Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich
GirosKing - original griechisch aber anders
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Zweiter Turniertag in der 2. Bundesliga Latein: Blaus-Weiss-B-Team erreicht in Bietigheim-Bissingen Rang vier

Fehler des Auftaktturniers abgestellt und die Leistung stark verbessert: Die acht Paare des Buchholzer Blau-Weiss-B-Teams ertanzten sich in Bietigheim den vierten Platz.| Foto: wg

Buchholz/Bietigheim. Für eine positive Überraschung haben die acht Paare der B-Formationen von Blau-Weiss Buchholz gesorgt. Das einzige B-Team der 2. Bundesliga inmitten von sieben A-Teams präsentierte sich deutlich stärker als zum Saisonauftakt vor zwei Wochen und erreichte diesmal nicht nur das große Finale, sondern belegte aufgrund ihrer guten Leistung sogar den vierten Platz unter den fünf Teams. Auf diesen Wettkampf hatte sich das B-Team von Blau-Weiss Buchholz in den vergangenen zwei Wochen akribisch vorbereitet, da der Auftakt in Düren - wie ausführlich berichtet - noch nicht nach Wunsch verlaufen war und die Paare nicht an ihre Trainingsleistung herangekommen waren.

Dementsprechend motiviert und erfreulicherweise auch angriffslustig startete das B-Team in den Wettkampf. Die mitgereisten Trainer Nick Dieckmann und Alina Nygaard zeigten sich schon nach der Stellprobe sehr zufrieden über die Verbesserung der Leistung. Mit diesem guten Lauf wurde schon in der Vorrunde bis auf eine kleine Unsicherheit eine sehr gute Leistung abgerufen, mit der sich das Buchholzer Team mit allen möglichen Wertungen für das Finale qualifizierte.

Im Finale setzten die acht Blau-Weiss-Paare dann noch einen drauf und präsentierten die Choreographie „The Team“ endlich auch so locker und befreit wie im Training. Für diese gute Leistung wurden die Paare mit der Wertung 4 4 4 5 5 mit dem vierten Platz belohnt, was gleich um zwei Plätze besser war im Vergleich zum Auftakt vor zwei Wochen. Dadurch, dass die Mannschaft von Ars Nova Verden diesmal nur den siebten Platz erreichte, steht das B-Team in der Tabelle nach zwei von fünf getanzten Wettkämpfen auf dem geteilten vierten Rang - gemeinsam mit Badenia Weinheim.

Erfreulicherweise gestaltet sich die Situation in der 2. Bundesliga als sehr spannend. Es siegte - wie schon beim Saisonauftakt - die FG Aachen Düsseldorf, die vor zwei Jahren noch deutscher Vizemeister war und sich nach einem großen Umbruch personell sowie bei den Trainern völlig neu aufstellen musste. Zweiter, und somit auch
auf Aufstiegskurs, wurde wiederum der TSC Residenz Ludwigsburg. Auch die Aufsteiger- Mannschaft des TSC Bietigheim bestätigte ihren dritten Platz. Das kleine Finale gewann das Team aus Bocholt, dicht gefolgt von Ars Nova Verden und den Bochumer Paaren.

In den vergangenen zwei Wochen haben wir Trainer das erste Turnier mit dem B-Team analysiert und den Fahrplan für den zweiten Wettkampf vorgegeben. Alle Paare haben dabei super mitgearbeitet“, sagt Trainerin Franziska Becker. „Vor Ort hat die Mannschaft dann ein sehr gutes Turnier getanzt und die gesamte Chroeographie viel besser umgesetzt als noch vor zwei Wochen“, ergänzt Nick Dieckmann.

Das nächste Turnier findet abermals im Süden statt. In 14 Tagen treffen sich die acht Formationsteams in Ludwigsburg - Gastgeber ist der TSC Residenz. „Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf unser Heimturnier mit dem Buchholzer A-, C-, D- und E-Team. Das B-Team kann sein Können aufgrund des festgelegten 14-Tage- Rhythmus an keinem Heimturnier zeigen. Die Organisation gleich zwei solcher Wochenenden übersteigt einfach unsere Kapazität“, sagt Trainerin Franziska Becker.

Neuste Artikel

Königsessen der Schützengilde mit Überraschungen

Beim Königsessen der Harburger Schützengilde zu Ehren von König Sven Kleinschmidt (Mitte mit Kette) war das Who-Is-Who aus Harburg geladen. | Foto: Niels Kreller

Heimfeld/Marmstorf. Es war ein in vieler Sicht bemerkenswertes Königsessen, das die Harburger Schützengilde in diesem Ja...

Weiterlesen

Peter Aldag ist neuer König der Könige der Harburger Schützengild…

Im

Heimfeld. Es war ein lauschiger Abend im „Wiegels Park“ in Heimfeld, als sich am vergangenen Freitag die „Vereinigung eh...

Weiterlesen

Yes We Swim: Bezirksversammlung will Bürgerbegehren zustimmen

Nach der erfolgreichen UNterschriftensammlung wird das Bürgerbegehren

Harburg. Nach der erfolgreichen Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren „Yes We Swim“ ist nun die Bezirksversammlu...

Weiterlesen

Linda Geerdts siegt beim internationalen HT-16-Cup - Katharina Gr…

v.l. Linda Geerdts und Katharina Graetzer vom KSC Bushido Hamburg freuen sich über den Erfolg. | Foto: ein

Hamburg/Harburg. Beim traditionsreichen und international besetzten 26. HT16-Judo-Cup traten insgesamt mehr als 750 Judo...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung