Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
GirosKing - original griechisch aber anders
Handy Welt
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Wiedersehen der ehemaligen Fußballer vom FC Borussia Harburg in der Gaststätte "Löschecke"

Das Logo des ehemaligen Vereins FC Borussia Harburg. | Foto: ein

Eißendorf.Borussen sind fidele Brüder . . . “ Mit dieser Zeile beginnt das Vereinslied des ehemaligen Harburger Fußball- Traditionsvereins FC Borussia Harburg, der am 18.Juli 1904 in einer Eißendorfer Gaststätte gegründet wurde und am 12. März 1970 gewissermaßen von der Bildfläche verschwand, als er mit Rasensport Harburg zum Harburger SC fusionierte. Gänzlich vergessen ist der FC Borussia Harburg aber nach seinem Aufgehen im Harburger Sport-Club (HSC) auch heute noch nicht. Erst vor kurzem erbrachte eine ebay-Auktion einer alten Borussen-Anstecknadel kaum glaubliche 402,01 Euro – eine für Vereinsnadeln sonst so gut wie nie erreichte Summe.

Die Borussia-Meistermannschaft 1967, stehend von links: Trainer Heiner Jauch,
Die Borussia-Meistermannschaft 1967, stehend von links: Trainer Heiner Jauch, " N i c k i“ M u h s , K l a u s Petersen, Peter Gras jun., Manfred Kurfeld, Hans- Jürgen Rindfleisch, Herbert Meyer, Gerwien Meier, und Peter Gras sen., hockend von links: Rainer Landorf, Klaus Buchholz, Manfred von Soosten, „Fips“ Bensch und Lothar Theissen. | Foto: ein

Und dass auch die sportlichen Erfolge unvergessen bleiben, dafür sorgen die Wiedersehensfeiern der „alten Harburger Fußballgrößen“ aus längst
vergangenen Zeiten. Nach der Fusion hatten sich die Spieler der FCB-Meister-Elf von 1967 zeitweilig aus den Augen verloren, aber wiedergefunden, um sich an die unbeschwerten Zeiten zu erinnern, in denen sie gemeinsam die Fußballhochburg Harburg mitprägten. In der Eißendorfer Gaststätte „Löschecke“ an der Marienstraße/Ecke Hirschfeldplatz trafen sich nun die ehemaligen Kicker der Borussia-Meister-Elf von 1967 - ein halbes Jahrhundert nach dem Titelgewinn, der sie in die damals dritthöchste deutsche Fußballliga - die Amateurliga Hamburg - führte.

Auf einem kleinen Berg in Eißendorf, eingebettet von Grünanlagen, lag ihr ehemaliger „Tatort“ - ihre geliebte und von den Fußball-Fans gern besuchte „Eichenhöhe“, der Sportplatz des FC Borussia. Dort fühlten sich alle wohl - Spieler, Betreuer und die Fußballfans aus der Umgebung.

Klaus Buchholz. | Foto: ein
Klaus Buchholz. | Foto: ein
Daran erinnerten sich in der "Löschecke", übrigens eine der letzten alten typischen Harburger "Kneipen", Klaus Buchholz, der bis vor einem Jahr noch Vizepräsident des Nachbarvereins Harburger Turnerbund (HTB) war, sowie Treffen-Organisator Hans-Jürgen "Jacky" Rindfleisch, und weitere einstige Meister-Borussen. Klaus Buchholz: "Auf der Eichenhöhe gab es große Zuschauerkulissen, hier herrschte echte Fußball-Atmosphäre. Auch das gleich nebenan gelegene Vereinslokal hieß ebenfalls „Eichenhöhe“, in der besonders nach den Spielen „Leben in der Bude“ war."

Heute steht auf diesen Grundstücken ein Alten- und Pflegeheim des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Die älter gewordenen „fidelen Brüder“ und Ex-Kicker haben alle längst das 70. Lebensjahr deutlich überschritten und gedachten im Rahmen ihres Zusammentreffens in der "Löschecke" der damaligen Offiziellen Gerwin Meier, Peter Grassen, Paul Reimann, Trainer Heiner Jauch sowie der Spieler „Nicki“ Muhs, Herbert Meyer und Rolf „Rolli“ Endlein, die in den zurückliegenden Jahren gestorben waren.

Außer der Borussen-Meisterschaftmannschaft haben auch die Ex-Spieler Peter Diederichsen, Franz Eckelmann, Günter Falk, Hermann Laudon, Rainer Merz, Uwe Muhs, Rolf Usko, Rüdiger Studt, „Balle“ Schmidt, „Siggi“ Sendrowski, Gerd Holtmann, Lothar Hellbach und Rainer Prahl am Treffen in der "Löschecke" teilgenommen.

Das nächste Treffen soll bereits im Oktober kommenden Jahres stattfinden.

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

Hetze in der Bezirksversammlung: AfD fordert „Asylstopp“ für Harb…

Die AfD fordert in der Bezirksversammlung einen

Harburg. Fast schon hatte man die AfD-Abgeordneten in der Bezirksversammlung für harmlos gehalten. Aus welchem Interesse...

Weiterlesen

CDU möchte Kostenfrage für Terrorabwehr bei Freizeitveranstaltung…

Wer soll die Kosten für Terrorabwehr bei Freizeitveranstaltungen tragen? Die CDU in Harburg will Klärung.

Harburg. Auf der einen Seite wollen sich die Menschen von der Bedrohung durch Anschläge auf Straßenfeste etc. nicht vom ...

Weiterlesen

Harburgs SPD wählt neuen Vorstand

Alter und neuer Kreisvorsitzender der SPD-Harburg ist Frank Richter (3.v.L.). Seine beiden Stellvertreter sind Ronja Schmager (rechts) und Matthias Czech (links). Kassierer ist Sören Schinkel-Schlutt. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch. Am Samstag wählte die Harburger SPD auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung im Landhaus Jägerhof ihren neuen Kr...

Weiterlesen

Tanz in den Mai mit Kiezband Maddog und DJ Team Jörg Boie und Fra…

Die Toyota S+K-Tanz in den Mai Party ist jedes Jahr ein Highlight im Landkreis. | Foto: Niels Kreller

Tostedt. Sie ist legendär: Die Toyota S+K-Tanz in den Mai Party. Jedes Jahr ziehen die Band Maddog sowie die beiden DJs ...

Weiterlesen

Inserate

Einkaufen bei „Schwester Henny“: DRK eröffnet Secondhand-Shop

Im neuen „Schwester Henny“-Shop gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: Zelck/DRK

Inserat Am 12. April ist es soweit: Das Harburger Rote Kreuz eröffnet seinen Secondhand-Shop „Schwester Henny“ im Harbur...

Mobil trotz Behinderung - Barrierefrei Auto fahren

André Lönnies (2.v.R.) und die Baskets Hamburg.

Inserat. Mobil bleiben mit dem eigenen Auto – das ist gerade bei einem Handicap, bei Einstiegsschwierigkeiten Mobilität ...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung