Club-Tanzschule Hädrich
GirosKing - original griechisch aber anders
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Bezirksversammlung Harburg: Das liegt heute an

Von der Schließung der katholischen Schulen über soziale Infrastruktur bis zur Kultur: Viele Themen stehen heute auf der Agenda der Harburger Bezirksversammlung. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Das große Thema auf der heutigen Sitzung der Harburger Bezirksversammlung ist die geplante Schließung der acht katholischen Schulen in Hamburg, Allein drei davon liegen im Bezirk Harburg – es sind gleichzeitig auch alle im Bezirk. Sieben Anträge hat die Große Koalition dazu eingereicht. Sie reichen von der Forderung nach Erhalt der Schulen und Rücknahme der Schließungen über die Forderung nach alternativen Finanzierungskonzepten, wie von der „Schulgenossenschaft Hamburg“ ins Spiel gebracht, bis hin zu Was-tun-im-Worst-Case. Eine grundlegend kontroverse Debatte wird aber bei diesem Tagesordnungspunkt nicht erwartet, schließlich sind sich alle Fraktionen der Bezirksversammlung einig was den Erhalt der Schulen angeht.

Grüne: Wie sieht es wirklich mit den Belangen von Kindern und Jugendlichen aus

Eine Initiative der Grünen beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die Belange von Kindern und Jugendlichen in den Stellungnahmen des Bezirksamtes berücksichtigt sind. Zwar stehe seit einem Jahr immer häufiger der Satz „„Die Belange von Kindern und Jugendlichen wurden geprüft und sind berücksichtigt“ in den Stellungnahmen – aber: „Transparenz und Dokumentation der Entscheidungen und die Darstellung eines abgeleiteten Entscheidungsprozesse mit Bewertung, Abwägung und konkreten Anhaltspunkten fehlen.“ Dazu soll die Bezirksversammlung im Jugendhilfeausschuss Auskunft geben. SPD, CDU, Linke und Neue Liberale fanden den Antrag so gut, dass sie ihn unterstützen.

Linke: Für Kultur und Geschichtsbewusstsein in Harburg

Die Linke treibt dagegen die Finanzierung der Kultur im Bezirk um. Sie wollen, dass 10% der Prämien für zugelassene Wohnungsbauten aus dem „Vertrag für Hamburg“ für die Förderung der Kultur im Bezirk zur Verfügung gestellt werden – eine Forderung der Initiative SuedKultur. Der zunehmenden Einwohnerzahl müsse auch die kulturelle Infrastruktur gerecht werden, so die Linke. In einem weiteren Antrag fordern sie eine Ausstellung zum 100. Jahrestag der Novemberrevolution 1918 - denn „auch in Harburg bildete sich am 7. November 1918 ein Arbeiter – und Soldatenrat, zusammengesetzt aus Arbeitern der Harburger Betriebe, die meisten aus SPD und USPD, sowie Soldaten der Pionierkaserne.“

Neue Liberale: Endlich verständliche Texte auf der Internetseite des Bezirks

Eine barrierefreie Webseite des Bezirkes möchten die Neuen Liberalen erreichen. Wobei hier „Barriere“ nicht sichtbare, sondern unsichtbare Barrieren, zum Beispiel sprachliche meint. Der Internetauftritt der Bezirksversammlung soll überdacht werden. „Leichte Sprache“ ist das Stichwort. Die Neuen Liberalen führen - auf gut zwei Seiten – aus, dass es nicht nur eine komplizierte (Fach-)Sprache ist, die viele Menschen von der Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen ausschließe, sondern „dass knapp 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland Probleme haben, überhaupt längere Texte zu verstehen.“

Liberale: Zukunftstag Soziale Infrastruktur

Die beiden FDP-Abgeordneten in der Bezirksversammlung sorgen sich um die soziale Infrastruktur im Bezirk. Sie sehen neue Herausforderungen auf den Bezirk zukommen – zusätzlich zu den bestehenden. Einfache Antworten oder Betrachtung von nur einigen Teilbereichen reiche nicht aus. Sie müssen in einen Zusammenhang gestellt, werden, so die Liberalen. „Die Entwicklung einer auf die Bedarfe angepassten sozialen Infrastruktur ist eine große, komplexe Aufgabe, die nur im Zusammenspiel, der Akteure, der Bevölkerung, der Verwaltung und Politik gelingen kann.“ Deshalb soll im Sommer 2018 einen „Zukunftstag Soziale Infrastruktur“ geben.

Die Sitzung der Bezirksversammlung beginnt um 17:30 Uhr im Sitzungssaal des Harburger Rathauses. Am Anfang können die Bürger Fragen an die Verwaltung und die Abgeordneten richten.

Neuste Artikel

Linda Geerdts siegt beim internationalen HT-16-Cup - Katharina Gr…

v.l. Linda Geerdts und Katharina Graetzer vom KSC Bushido Hamburg freuen sich über den Erfolg. | Foto: ein

Hamburg/Harburg. Beim traditionsreichen und international besetzten 26. HT16-Judo-Cup traten insgesamt mehr als 750 Judo...

Weiterlesen

Noch freie Plätze für begehrte Kurse der Museumsakademie am Kieke…

Dekorative Schalen und Skulpturen für Haus und Garten werden im Kurs

Ehestorf. Die Museumsakademie am Kiekeberg in Ehestorf bietet aufgrund des großen Interesses einen Zusatzkurs für das "M...

Weiterlesen

Annika Stange leitet Grün-Weiss-Tanz-Kinderkurs in der Lessing-St…

Annika Stange bietet Kindertanzkurse bei Grün- Weiss Harburg. | Foto: ein

Marmstorf/Sinstorf. Durch Spiel und Musik werden Kindern im neuen Tanzkurs, der am vergangenen Montag, 14. Mai, begonnen...

Weiterlesen

Brand im Dachgeschoss eines Heimfelder Mehrfamilienhauses

Mit 16 Einsatzkräften war die Feuerwehr in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Stader Straße in Heimfeld im Einsatz. | Foto: Symbolfoto

Heimfeld Mit 16 Einsatzkräften war die Feuerwehr in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Stader Straße in Heimfeld i...

Weiterlesen

Inserate

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT!

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf die neuen Mitglieder.

Inserat. Auch wenn es noch kalt ist: Der Sommer kommt bestimmt! Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ...

Eine kleine versteckte Perle: Hier rockt der Burger

Tobias Kahle ist Inhaber des Hotel Altes Fährhaus und SpeisehausLiam’s in Cranz.

Inserat. Landlust trifft auf Shabby Chic: Ein historisches Fährhaus, direkt am Wasser gelegen, wurde zu einem Hotel mit ...

BMW B&K präsentierte den neuen X2

IM Rahmen eines Events präsentierte das BMW-Autohaus B&K in Harburg den neuen BMW X2.

Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung