Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
GirosKing - original griechisch aber anders
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Die Fahnen wehten auf Halbmast: Trauerfeier für Harburgs Bürgermeister

Am Mittwoch wehten die Fahnen vor dem Harburger Rathaus zum Gedenken an Thomas Völsch auf Halbsmast. | Foto: Niels Kreller

Harburg/Hamburg. Am Mittwoch wehten die Fahnen vor dem Harburger Rathaus auf Halbmast. Denn am späten Mittag fand auf dem Ohlsdorfer Friedhof die Trauerfeier für den verstorbenen Harburger Bürgermeister Thomas Völsch statt. Ja, Harburger Bürgermeister – ohne Anführungszeichen oder ein „sogenannt“ davor. Denn dass Thomas Völsch wirklich Harburgs Bürgermeister war, zeigte sich eindrucksvoll auf der Trauerfeier. Nicht nur der komplette Senat um Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz war gekommen. Viel wichtiger: Aus Harburg kamen Bürger, Nachbarn, Freunde, Genossen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Sport, um seiner Frau Susanne, den Kindern und Angehörigen, ihr Beileid auszusprechen und Thomas Völsch zu gedenken. Gut 250 Menschen fanden den Weg in die Kapelle und zeigten welch hohes Ansehen und Respekt er in der Bevölkerung genießt.

Dessen Sarg stand, wie es Trauerrednerin Annette Rosenfeld sagte, in einer Heidelandschaft, die an die Lüneburger Heide und natürlich die Fischbeker Heide erinnern sollte. Sie, wie auch Thomas Völschs Sohn Tobias und auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz, erinnerten an die Stationen auf dessen Lebensweg, vor allem aber an den Menschen Thomas Völsch. Dass er ein Genussmensch war und ein gutes Essen und einen guten Tropfen Wein zu schätzen wusste. Aber nicht alleine „Er wollte den Genuss teilen. Das war Teil seiner Großzügigkeit“, erinnerte sich Tobias Völsch. Sie erinnerten an einen Menschen mit einem großen Allgemeinwissen, dem es Freude bereitete, zu lernen und Neues zu erfahren. Und an einen Menschen, mit dem es sich trefflich streiten ließ, dem es aber um die Sache ging. „Ich habe niemals an seiner Motivation gezweifelt, der Liebe zu seinen Mitmenschen und dem Wunsch, ihnen zu helfen“, so Tobias Völsch.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz erinnerte sich an Thomas Völsch als jemanden, dessen „Verbindlichkeit und die Fähigkeit zum Ausgleich“ er immer geschätzt habe. „Er hinterlässt eine große Lücke. Wir werden Thomas Völsch sehr vermissen“, schloss Olaf Scholz und sprach damit allen Anwesenden aus der Seele.

Statt Blumen hatte sich Thomas Völsch gewünscht, dass man an das Hospiz für den Hamburger Süden spenden möge, in dem er seine letzten Tage verbracht hatte. Er wird neben seinem Vater auf dem Ohlsdorfer Friedhof unter einem Baum im engsten Familienkreis beigesetzt.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

Poetry Slam Tour auf dem Heidschnuckenweg

 Fischbeker Heide am Heidschnuckenweg | Foto ©Lüneburger Heide mbH

Fischbek. Am Freitag, 4. Mai, haben die Schnucken in der Fischbeker Heide schon wieder was zu staunen und werden verdutz...

Weiterlesen

Hinaus zum 1. Mai – Es gibt wieder eine Maidemo in Harburg

„Solidarität – Vielfalt – Gerechtigkeit“ ist das diesjährige Motto der Maidemonstrationen des DGB auch in Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder eine Mai-Demo am Tag der Arbeit in Harburg. „Solidarität – ...

Weiterlesen

SV Rönneburg eröffnet die Schützenfest-Saison im Kreisverband Har…

Es geht wieder los: „Vogelschießen und Volksfest“ beim Schützenverein Rönneburg. | Foto: ein

Rönneburg. Seine Majestät André „Der Dachhase“ Cebulla dankt ab. Die Mitglieder des Schützenvereins Rönneburg eröffnen d...

Weiterlesen

Aus Marburg nach Harburg: "Purple" spielt Ende April im…

Coverband

Harburg. Am Sonnabend, 28. April, ab 20 Uhr ist es wieder soweit: Purple, von vielen Fans als beste Deep-Purple Coverban...

Weiterlesen

Inserate

Verstärkung beim PhysioTeam Ihler

Masseurin Chris

Inserat. Das Physioteam Ihler hat Verstärkung bekommen: Chris Hochapfel, gelernte Wellnessmasseurin, massiert die Kunden...

Neu in Hamburg: GirosKing bietet original griechisches Fastfood

Original griechisches Fastfood: Familie Sigelakis von Sahlings Gasthaus geht mit dem GirosKing neue Wege.

Inserat. Das gibt es in Hamburg so kein zweites Mal: Der GirosKing in der Bremer Straße in Harburg bietet original griec...

Änderungsatelier Göhlbachtal: Der perfekte Sitz für den großen Tag

Das Änderungsatelier Göhlbachtal sorgt beim Brautkleid für den perfekten Sitz.

Inserat. Frühling und Sommer – das sind oft die beiden schönsten Jahreszeiten für die Traumhochzeit, den großen Tag im L...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung