Club-Tanzschule Hädrich
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Der beste Läufer aus Heidenau wurde wie im vergangenen Jahr Andre Flömer

Spektaklärer Wettbewerb "Die härteste Sau von Heidenau"  | Foto: ein

Heidenau. Der Läufer mit den meisten Runden beim spektaklären Wettbewerb "Die härteste Sau von Heidenau" war Florian Pansegrau aus Faßberg mit neun gelaufenen Runden innerhalb der zwei Stunden - gefolgt von Heiko Märkert mit acht Runden und Sascha Hildewerth vom Team OCR Heidesprinter, die mit zahlreichen Aktiven nach Heidenau gekommen waren. Härteste Frau wurde Nathalie Frähmke mit acht Runden. Bester Läufer aus Heidenau wurde wie im vergangenen Jahr Andre Flömer.

Crosslauf 2018. | Foto: ein
Crosslauf 2018. | Foto: ein

"Die härteste Sau von Heidenau" war auch in ihrer neunten Auflage und trotz der schwierigen Wetterverhältnisse ein voller Erfolg. Norddeutschlands härteste Crossläufer versammelten sich in der Kieskuhle am Ferienzentrum in Heidenau. Aufgrund der sehr kalten Witterung und dem starken Ostwind kamen zum Bedauern der Veranstalter nicht alle angemeldeten Starter, aber immer noch beachtliche 68 mutige Läufer zum Wettstreit auch gegen den inneren Schweinehund.

Die Veranstalter Dirk Walbrecht sowie Sina und Carsten Löll hatten die Rennstrecke sowie den Zuschauerbereich dem Sturm angepasst und mithilfe vom Klosterort sowie der Feuerwehr Heidenau mit beheizten Zelten ausgestattet. Um 13 Uhr fiel der Startschuss und es begann der Kampf durch die kraftraubende Strecke. Es erwartete die Läufer ein Rundkurs von etwas mehr als 2000 Metern mit vielen kraftraubenden Auf- und Abstiegen, Hindernissen und den beliebten Wasserdurchläufen.

Crosslauf 2018. | Foto: ein
Crosslauf 2018. | Foto: ein

Dieser musste in zwei Stunden so möglich oft bezwungen werden. Doch ein besonderes Hindernis war dieses Jahr neu und stellte alle Läufer, Besucher und die Veranstalter auf die Probe. Der starke Polare Ostwind blies mit Windstärke 8-9 und starken Böen über die Felder und traf auf Teile der Strecke und dem Veranstaltungsgelände. Bei Temperaturen um den Nullpunkt sank die gefühlte Temperatur auf mehr als -10 Grad. Auf etwa einem Drittel der Strecke blies der Wind so stark, dass den Läufern das Atmen schwerfiel und die teilweise nasse Kleidung am Körper gefror. Der restliche Streckenabschnitt hingegen führte durch Wälder oder am Wasser entlang, und dort sorgte der herrliche Sonnenschein dann wieder für Wärme.

Von Anfang an dominierte Florian Pansegrau aus Faßberg das Rennen - dicht gefolgt von Nathalie Frähmcke aus Hamburg, die gleich in der ersten Runde in einem Wasserhindernis auf einer Eisscholle ausrutschte. Trotz Bauchlandung ins eiskalte Wasser hielt sie lange Zeit den 2. Platz. Der wurde ihr dann vom sehr erfahrenen Heiko Märkert aus Sandbostel weggeschnappt. Es war bereits die sechste Teilnahme von Heiko Märkert.

Hinderniss der Feuerwehr Heidenau. | Foto: ein
Hinderniss der Feuerwehr Heidenau. | Foto: ein

Derweil kämpften sich alle anderen Läufer über die Runden und hatten besonders an den Hindernissen der Feuerwehr Heidenau zu kämpfen. Hier mussten die "Eisenharten" über Stohhindernisse, kriechend auf dem Boden und durch große Treckerreifen krabbeln. Nach zwei anstrengenden Stunden kamen dann alle Läufer unbeschadet ins Ziel und freuten sich auf heißen Kaffee oder Tee und Waffeln, gebacken von Mitgliedern des Spielkreis Heidenau und einer deftigen Wust und leckeren Nackensteak vom Schulförderverein der Grundschule Heidenau.

Im nächsten Frühjahr soll dann die Jubiläumsausgabe von DHSVH stattfinden - dann findet der Lauf zum zehnten Mal statt und ist somit einer der ältesten und härtesten Crossläufe in Norddeutschland.

Neuste Artikel

Jörg Geffke ist neuer König der Harburger Schützengilde

Die beiden Schaffer der Gilde, Ingo Volkland (links) und Frank Kirste (rechts) legen dem neuen König Jörg Geffke die schwere Königskette um. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Harburger Schützengilde hat einen neuen König: Um 17:45 Uhr holte am Samstag Jörg Geffke mit dem 1382. Schu...

Weiterlesen

Offizielle Eröffnung beim traditionellen Gartenfest - Neubau des …

Neue zentrale Anlaufstelle des Harburger Roten Kreuzes: der Neubau neben der alten Geschäftsstelle in der Rote-Kreuz-Straße 3-5. | Foto: ein

Harburg. Das Harburger Rote Kreuz hat eine neue zentrale Anlaufstelle im Stadtteil: Der Neubau in der Rote-Kreuz-Straße ...

Weiterlesen

Förderpreis der Neu Wulmstorf-Stiftung "Jugendliche gemeinsa…

Neu Wulmstorf. Auch in diesem Jahr lobt die Neu Wulmstorf-Stiftung wieder einen Förderpreis aus. Der Förderpreis steht u...

Weiterlesen

Hohe Qualitätsanforderungen erfüllt - Kreisvolkshochschule Landkr…

Alle freuen sich über die Zertifizierung der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg. | Foto: ein

Maschen. Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Landkreis Harburg ist seit dem 8. Juni nach AZAV zertifiziert. Die Anerkennung ...

Weiterlesen

Inserate

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung