Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Thomas Völsch als Bezirksamtsleiter wiedergewählt

Thomas Völsch wurde mit deutlicher Mehrheit als Harburgs Bezirksamtsleiter wiedergewählt. Foto: Niels Kreller

Harburg. Nicht überraschend war es, dass Thomas Völsch (SPD) auf der Sitzung der Bezirksversammlung Harburg für eine weitere Amtszeit als Bezirksamtsleiter wiedergewählt wurde.  Schließlich hatte er die Stimmen der Großen Koalition aus SPD und CDU hinter sich und damit eine sichere Mehrheit. Überaschend war vielleicht, wer sich wie zu seinem Stimmverhalten äußerte. So wurde von den Liberalen der FDP eine wohlwollende Enthaltung signalisiert. Sie hatten vor sechs Jahren die Abwahl des damaligen Bezirksamtsleiters Thorsten Meinberg mitgetragen und Völsch gewählt.

Die Grünen überraschten hingegen damit, dass Fraktionschefin Britta Herrmann erklärte, sie würden Thomas Völsch ihre Stimme geben. Erst vor rund einem Jahr hatten sie der SPD ihre Stimmen noch zusammen mit den Linken mit dem Deal angeboten, dass die SPD dafür die GroKo aufkündige und sich so "aus den Fesseln der CDU" befreie. Die beiden Parteien erklärten damals, dass sie aber mit der Arbeit Völschs aber zufrieden seien.

Die Linken hingegen erklärten nun ihre Ablehnung. Für sie stehe Völsch für die unsoziale Politik der SPD. Fraktionschef Jörn Lohmann führte dafür beispielsweise die Wohungspolitik des Senats an - und "Thomas Völsch ist ein Mann des Senats", so Lohmann.

Die Neuen Liberalen hielten es ganz frei und liberal und ihr Fraktionsvorsitzender Kay Wolkau erklärte, bei ihnen wähle jeder, wie er wolle.

Klar, dass Jürgen Heimath, Chef der SPD-Fraktion, und sein Kollege auf der CDU-Seite Ralf-Dieter Fischer, sich für Thomas Völsch aussprachen. Als ertse gratulierte dem alten und neuen Bezirksamtsleiter die Vorsitzende der Bezirksversammlung Birgit Rajski.

Thomas Völsch hatte zuvor in seiner Kandudaturrede von Harbug als einer Stadt mit Zukunft gesprochen. Viel sei in den letzten Jahr in Gang gekommen und - wie zum Beispiel die Unterbringung der Flüchtlinge - gemeistert worden. Man dürfe aber nicht übersehen, dass sich einige Menschen abgehängt fühlten. "Eine Stadt der Zukunft braucht Vielfalt", so Völsch. Damit seien auch Herkunft unterschiedliche Lebensstile gemeint. Man müsse den Mut haben, das zu fördern."Nicht der Weg zurück, sondern der nach vorne eröffnet neue Chancen."

In der Wahl gaben 38 Mitglieder der Bezirksversammlung ihre Stimme für Thomas Völsch ab, 9 stimmten gegen ihn und 3 enthielten sich.

Neuste Artikel

„Harburg feiert Vielfalt“ mit einem bunten Fest Ende Juni auf dem…

Angündigungs- Plakat. | Foto: ein

Harburg. Im Harburg-Song heißt es „Ich bin ein Ort mit 1.000 Sprachen“. Und genau das macht sich das Fest „Harburg feier...

Weiterlesen

Eine neue „Bunte Bushaltestelle“ – kunterbunte Künstlergruppe ges…

Gruppenbild an der Bushaltestelle Fünfhausener Straße – Die Künstler trotzten gutgelaunt Regen und Wind und brachten die Bemalung von zwei Bushaltestellen erfolgreich zum Abschluss. | Foto: ein

Bullenhausen/Neuland. Das soziale Kunst- und Begegnungsprojekt geht weiter: An der Fünfhausender Straße in Seevetal-Bull...

Weiterlesen

Mitarbeiter der Volksbank Lüneburger Heide ermöglichen Anschaffun…

Frank Krause, Regionaldirektor Volksbank Lüneburger Heide. | Foto: ein

Buchholz. Unter dem Motto "Ich hab schon alles" verzichteten Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Regionalrat im vergangenen Ja...

Weiterlesen

Tolle Gemeinschaftsaktion am Meckelfelder Schulteich

Fleissige Helferlein der Grund- und Hauptschule Meckelfeld. | Foto: ein

Meckelfeld. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien engagierten sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Das Änderungsatelier für Harburgs Schützen

Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem für das Änderungsatelier Göhlbachtal. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem f...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung