengarten), Katharina Meier (HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade), Wolfgang Grothmann (WIRTSCHAFTS-SENIOREN-BERATEN e. V.), Steffen Köster (AQUICO® VIB – Braun ökonomische Getränkeanlagen), Metje Gödecke Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung). | Foto: ein

Nenndorf. Eine Unternehmensübergabe beziehungsweise -übernahme stellt eine komplexe Herausforderung dar – sowohl innerha...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung