Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Handy Welt

Erfolgreiche Landesmeisterschaften - HNT-Kunstturner mehrfach auf dem Podest, zweimal DM-Quali

Jarne Nagel in Aktion am Pferd. | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Für die Kunstturner der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) war es ein weiterer erfolgreicher Wettkampf: Am 15. und 16. Juni fanden im Sportzentrum Angerstraße die offenen Landesmeisterschaften von Hamburg, Niedersachsen und Bremen statt. Geturnt wurden in den höheren Altersklassen (AK) - Pflicht und Kür. Dabei standen die Sportler der Turnerschaft wieder mehrfach ganz oben auf dem Podest. Jarne Nagel qualifizierte sich mit seiner Leistung für die Deutschen Jugendmeisterschaften, Daniel Charcenko erreichte genügend Punkte für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Die jüngsten HNT-Turner bestätigten die guten Leistungen, die sie schon im April beim Turntalentschulpokal gezeigt hatten. In der AK 7 (Jahrgänge 2011/2012) war Nikita Büchert mit guten 47,60 Punkten bester Hamburger Teilnehmer, direkt gefolgt von seinen Vereinskollegen Nico Dieckmann (43,80 Pkt.), Maxim Rudik (42,70) und Leon Dieckmann (41,05). Leon Schnittke wurde mit 40,05 Zählern Sechster. In der Gesamtabrechnung aller Teilnehmer aus den drei Bundesländern belegte Nikita Rang zwei, seine Mannschaftskameraden die Ränge vier, fünf, sechs und acht.

Das Foto zeigt Daniel Charcenko (Mitte) als Sieger bei den Männern. | Foto: ein
Das Foto zeigt Daniel Charcenko (Mitte) als Sieger bei den Männern. | Foto: ein

In der AK 8 (2010) dominierten die HNTer die gesamte Konkurrenz. Jonas Kirsch turnte einen fast perfekten Wettkampf und holte mit 54,90 Punkten den besten Wert aller Teilnehmer. Bilal Zeybek sorgte mit 48,85 Punkten und seinem zweiten Platz für eine kleine Überraschung, hätte er vom Alter her doch auch in der AK 7 antreten können. Mannschaftskollege Maximilian Seng kam mit 47,75 Punkten auf den dritten Rang. Die HNT-Turner Martin Lehmann (42,90 Pkt.) und Maxim Gornostajer (40,17). landeten im Hamburger Vergleich auf den Plätzen vier und fünf. In der Gesamtabrechnung belegten sie die Plätze sechs und neun.

Edgar Ghazarian gehört in der AK 9 (2009) eigentlich stets zu den Mitfavoriten. Eine Verletzung am Handgelenk hatte ihm in der Vorbereitung allerdings Probleme bereitet. So blieb er dieses Mal mit 40,25 Punkten unter seinen Möglichkeiten – Platz vier in der Gesamtabrechnung und Rang zwei im Hamburger Vergleich. In der AK 10 (Jahrgang 2008) turnten seine Mannschaftskollegen Max Wolf (24,20 Pkt.) und Damian Wiedemann (18,12) auf die Plätze drei und sechs der Hamburger Konkurrenz. Im Vergleich mit den Turnern aus Niedersachsen und Bremen waren es am Ende die Ränge fünf und acht.

Für Jarne Nagel begann der Wettkampf in der AK 12 (2006) unglücklich. Gleich zu Beginn stürzte er am Pauschenpferd. Seine Leistungen an den Ringen, Sprung, Barren und Reck waren dann aber hervorragend. Er beendete den ersten Wettkampftag und damit das Pflichtprogramm mit einer ordentlichen Bodenübung und auf Rang zwei. In der Kür lief es für Jarne zu Beginn auch nicht ganz rund. Er fing sich jedoch und zeigte an den letzten drei Geräten wieder eine gewohnt souveräne Leistung. Am Ende belegte Jarne in seinem ersten Doppelwettkampf mit Pflicht und Kür den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Mit seinen 109,50 Punkten gelang ihm außerdem die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli in Halle/Saale.

Bei den Männern entschied HNT-Turner Daniel Charcenko den Wettkampf mit 72,75 Punkten für sich und qualifizierte sich so für die Deutschen Meisterschaften Ende September in Leipzig. Er und seine Vereinskollegen Andrej Tebelius (61,05 Pkt.), Timon Hoffmann (55,05) und Lennart Paasch (54,50) waren die einzigen Starter aus der Hansestadt. Hinter Daniel belegte das HNT-Trio die Ränge sechs, neun und zehn der Gesamtwertung.

Am Sonntag, 17. Juni, waren dann noch die Turner aus den Leistungsklassen (LK) dran. Hier blieben die Hamburger Vereine allerdings unter sich. HNT-Turner Christopher Karch (Jahrgang 2006) gewann in seiner Wettkampfklasse mit 62,35 Punkten. Seine Mannschaftskollegen Fynn Zergänge (2007) und Lennard Jacobsen (2006) kamen dahinter mit 54,75 sowie 53,95 Punkten auf die Ränge sechs und sieben. Einen weiteren HNT-Erfolg gab es durch Jannes Gottwald (2003). Er siegte in seiner Wettkampfklasse mit 61,50 Zählern. Yan Barda (2000) belegte bei den Erwachsenen mit 52,65 Punkten den fünften Rang.

Neuste Artikel

Pastorin mit Leib und Seele: Sabine Krüger kommt nach Hollenstedt

Pastorin Sabine Krüger vor der Hollenstedter St. Andreaskirche. |  Foto: ein

Hollenstedt. Sabine Krüger ist die neue Pastorin der Hollenstedter St. Andreas-Kirchengemeinde. Die Seelsorge ist ihr wi...

Weiterlesen

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig zeichnet Dieter Pintatis mit…

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (rechts) hat Dieter Pintatis die Ehrennadel der Gemeinde Neu Wulmstorf verliehen und überreicht die Urkunde zur Ehrung. | Foto: © Gemeinde Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf/Elstorf. Dieter Pintatis ist im Rahmen eines Gottesdienstes in der Elstorfer Nicolaikirche durch Bürgermei...

Weiterlesen

„A Walk in the Country“ mit Geige, Gitarre und Gesang und dem Duo…

Als Folk-Duo mitreißend, aber auch auf Solopfaden und mit anderen Besetzungen hochklassig: der kanadische Geiger Ian Mardon (links, bekannt als „schnellster Fiddler in Deutschland“, aber auch klassischer Geigensolist) und der US-amerikanische Gitarrist Dylan Vaughn, der als weltenbummelnder Gitarren- und Mandolinenspieler verschiedenste musikalische Einflüsse in sich aufsog. | Foto: © Mardon&Vaughn

Neu Wulmstorf/Neugraben. Ein wichtiger Bestandteil des „Irish Folk“ ist die so genannte „Fiddle Music“ – die allseits be...

Weiterlesen

Das Otterjunge Störtebeker vom Wildpark Schwarze Berge in Vahrend…

Fischotterjunge Störtebeker mit Kopfverband. | Foto: ein

Vahrendorf. Kaum im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf angekommen, schon hat der Otterjunge Störtebeker mit seinem ve...

Weiterlesen

Inserate

Das Änderungsatelier für Harburgs Schützen

Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem für das Änderungsatelier Göhlbachtal. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem f...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung